Wer hat schonmal eine Abfindung bekommen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sunnywolke 26.03.10 - 11:12 Uhr

Hallo,

ich bekomme nun nächste Woche mein letztes Gehalt meiner Firma + Abfindung, da meine Firma geschlossen hat. Die Abfindung selbst ist nicht sooo hoch, aber plus Gehalt und restl. Urlaubsgeld wird es ja noch mehr und die Abzüge sind enorm.
Grundsätzlich kein Problem, aber ich höre immer öfter, dass ich mich um die Versteuerung kümmern muß etc. Aber es sind doch schon Steuern abgezogen wurden!?
Muß ich zum Finanzamt um noch etwas zu regeln oder kann ich mit dem Geld jetzt einfach frei umgehen etc? Ich will diese 5tel Regelung nicht unbedingt, denn dann müsste ich ja bei der Jahreserklärung evtl. nachzahlen. So bekomme ich ja sicher einiges zurück, oder???
Kann mir jemand ein paar Tipps und Infos geben???

Beitrag von sota 26.03.10 - 13:04 Uhr

hallo,
ich hab 2008 eine abfindung bekommen. hab das geld netto bekommen, also steuern waren schon runter und ich mußte nichts mehr regeln, sondern konnte das geld sofort so nutzen. bei der steuererklärung mußt du es dann natürlich mit angeben, aber obs dadurch mehr oder weniger zurück gibt, kann ich nicht sagen. bei uns gab für 2008 noch einiges anderes bei der steuererklärung dazu, deshalb weiß ich es nicht.
gruß sota

Beitrag von sassi31 26.03.10 - 14:17 Uhr

Hallo,

ich habe den Mitarbeitern die Abfindung mit in die letzte Lohnabrechnung gepackt und es wurden dann sämtliche Abzüge direkt berücksichtig. Nachversteuern musste da keiner.

LG
Sassi