stimmt das echt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanja896 26.03.10 - 11:21 Uhr

das die bauchschmerzen nach dem 3 monat aufeinmal vorbei sind?ß

lg tanja

Beitrag von melle_20 26.03.10 - 11:22 Uhr

KANN sein MUSS aber nicht....

Eine freundin von mir der ihr kleiner hatte ewig lange mit bauchschmerzen zu kämpfen glaube er war knapp 6 monate als dann endlich mal ruhe war

Lg melle

Beitrag von angy0312 26.03.10 - 11:24 Uhr

Leider nicht immer... Amy hatte die starken Koliken bis zum 5. Monat!!! Halt durch. Es wird besser. Ich wollte es auch nie glauben...

Beitrag von perserkater 26.03.10 - 11:24 Uhr

Meist ja, aber nicht immer. Oft liegt es am unreifen Darm und die Entwicklung dauert ca. 3 Monate bis er soweit gereift ist um mit Milch fertig zu werden. Bei einigen Babys dauerts eben auch etwas länger.

LG

Beitrag von elistra 26.03.10 - 11:24 Uhr

das hängt davon ab, warum das kind bauchschmerzen hat.

wenn es daran liegt, das das magen-darmsystem noch nicht ausgereift ist, dann ist es irgendwann vorbei. weil sich das ja alles weiter entwickelt.

wenn es aber daran liegt, das das kind z.b. seine nahrung nicht verträgt, dann hört das natürlich erst auf, wenn man die nahrung umstellt.

Beitrag von schwilis1 26.03.10 - 11:25 Uhr

kann ich nicht bestätigen. elias hat jetzt immer noch bauchschmerzen wenn ich was falsches esse...
(alle michprodukte zb)

Beitrag von hope001 26.03.10 - 12:06 Uhr

Unser war knapp 2 Monate und da war die Koliken von heute auf morgen plötzlich weg.

Drei Monate ist nur eine ungefähre Zeitangabe. Es kann nach 2 Monaten schlagartig weg sein, bei manchen auch erst mit 4 Monaten oder mehr.

LG, Hope mit Finn 19 Wochen

Beitrag von caitlynn 27.03.10 - 07:21 Uhr

Bei uns hört es jetzt gerade langsam auf.
John ist 10 Wochen alt und kann auf einmal problemlos vor sich hinpupsen und windel vollmachen ohne dabei kirschrot anzulaufen und zu brüllen.
Seine Plärrphasen wegen Bauchweh (hatte dann immer einen harten Bauch und die Beinchen ruckartig angezogen) werden wirklich merklich weniger und ich schöpfe zum erstenmal wirklich Hoffnung dass es endlich vorbei gehen könnte.

lg cait mit noch poofi john