Schon wieder eine Todesnachricht

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von soinchen 26.03.10 - 10:31 Uhr

Hallo!

Als ich ein Kind war, ist mein Vater an Krebs gestorben, ein paar Jahre später ist mein Adoptivvater gestorben. Meine Mutter hat das nicht mehr verkraftet und hat sich umgebracht. Zwei meiner jüngeren Brüder wurden schwer drogenabhängig und einer ist letztes Jahr an einer Überdosis Heroin gestorben. Er lag 3 Wochen tot in seiner Wohnung. Kurz davor hatte mein Schwiegervater einen Herzinfarkt, auch tot.

Mein jüngster Bruder (15Jahre alt) hat bis gestern mit seinem Vater zusammengelebt und dann stand das Rote Kreuz vor der Tür und sagt ihm und seiner Oma, dass sein Vater einen tödlichen Verkehrsunfall hatte.

Ich kann das nicht mehr ertragen, er tut mir so leid, ich weiß von früher wie es ihm jetzt gehen muss. Ich war immer so froh, dass wenigstens er einen Vater hatte und jetzt ist er auch ohne Eltern und noch so jung. Warum muss man denn so viel Leid ertragen?

Danke fürs Zuhören

Beitrag von pechawa 27.03.10 - 18:43 Uhr

Wenn man so traurige Lebensgeschichten wie deine liest, fragt man sich, wie halten Menschen das aus?
Ich schicke dir mal ganz viel Kraft und Zuversicht #liebdrueck
Auch deinem Bruder viel Kraft in dieser schweren Zeit,

liebe Grüße
Pechawa

Beitrag von chaosotto0807 27.03.10 - 20:02 Uhr

hallo,

als ich ein kleines mädchen war...habe ich leider meine mama an den krebs verloren.....#heul..von daher kann ich dir teilweise nachfühlen, wie es dir geht...#liebdrueck.

ansonsten weiß ich leider nicht so viel zu schreiben #schmoll, da ich dir leider deine familie nicht wieder zurückgeben kann...

ich wünsche dir weiterhin ganz viel kraft das alles irgendwie durchzustehen!

lg mareike