Seit 7 wochen Dauerhusten,ich kann nicht mehr!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mohnblumee 26.03.10 - 07:41 Uhr

Hallo und guten morgen zusammen....ich habe ja ein kleines bisschen die Hoffnung das ich hier den ultimativen Anti-Husten-Tip bekomme!!!!

Seit 7 fast 8 Wochen habe ich starken Reizhusten in der Nacht!
Erst waren es 2 mal Bronchitis und ich nahm starke Antibiotika,nun ist es seit gut 4 wochen Reizhusten!
Jede Nacht,das selbe morgens bin ich so kaputt deswegen.

Habe schon einige Sachen versucht....vom Arzt Hustenstiller 2 verscheidene beide schon alle haben nichts gebracht,meine Ärztin will mir natürlich auch erstmal nichts mehr geben und ich will auch keine Medis die eh nicht helfen!

-Fenchelhonig#contra
-Honigmilch#contra
-Husten und Bronchialtee#contra
-Hustenbonbons#contra
-Inhalieren#contra

Nichts hilft,das gibt es doch gar nicht,solange hatte ich noch nie Husten,und durch den starken Hustenreiz hat sich mein Bauch schon ganz schön gesenkt.

HABT IHR NOCH IRGENDEIN TIPP AUF LAGER??????
BITTTTTTTTEEEEEE ICH KANN ECHT NICHT MEHR!!!!!

Beitrag von monaerbuth 26.03.10 - 07:46 Uhr

hi probier mal thymiantee aus der apotheke
hat mir meine hebi empfohlen habe nämlich auch so ein husten seit vorgestern .es hat sich schon ganz gut gelöst

lg mona mit lena-marie 3j und krümel 37ssw

Beitrag von ninjap 26.03.10 - 07:56 Uhr

hi,

ich habe das ganze ca. 5 wochen schlimm gehabt, und nun seit so ca. 2 wochen isses am abklingen.
hab so geheult, ich dachte es hört nie mehr auf und nix bringt wirklich linderung....

was mir dann aber tatsächlich geholfen hat, ist häufiges inhalieren. MINIMUM 3x am tag. ich hab nix reingemacht, ausser heißes wasser. laut doc ist aber auch kochzalzlösung ne gute sache.
viel, viel, viel an die frische luft.
und "ipalat" pastillen. ich hab die ohne zucker geholt. die sind echt gut gegen diesen ätzenden hustenreiz (hat mir meine fä empfohlen).

lg und gute besserung, ninjap

Beitrag von miau2 26.03.10 - 07:58 Uhr

Hi,
bist du gegen Keuchhusten geimpft? Wenn nein, lass testen, ob es das ist!

Wäre gar nicht so ungewöhnlich, dass ein sehr hartnäckiger Husten sich bei Erwachsenen als Keuchhusten entpuppt (die Symptome sind komplett anders als bei Kindern). Und weil die Symptome so anders sind wird es oft nicht erkannt - die Verbreitung unter Erwachsenen nimmt aber wohl zu.

Ansonsten kann ich dir leider auch nur sagen, dass diesen Winter ein extrem hartnäckiger Virus verbreitet ist. Ich kenne viele vor allem Frauen (Mütter), die sich wochen- oder monatelang damit herumgequält haben (mich eingeschlossen, da ich noch stille habe ich soweit möglich auf Medikamente verzichtet).

Hm, einen wirklichen Tipp, den du noch nicht probiert hast habe ich leider auch nicht für dich. Halb im Sitzen schlafen hilft auch nicht (oder geht nicht wegen dem Bauch)? Das lindert bei mir die Probleme immer ein bißchen.

Viele Grüße und gute Besserung,
Miau2

Beitrag von maikiki31 26.03.10 - 10:02 Uhr

Hey,

meine Heilpraktikerin hat mir die hepar sulfur globulis empfohlen!!!!

Lg Maike