Mädchen Namensfrage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tabi 26.03.10 - 11:28 Uhr

Hallo ihr Lieben,
nachdem wir endlich ein Outig bekommen haben geht natürlich die Namensfrage los
Die Tochter seines Bruders heißt Lea Sophie und mein Freund hat für unsere Maus "Rhea" vorgeschlagen. Ich finde den Namen eigentlich toll
Da sie aber schon festgelegte Zweitnamen haben wird(die aber auf jeden Fall stumm sind) bin ich total dagegen
Denn dass sie Sophie Iris/ Iris Sophie mit 2.u3.Namen heißen wird, stand schon vor der SS fest. Aber ich finde das geht garnicht.
Die eine heißt Lea Sophie und Rhea Sophie reimt sich ja darauf #schock. Also was meint ihr? Ich finde es furchtbar
Ich hab mir ja einen ganz anderen Namen in den Kopf gesetzt.
Ich finde Bonnie absolut tol.
Kurz und knackig, absolut selten und hat eine schöne Bedeutung. Und ich finde er hat auch kein Hochhausflair...
Also los gehts ich freu mich auf eure Meinungen
Lg Tabi

Beitrag von matildal 26.03.10 - 11:30 Uhr

Ich kann deine Bedenken bei Rhea Sophie verstehen.

Aber BONNIE??????????????? Nee, das geht gar nicht!

Guckt lieber nochmal nach einem Namen, den ihr beide mögt!

Beitrag von bienja 26.03.10 - 11:32 Uhr

hey

also Rhea und Bonnie sind gar nicht mein Fall.... aber wems gefällt ;-) ist ja geschmackssache ....

also diesen Namen Sophie würde ICH in jedem fall NICHT nehmen!!!! Lea Sophie und Rhea Sophie #schock!!!!!!!
ausserdem ist Sophie auch so ein Name den JEDES KIND im Moment hat :-( (weiß auch nicht - würde ich nicht nehmen)

und Bonnie klingt wie Blondie #schock -#schwitz- ausserdem kenne ich nen Hund der Bonnie heißt würde ich nicht nehmen....

habt ihr noch andere Favoriten??

lg

Beitrag von tabi 26.03.10 - 11:39 Uhr

Also Sophie ist nur ein stummer Zweitname und der wird auf jeden Fall bleiben, weil meine Mutter so heißt.
Mir gefällt Marlene sehr, aber das findet mein Mann doof und Vll noch Josefine

Beitrag von bienja 26.03.10 - 11:42 Uhr

naja wenn ihr das mögt mit Sophie....

Marlene ist 100x besser wie Rhea und Bonnie ;-)

und wie wärs mit

Hannah
Mathilda
Malina
Lene
Leni

lg

Beitrag von tabi 26.03.10 - 11:55 Uhr

Ja ich weiß Marlene ist mein absoluter Favorit, aber da ist nichts zu machen bei ihm, er findet ihn scheußlich
Hannah- finde ich nicht so schön
Mathilda- ist schön, aber gefällt dem Herrn nicht so sehr
Malina- finde ich jetzt nicht unschön, aber irgentwie sagt er mir nicht zu
Lene und Leni fällt aus. Die beste Freundin und Nachbarin von meinem Sohnemann heißt Leni.

Ich finde auch Nele, Merle und Maditha schön, aber mein Mann hat sich entweder Rhea in den Kopf gesetzt oder eben Bonnie

Beitrag von swety.k 26.03.10 - 11:50 Uhr

Hallo Tabi,

Rhea finde ich gut. Ist nicht so häufig. Und es würde mich nicht stören, daß die Tochter Deines Schwagers Lea heißt. Wenn Sophie in beiden Fällen nicht mitgesprochen wird, ist es doch egal.

Bonnie gefällt mir überhaupt nicht. Namen, die auf I oder Y enden, klingen immer irgendwie süß und niedlich. Und vielleicht will Deine Tochter als erwachsene Frau nicht unbedingt einen niedlichen Namen haben.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von hedda.gabler 26.03.10 - 11:52 Uhr

Hallo.

Ich finde RHEA ziemlich gut und wenn Zweit- und Drittname eh stumm sind, sehe ich da kein Problem. Allerdings finde ich, dass Rhea nicht so wirklich zu Sophie und Iris passt. Egal wie man es dreht und wendet, es hat keinen stimmigen Klang und wenn auchb stumm, finde ich schon, dass es klingen muss.

Und BONNIE ... ganz ehrlich, was willst Du Deinem Kind mit dem Namen mitgeben. Zum einem hört es sich wie ein Spitzname an und zu anderen sind die Assoziationen auch nicht so prickelnd (nicht Hochhaus, aber zu einer Bordsteinschwalbe passt der Name) ... da haben wir Bonnie von "Bonnie & Clyde", ne Kriminelle und Mörderin, die von Polizeikugeln durchsiebt wurde und dann noch die Kleine Bonnie, Tochter von Scarlett O'Hara und Rhett Butler aus "Vom Winde verweht", die vom Pferd fällt und sich das Genick bricht.

Meine Hündin hieß Bonnie, als sie zu mir kam (der Vorbesitzer hat dabei wohl eher an "Bonnie & Clyde" als an "Vom Winde verweht" gedacht) ... ich habe sie dann mal ganz schnell umbenannt.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von blaue-blume 26.03.10 - 12:02 Uhr

hi!


wie wär denn rhea iris sophie?

bonnie ist nicht so mein fall, ist nur na abkürzung, kein name...


wie wäre runa statt rhea?

oder:

raja
kelda/nelda
bonita (kann man bonnie abkürzen)
ronka


lg anna

Beitrag von tabi 26.03.10 - 12:26 Uhr

Hallo,
ja das wäre eine Möglichkeit in jedem Fall besser.
Danke für deine Vroschläge aber ich finde keinen davon richtig schön,bei Bonita muss ich leider immer an die Kuh von Kaja Yana denken #rofl
Lg Tabi

Beitrag von anom83 26.03.10 - 13:22 Uhr

Die Kuh heißt aber Benita und nicht Bonita....

LG Mona

Beitrag von blaue-blume 26.03.10 - 20:40 Uhr

kein ding :-D

wenn du noch andere vorschläge suchst, seltene namen kenn ich zu hauf...


lg anna

Beitrag von katrin.-s 26.03.10 - 13:13 Uhr

Hi, sorry, aber geht man nicht in die Rhea nach ner OP zum Beispiel....#rofl Also ich finde nicht dass sich das nach einem Mensch und schon gar nicht nach einem Mädchen anhört....
Sorry-Meine Meinung. Und Bonnie finde ich auch nicht besser, denke dran, die müssen immer mit dem Namen leben!;-)
Hoffe, Dir fällt noch was besseres ein!'
LG Katrin et-16

Beitrag von nayita 26.03.10 - 13:15 Uhr

Am schönsten find ich eigentlich Lea Sophie aber der ist ja leider schon vergeben.

Bonnie find ich grauenhaft (sorry) - aber der Name muss euch ja gefallen.

Ich finde auch 2 Namen reichen völlig und mir persönlich wären 3 definitiv zu viel. Das hört sich so geschwollen an selbst wenn sie stumm sind.

Ansonsten wenn ihr sowieso die Überlegung zwischen Sophie Iris und Iris Sophie habt dann nehmt doch die erste Variante (hört sich auch stimmiger an obwohl er mich dennoch nicht überzeugt).

Also wenn dann Rhea Iris Sophie.

Beitrag von diana1101 26.03.10 - 13:31 Uhr

Hi Tabi,

Rhea finde ich richtig gut.

ABER Bonnie?! Nee! Das Kind ist für den Rest seines Lebens bestraft.

Und da du ja schon sagtest das Sophie/Iris stumme Namen sind finde ich es überhaupt nicht schlimm.

Nennt sie doch dann Rhea Iris Sophie - gefällt mir die Kombination.

LG Diana & Johanna Selina *22. Mai 09

PS: Selbst Johanna wird schon zum Modenamen..#heul

Beitrag von ww800 26.03.10 - 15:51 Uhr

hallo...
also rhea sophie finde ich jetzt auch nicht so toll!
bonnie heißt der hund meiner kollegin und für ein kind finde ich ihn nicht ganz so toll.
aber so ähnlich klingen würde doch holly--- den finde ich ganz süß.
unsere kleine wird übrigens tamia heißen- aber ohne zweit oder drittnamen. davon halten wir nicht so viel.

also viel spaß bei suchen und entscheiden!

lg wendy mit lara (*16.09.06) und Tamia (ET 23.07.10)

Beitrag von honolulumieze 26.03.10 - 20:16 Uhr

Bonnie? Ist total schlimm find ich!