Wer kann mir eine elternfreundliche Trommel empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von knutschka 26.03.10 - 08:58 Uhr

Hallo,

unsere Tochter (2,5 J.) wünscht sich zu Ostern eine Trommel. Da sie insgesamt eher zu den ruhigeren Zeitgenossen gehört, haben wir auch kein Problem damit - allerdings wäre es schon schön, wenn diese nicht ganz so scheppernd-blechern klingen würde...

Vielleicht kann mir jemand von euch eine empfehlen?

Vielen Dank und liebe Grüße!
Berna

Beitrag von tauchmaus01 26.03.10 - 09:02 Uhr

Ich würde in einem Musikgeschäft schauen und was schönes kaufen. Diese Kinderspielzeugtrommeln sind alle grausig#zitter

Beitrag von knutschka 26.03.10 - 12:01 Uhr

Genau davor habe ich auch Angst, aber vielleicht nutzen ja welche aus Holz was?

Beitrag von raena 26.03.10 - 09:55 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl


Ich lach mich schlapp!!! Eine ELTERNFREUNDLICHE TROMMEL!!!!!

Das ist ja ein Widerspruch in sich! Ich glaub die einzige wirklich elternfreundliche Trommel ist die die im Geschäft stehen bleibt!#ole#ole#ole#ole#ole

Aber mal im Ernst, ich würde in ein Musikgeschäft gehen. Oder darauf achten, dass die Trommel nur aus natürlichen Material besteht. Also Holz als Rahmen/Körper und Haut als Trommelfläche. Das gibt dann auch natürliche Töne und nicht so blecherne Geräusche. Könnte mir auch so eine kleine afrikanische Bongo oder so gut vorstellen.....

Beitrag von knutschka 26.03.10 - 12:03 Uhr

*lol* Da magst du Recht haben...

Aber wenn sie sich die so sehr wünscht, kann ich auch gut mit ein wenig Krach leben. Ich hatte auch an eine Trommel aus Holz gedacht... Bei dem Gedanken an eine Blechtrommel scheppert mir jetzt schon das Trommelfell...

LG Berna

Beitrag von bine3002 26.03.10 - 11:10 Uhr

Ich würde auch eine Bongo nehmen. Sieht schön aus und klingt "natürlich".

Beitrag von knutschka 26.03.10 - 12:04 Uhr

Stimmt - und zur Not kann sie die Schlegel vom Xylophon dafür nehmen...

Mal schauen!

Beitrag von kaku77 26.03.10 - 11:13 Uhr

Hallo Berna

Wir haben ein Djembe, das klingt wirklich erträglich :-)

Ansonsten: Ohropax kaufen. ;-)

LG Karin

Beitrag von knutschka 26.03.10 - 12:05 Uhr

Hallo Karin,

jetzt musste ich doch erstmal googlen, was denn ein Djembe ist. Im Prinzip also ähnlich wie die Bongos nur eben größer, oder?

Dann sollten wir erstmal klein mit einer Bongo anfangen... Aber danke für deinen Tipp - wieder was dazugelernt.

LG Berna

Beitrag von kaku77 26.03.10 - 12:25 Uhr

Hallo Berna

Genau, Bongo und Djembe ist, glaube ich, so ziemlich das gleiche. Djembes gibt es auch in verschiedenen Grössen, wir haben ein mittelgrosses.

Viel Spass und lg
Karin

Beitrag von maximama22 26.03.10 - 11:22 Uhr

Wir haben vor zwei Wochen eine im KiGa gebastelt da bei uns das Thema Afrika und seine Menschen behandekt wird.

Einen Großen Blumentopf aus Ton nehmen, 10 Blätter Butterbrotpapier und Tapetenkleister.

Wenn du Interesse hast kann ich dir eine genaue Beschreibung schreiben. Dauert etwa 10 min und dann eine Woche trockenzeit. den Blumentopf schön verzieren und fertig ist eine einmalige sehr schön klingende Trommel. die auch nicht viel kostet.

Liebe Grüße
MAximama

Beitrag von knutschka 26.03.10 - 12:01 Uhr

Das klingt spannend, zumal Heli so gerne bastelt und sich sicher darüber freuen würde. Aber die ist dann am Ende recht schwer, oder?

LG Berna

Beitrag von tweety25883 26.03.10 - 13:31 Uhr

Hallo

Du kannst auch einen Plastikblumentopf nehmen. Meine Tochter hat auch das Thema Afrika, allerdings in der Schule und wir mussten auch eine Trommel basteln. Man kann auch statt Butterbropapier, Plastikfolie oder Fensterleder nehmen.

LG tweety

Beitrag von samcat 26.03.10 - 17:24 Uhr

Wir haben die auch im Kiga gebastelt. Klingt super und ist angenehm....;-)

Beitrag von maximama22 27.03.10 - 17:02 Uhr

Ja, sie ist schwer. Unsere Kinder im Kiga setzen/knien sich da drauf/drüber. Die Tromme iegt mit der Trommefläche am Boden und die Kinder knien drüber. (Hoffe das war jetzt verständich).

Unsere KiGa Leiterin hat gesagt mit einem Plastiktopf hat es nicht so einen schönen Klang. Ich weiß es aber nicht denn ich hab bisher nur unsere gehört und die haben einen richtig schönen Klang.

LG
Maximama

Beitrag von arienne41 26.03.10 - 11:30 Uhr

Hallo

Mein Großer hattr eine extremelternfreundliche Trommel.

Opa hat sie gekauft und freute sich ein Loch in den Bauch :-).

Ich erklärte meinem Sohn dann da die bei Opa und Oma bleibt denn Opa hat sicher die Trommel gekauft damit mein Sohn im immer was vortrommeln kann.
Mein Sohn fand die Idee auch gut und somit blieb die Trommel beim Opa :-).

Beitrag von knutschka 26.03.10 - 12:06 Uhr

;-)