Mein Frühchen hat so Gewichtsprobleme

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von beco. 26.03.10 - 10:09 Uhr

Erst mal möchte ich mich Vorstellen, wir sind hier neu.

Mein Sohn kam vor 13 Monaten nach spontanem Blasenprung per Kaiserschnitt zur Welt in der 34 SSW.
Die gesammte schwangerschaft über war er schon immer viel Grösser und Schwerer.

Geboren wurde er mit 50 cm 3900gram.
Probleme hatte er keine musste nur unter die Lampe wegen Gelbsucht.

Er wurde knapp 10 monate Vollgestillt, dann begann er solangsam zu essen.
Schon in der Stillzeit nahm er extrem zu.
Mit 4 Wochen hatte er 7 kilo, mit 8 wochen schon 9 kilo.
Dann bremste sich das gewicht eine weile.
Mit 6 Monaten war er dann auf 13 Kilo
Das gewicht blieb wieder eine Weile Gleich und jetzt mit 13 Monaten wiegt er 14,5 kilo auf eine Grösse von 85 cm.

Er bewegt sich viel, krabbelt seid er 7 Monate alt ist und seid gestern kann er laufen#verliebt

Es wurde ihm schon etliche male Blutabgenommen, alle Hormone getestet, Stoffwechsel wirklich alles.
Auch im Krankenhaus wurde beobachtet wie er isst.

Und er isst immer noch nicht die menge die für ein 13 Monate altes Kind normal wäre, immer noch zuwenig.

Kein Arzt kann sich erklären woher das Gewicht kommt.
Demnächst sollen wir zum Gentest.

Ich war jahrelang in einem anderen Forum aber da konnte mir auch niemend von so einem ähnlichen Fall berichten.

Ich mach mir wirklich Sorgen, obwohl die Ärzet sagen noch ist es nicht dramatisch, ein Jahr kann man noch warten, er ist ja noch so Klein.

Es ist ja schon schwer ihn Sachen zu bekommen, die Hosen sind immer zueng, oder ich bekomme sie nicht zu:-(
Er hat Sachen in 92 an die passen und sind nicht so eng.

Ich liebe meinen Kleinen Mann, mach mir aber echt sorgen.
Meine 2 anderen Kinder sind normalgewichtig.

Ganz viele Grüsse
Majetta

Beitrag von jessie86 26.03.10 - 10:45 Uhr

Hallo!

Also ich selbst kenn mich damit nicht so aus aber der Sohn meiner Freundin wird im Mai 1 jahr.Er ist normal geboren.Der kleine wog wenn ich mich nicht täusche bei der U5 schon 11,5kg.Jez wiegt er auch an die knapp 15kg denke ich.Bei ihm wurden auch untersuchungen gemacht bzg der Hormone und z.b. die Nieren geschallt und MRT usw aber es ist auch nichts gefunden worden...

Ich denke einfach das es auch eben mal pummlige kinder/babys gibt und solang die Ärzte sich keine sorgen machen würde ich es auch nicht.


Alles gute weiterhin und lg jessie

Beitrag von 11.03 26.03.10 - 11:18 Uhr

mein sohn wiegt mit 4 Monaten 10 kilo!! ist 69 cm und die ärzte haben nichts gefundne alles ok!
Sie meinte das ist halt so!!
sorry!!

lg anika

Beitrag von naddl85 26.03.10 - 12:59 Uhr

Mein kleiner Buddah kam 35+3.ssw mit 2840 gr und 50 cm.

Der ist jetzt 1 Jahr geworden am 02.03. und wiegt 13 Kilo.

Alles ok. Mein Kia sagt das wird wenn die laufen und rennen. ;-)

Beitrag von maschm2579 26.03.10 - 13:07 Uhr

hallo,

ich bin überhaupt nicht der meinung das er zu schwer ist.

Wenn man bedenkt das er ja auch recht groß ist, paßt es vom Gewicht. Er ist vielleicht für sein Alter zu groß, aber es muß ja auch große Kinder geben.

Der Sohn meiner Freundin ist 24 Monate und hat 86 cm bei 14,5 kg

Die tochter meiner Freundin ist 27 Monate und hat 86 cm bei 15 kg

Meine Tochter ist 82 cm und hat dafür nur 11 kg.

Man muß jetzt abwarten ob er sooo weiter wächst, aber bis jetzt wrüde ich erstmal sagen das er verdammt gut aufgeholt hat und jetzt langsamer wächst und weniger zunimmt.

Meine Tochter ist von der U6 bis zur U7 nur wenig gewachsen:

Daten U6: 9760 Gramm bei 79 cm und KU 47
Jetzt U7: 11200 Gramm bei 82,5 cm und KU 48

lt Kia ist sie zu wenig gewachsen.. und müßte größer sein.

Nächstes Jahr postest DU bestimmt: hilfe mein Kind ist zu wenig gewachsen ;-)

lg Maren

Beitrag von julianstantchen 26.03.10 - 19:49 Uhr

Hallo,

ich kann verstehen, dass du dir Sorgen machst.

Bei uns ist es umgekehrt. Ich mache mir zwar keine Sorgen aber meine Jungs sind 3,5 Jahre alt und sind von der leichten Sorte. Clemens hat etwa 15 kg und Tobias hat 13 kg, obwohl sie beide gleich essen.

Das pendelt sich dann aber schon mal ein.

LG Alex

Beitrag von naddl85 26.03.10 - 20:00 Uhr

Das hat meine Große auch.

Irgendwie ist mein Kleiner sehr moppelig.

Emily ist 3,5 Jahre und hat 14 Kilo.

Beitrag von julianstantchen 26.03.10 - 20:05 Uhr

Ich möchte nicht wissen, wie fett ich war. Scheinbar konnte ich als Baby nicht mal sitzen, so dick war ich. Dabei wurde ich ja nur gestillt.

Ich bin auch überzeugt, das normalisiert sich alles.

Tobias ist ja eigentlich untergewichtig aber mein Gott, soll ich ihn mästen oder künstlich "anpassen"? Bestimmt nicht!

Beitrag von naddl85 26.03.10 - 21:08 Uhr

Japp so denk ich auch.

Robin hat gute Polsterchen, aber keinerlei Eingeschränkt.
Emily hat angeblich Untergewicht. Dabei futtert die schon wie Mähdrescher.

Aber denk auch das das sich im alter noch ausgleicht.

Beitrag von yvschen 27.03.10 - 12:42 Uhr

hallo

ich versteh das du dir sorgen machst. er hatte ja schon ein extremes gewicht zur geburt für die 34 ssw.
Und 14,5 kg sind viel bei 85 cm.Auch ist er sehr groß für 13 monate.OFt wachsen die kinder aber im 2. lebensjahr nicht mehr so schnell.Meiner freundin ihr kleiner kam in der 35 ssw zur welt mit 49 cm und knapp 3 kg.Hatte zur u6 auch 84 cm aber weit weniger gewicht.Zur u7 war er nur noch 90 cm.Also kaum gewachsen.

Ich hab eher das andere problem.Meine kleinen sind 91 cm und wiegen 10,5 -11kg.Sie werden im april schon 3.

Lg yvonne