Jetzt muss es echt nochmal raus

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von julie87 26.03.10 - 10:10 Uhr

So,
ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Der KV ist (zumindest wie er mir sagte) im Ausland. Er versicherte mir er sei in Frankreich und dass er beim Jugendamt eine Adresse angeben würde. Diese brauche ich auch dringend, da ich einen Unterhaltstitel einrichten will. Nun sprach ich soeben mit dem Jugendamt, und die sagten mir, dass er eine Adresse in Afrika eingereicht habe. Mir versicherte er noch kurz zuvor, dass er auf jeden Fall in Frankreich sein wird, da hat er schließlich schon ein Studium aufgenommen.
Ich komm mir mittlerweile so verarscht vor. Ich naive dumme Kuh. Glaub ihm auch noch alles und versuche mich auf Kompromisse einzulassen (ihn dort mal zu besuchen), lade ihn zur Taufe ein, schicke ihm Bilder usw und muss mir zusätzlich noch Vorwürfe von ihm anhören, da er extrem empfindlich auf alles reagiert (wenn ich mich mal ne zeitlang nicht regelmäßig melde ect).

Meine Anwältin sagte nun, dass es sehr kostpielig wäre und sich über 6 Jahre hinziehen könnte wenn ich einen Titel einrichten will, da er ja im Ausland irgendwo sei. Die Adresse ist vermutlich falsch. Ans Handy geht er nicht.
Ich hab so eine Wut in mir. Habe seit Monaten keinen Unterhalt mehr für den Kleinen und studiere selbst noch. Ich sehe auch nicht ein, dass er sein zweites Studium machen kann und ich muss meines vllt aufgeben und komme hinten und vorne mit dem Geld nicht hin.
Ich ärgere mich grad mehr über mich selbst als über ihn....wie dumm kann man sein.....

So, das musste mal raus, auch wenn mir da vermutlich keiner helfen kann:-(

Beitrag von king.with.deckchair 26.03.10 - 10:17 Uhr

Du weißt, dass man auch als Studentin über die ARGE Leistungen fürs Kind (Regelleistung plus anteilige Unterkunftskosten abzügl. ggf. Unterhaltsvorschuss und Kindergeld plus Alleinerziehendenmehrbedarf plus weitere evtl. Sonderleistungen - Nebenkostenabrechnung z.B.) erhalten kann?

Beitrag von julie87 26.03.10 - 10:48 Uhr

ich bekomme ja Bafög und Kindergeld und ich hoffe auch, dass wir irgendwie hinkommen werden finanziell. Wissen tu ich es nicht,mache mir daher halt auch deswegen Sorgen. Ja, ich weiß, dass ich mich an die Arge wenden könnte, allerdings würden die vermutlich erstmal meine Mutter belangen, da diese ein Haus besitzt und sich da ins Grundbuch eintragen lassen. Jedenfalls hatten wir mal ähnliches Problem mit meiner Schwester.

Mich stört aber vor allem, dass sich der KV auf solche Art und Weise aus dem Staub macht und fröhlich sein Zweitstudium machen kann...

Beitrag von -janna- 26.03.10 - 17:14 Uhr

Hat das Jugendamt überhaupt mal anstalten gemacht um die Adresse zu prüfen? Ich kann ja auch einfach ne Adresse von Timbuktu einreichen und weiterhin hier leben, hauptsache ich hab meine Ruhe, verstehst was ich meine?

Um ihn aber irgendwie zu belangen, brauch er doch eine gültige Adresse hier, sonst macht das Jugendamt nix und zum Anwalt brauchst du dann auch garnicht erst. Bei uns ist es genauso, mein Ex lebt auch nicht in Deutschland und Verfahren sind nur möglich, weil er einen deutschen Anwalt hat, der Zustellungsbevollmächtigt ist und die ganze Post annimmt.

Beitrag von julie87 26.03.10 - 17:41 Uhr

Ich weiß nicht ob das Jugendamt die Adresse geprüft hat. Vielleicht hat er sie sich tatsächlich ausgedacht oder eine von einem Bekannten in Senegal angegeben.

Ich werd demnächst nochmal mit meiner Anwältin sprechen, aber ich glaub so kann da in der Tat nicht viel gemacht werden...

Beitrag von manavgat 26.03.10 - 17:28 Uhr

Stell bei der Polizei Strafanzeige wegen Unterhaltspflichtverletzung.

Mehr kannst Du nicht machen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von julie87 26.03.10 - 17:38 Uhr

Hi,
sowas geht nicht ohne Unterhaltstitel soweit ich weiß...

Gruß,

Julie

Beitrag von -janna- 26.03.10 - 19:16 Uhr

Doch geht, sobald du ne anerkannte Vaterschaft hast, ab dann besteht Unterhaltspflicht, egal ob mit Titel oder nicht. Allerdings werden sich wohl weder Polizei noch Staatsanwaltschaft groß drum kümmern.. Hatte die Diskussion erst vor einem Monat mit dem Jugendamt.

Beitrag von manavgat 27.03.10 - 14:39 Uhr

Staatsanwälte, stellen das gerne mal ein. Dann wartet Frau 5-6 Monate und stellt erneut Strafanzeige. Spätestens beim 3. Mal werden sie tätig. Es kann auch helfen den Staatsanwalt/In persönlich anzurufen und nachzufragen, warum nix passiert.

Gruß

Manavgat