abendliches Dauerstillen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von annabernhard 26.03.10 - 09:49 Uhr

Huhu,
unsere Emma ist jetz 2,5 Wochen alt. Abends haben wir stundenlange Dauerstillphasen. Kennt das jemand? Hat jemand Tipps oder ist das normal? Hebamm sagt, dass es normal ist, weil der Darm noch keine Peristaltik hat und alles einfach "durchflutscht". Es ist halt sehr anstrengend, gell...

LG
A

Beitrag von mini-wini 26.03.10 - 09:57 Uhr

Hallo,

das war bei uns auch so. Aber nach ca. 4 Wochen hat sich alles ein bisschen eingespielt. Jetzt ist sie 13 Wochen alt und wir haben nen ganz guten Rythmus. Aber Abends trinkt sie immer noch häufiger als am Tag. Hab erst gelesen, dass Babys abends mehr hunger bekommen und kann das nur bestätigen. Aber stundenlang Dauerstillen tu ich nicht mehr. Kann dich also beruhigen. Das ist am Anfang alles sehr anstrengend, ich weiß. Aber einfach durchhalten, das wird besser. Ich habe meiner Maus mit 3,5 Wochen nen Schnuller gegeben. Das hat sehr geholfen.#schein
Tipp von mir, weiß ja nicht ob du einen Schnuller geben willst und andere Mamas sehen das bestimmt anders. Aber uns hat er geholfen.

LG

Beitrag von qrupa 26.03.10 - 11:07 Uhr

Hallo

das ganze nennt sich clusterfeeding und ist wirklich normal wenn auch wirklich anstrengend. Es wird immer weniger werden, aber bis dahin gib deinem Baby das was es braucht.

LG
qrupa

Beitrag von kleiner-gruener-hase 26.03.10 - 11:19 Uhr

Und ob ich das kenne...

Aber durchhalten lohnt sich, denn auch das pendelt sich ein.

Beitrag von perserkater 26.03.10 - 11:20 Uhr

Hallo

Ja das ist anstrengend, dein Baby betreibt clusterfeeding.#schwitz Aber normal und gibt sich nach einiger Zeit auch wieder.
http://www.stillkinder.de/babies_trinken.html

Schön durchhalten gell.;-)

LG

Beitrag von inkognito1810 26.03.10 - 11:39 Uhr

Bei uns ist das auch grad so. Die Hebi sagte, dass sie nochmal richtig "fressen", um dann nachts länger satt zu sein. Und es stimmt, wenn Tim abends fast 3 Stunden getrunken hat, schläft er teils sogar von 23 bis 4.30 Uhr durch.

Beitrag von lhyra 26.03.10 - 16:07 Uhr

Mein Tip: Stillt im Bett. Dann kannst Du dabei etwas dösen.
Anders geht es leider nicht. Wie meine Vorrednerinnen schon schrieben, das wird sich einpendeln. Bleib stark!!!
Grüßkes!