wie lange hat es bei euch noch gedauert?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trottelfant 26.03.10 - 11:19 Uhr

Hallo,

ich war heute mal wieder beim FA und es hat sich beim Befund seit letzter Woche immer noch nichts verändert:

Kopf liegt fest im Beckeneingang, was ja super ist#huepf, aber der MuMu liegt noch sakral und ist zu, nicht so super:-[.

Ich muss dazu sagen, dass ich schon in der 26. und 30. SSW mit vorzeitigen Wehen und verkürztem GMH auf 2,3 cm im KH lag und dann noch bis zur 37. SSW ein Cerclage-Pessar hatte.

Und jetzt wo es losgehen darf, geht es nicht los...

Wie lange könnte es denn wohl noch dauern? Vielleicht ist es ja einer Schon-Mami hier ähnlich ergangen?!
Obwohl ich natürlich weiß, dass es bei jeder Frau anders ist...

Liebe Grüße
Sabine #ei ET-11

Beitrag von nadine1013 26.03.10 - 11:22 Uhr

Huhu,

mein Befund war noch am ET total unreif, sah alles nach Einleitung aus - und dann ging es trotzdem ohne jede Vorwarnung an ET+1 los.

LG, Nadine

Beitrag von 4ermami 26.03.10 - 11:41 Uhr

Bei mir war das auch soo, alles fest zu und so weiter! Das war vormittags, nachmittags ging der schleimpropf ab und nachts gingen die wehen los, 7 Stunden später war meine kleine da!

Lg Melanie

Beitrag von trottelfant 26.03.10 - 12:07 Uhr

Na, da kann ich ja dann noch hoffen, dass es bei mir auch nicht mehr soooo lange dauert.
Die in der Praxis grinsen schon immer blöd, wenn ich doch noch wieder vorbeikomme...die rechnen eigentlich jede Woche damit, dass ich den Termin gar nicht mehr brauche.
Vielleicht kann ich ja den für nächste Woche absagen;-)

Beitrag von sessy 26.03.10 - 11:43 Uhr

oh jehhh,du arme ich habe jetzt schon viel gelesen das Frauen die vorzeitige wehen hatten und sogar im KH lagen,das es da doch dann meißt länger dauert (hoffe es für dich natürlich nicht!)

Ich bin jetzt ET-10 und war gestern bei meiner FÄ mein Mumu hat sich innerhalb von 2 Wochen auf Fingerkuppenbreit geweitet.....meine FÄ hat aber dadrin noch rumgepult (ich glaub noch etwas gedehnt #zitter)
sie meinte es könne noch etwas Bluten wäre aber normal ,geblutet hab ich nicht....aber dafür tut mir heut nach ner kleinsten bewegung heute alles weh!

Wünsch dir alles gute!

Beitrag von cindy.krohn 26.03.10 - 12:14 Uhr

Huhu,

also, ich hatte bei meiner Maus damals in der 28. SSW auch Vorwehen, die schon total stark waren und musste eine Woche im Krankenhaus liegen. Danach hatte ich dann bis zum Mutterschutz ein Beschäftigungsverbot.

Im KH haben sie alle gesagt, Frauen die Vorwehen haben, entbinden in den meisten Fälle erst nach dem ET. Fand ich natürlich gar nicht so lustig. ;-)

Naja, und dann einen Abend vor dem Stichtag habe ich plötzlich Wehen bekommen, die dann 22 Stunden lang anhielten, dann ist die Blase geplatzt und 3 Stunden später, direkt am ET, hatte ich meine Maus in den Armen.

Du siehst also...alles ist möglich! Versuch, Dich nicht zu stark drauf zu konzentrieren. Ich habe die 2 Wochen vorm ET ständig gehofft, dass es bald los geht und als ich mich dann endlich damit abgefunden habe, dass der Zwergi es eh allein entscheidet, gings los...

Alles Gute und ich drück die Daumen, dass Du nicht mehr so lang warten musst.

Beitrag von trottelfant 26.03.10 - 12:18 Uhr

Ich habe übrigens gerade festgestellt, dass ich "erst" bei ET-12 und nicht -11 bin...aber auf den einen Tag mehr oder weniger kommt es auch nicht mehr drauf an;-)