Schuhgrößen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von crystall 26.03.10 - 11:49 Uhr

hi

ich war mit paul schuhe kaufen und bin nun etwas verwirrt was seine tatsächliche Schuhgröße angeht.
er besitzt nun:

superfit sportschuhe in 31
geox sportschuhe in 29
giesswein gummistiefel in 30
ecco sandalen in 30

crocs hätt ich ihm gern gekauft, da bräuchte er aber 28er und die gibts ja nicht. in 29 passt er vielleicht in einem jahr rein...

wieso ist eine 30 nicht gleich eine 30?
würd so gern mal bei limango bestellen, da die dort echt um einiges billigere markenschuhe anbieten, aber in welcher größe?

lg

Beitrag von bine3002 26.03.10 - 11:51 Uhr

Das ist ja noch gar nichts:

Ich habe mal im gleichen Geschäft am gleichen Tag normale Schuhe in Größe 26 und Gymnastikschläppchen in Größe 22 gekauft. Beide passten einwandfrei.

Ich weiß nicht, warum die so unterschiedlich ausfallen. Beschiss vermutlich....

Beitrag von bille2000 26.03.10 - 11:53 Uhr

Ja, das ist echt ätzend!!! Ich kann Dir nur den Tipp geben, Dir zu merken, welche Schuhe wie ausfallen. Bei den Italienern kann man immer davon ausgehen, das man eine Nummer größer als angegeben braucht.

Bei Limango ist in der Regel angegeben wie die Schuhe ausfallen. Zur Not kannst Du sie ja umtauschen.

Gruß,

Bille

Beitrag von dani.m. 26.03.10 - 11:54 Uhr

So ist es bei uns auch: Turnschuhe Gr. 31= viel zu groß, andere Marke schon eher knapp, Gummistiefel genau richtig! Letztes Jahr hatte er ein Paar in 27, hat super gepasst, 2 Paar in 29 gerade so #aerger
Ich weiß auch langsam nicht mehr, woher ich die Schuhe holen soll. Habe bisher immer ganz gern mal bestellt, aber so unterschiedlich wie die immer ausfallen #augen Und Sohnemann mit in den Schuhladen nehmen halten meine Nerven nicht aus. Spätestens nach dem 2.Paar hat er keine Lust mehr, welche anzuprobieren.

Beitrag von 4mausi 26.03.10 - 11:54 Uhr

Ich komme auch grad irgendwie nicht klar #aerger.

Meine letzten Beratungen waren bei Deichmann #contra und im Reno.
Da ging es um Winterstiefel.
Beide haben mir bestätigt, er bräuchte schon Gr. 25.

Und jetzt war ich die Woche wegen Halbschuhe los und wir brauchen Gr. 24? #kratz
Da hab ich mich auch gefragt wie geht das denn?

Diesmal sind es halt superfit, aber ich traue der Größe nicht und will sie evtl. wieder weg bringen. Hab Angst, daß sie zu klein sind / bzw. ich in drei Wochen wieder neue kaufen muß#aerger.

Ich gehe einfach noch in andere Läden und erfrage da mal die Schuhgrößen.

LG

Beitrag von 4mausi 26.03.10 - 11:56 Uhr

Ach ja: Hausschuhe trägt er schon in Gr. 26....

Beitrag von twins 26.03.10 - 11:56 Uhr

Hi,
schlimmer finde ich, das man bei velen Schuhen die Sohlen gar nicht rausnehmen kann, um wirklich zu schauen, wie die Füße reinpassen.
Denn wie oft sind die Schuhe vorne so fest (z.B. Winterstiefel) das man gar nicht richtig drücken kann, um festzustellen, wo die Zehen überhaupt sind.

Grüße Lisa

Beitrag von fiori_ 26.03.10 - 13:33 Uhr

Weißt du denn nicht das es überhaupt nix bringt, vorne an den Zehen zu drücken.
Damit kann man überhaupt nicht testen, wo die Zehen sind.
Sobald man vorne drückt, rollen die Kinder die Zehen ein und man denkt es ist Platz im Schuh.

Deshalb male ich immer den Fuß meiner Kinder auf Pappe, gebe an den Zehen 12mm zu und schneide die aus.
Dan lege ich die Pappe in den Schuh und man sieht, ob der Schuh passt.

Beitrag von twins 26.03.10 - 18:58 Uhr

Hi, die pappe ist doch totaler Schmarrn. Mit einem bißchen denken muss Du doch festtellen, das du gar nicht in den Schuh reinschauen kannst, wie die Pappe vorne liegt. Vielleicht ist sie zu schmal?

Schuh vorne drücken funktioniert! Einmal aber bei mehrmaligen drücken ziehen die Kinder die Zehe ein.

Am besten, wie schon geschrieben ist es, die Sohle rauszunehmen, den Fuß draufstellen, dann siehst du, wie die Zehe auf die Sohle passen.

Lisa

Beitrag von docmartin 26.03.10 - 19:17 Uhr

Nee, ist gar kein Schmarrn:-p ... denn wenn man die Pappe bis ganz vorne in den Schuh schiebt, dann sieht man hinten wieviel Platz noch ist;-) also im Prinzip nur umgedreht, die Gesamtlänge bleibt ja die gleiche!
Gruß franziska

Beitrag von schullek 26.03.10 - 12:22 Uhr

ich bestell bei limango oft. die geben sehr oft an, wie die schuhe ausfallen. ausserdem bestelle ich immer mehrere größen udn schicke eben zurück. wenn ich das nicht täte, hätt ich am ende vielleicht gar keine schuhe und sitze auf dem porto. und da die wartezeit ja ne weile beträgt muss ich schon auf nr. sicher gehen, das was dabei ist. dafür bestelle ich aber meist auch nur ein oder höchstens zwei modelle, um anderen ja auch noch ne chance zu lassen. ausserdem muss man ja vorkasse leisten...

lg

Beitrag von baby0308 26.03.10 - 12:23 Uhr

Ja, das ist wirklich ätzend....

Deshalb mess ich ALLE Schuhe selber aus mit dem "plus 12"- Meßgerät:

http://www.kinderfuesse.com/plus12.htm

baby & Finja *17.7.2006 & Paula *04.04.2008

Beitrag von sunflower2008 26.03.10 - 18:46 Uhr

#pro
mache ich auch so
ist wirklich super!

Beitrag von eisflocke 26.03.10 - 13:14 Uhr

Nehme einfach dieses hier:
http://www.youtube.com/watch?v=u717w8TiegU&feature=player_embedded

Beitrag von nickis78 26.03.10 - 13:54 Uhr

Aber es ist doch bekannt, dass die angegebene Größe nicht der wirklich benötigten Schuhgröße entsprechen muss!
Daher messe ich schon seit Jahren ewig selber nach, gerade weil es da riesen Unterschiede gibt. Ist bei Klamotten manchmal auch so, die Größe passt, die andere wiederum nicht.

Auch auf das "Daumen- auf den großen Zeh - Drücken" würde ich vergessen. Sehe noch sehr oft in Schuhläden, dass selbst Verkäufer so etwas anwenden#klatsch. Jeder sollte wissen, dass Kinder reflexartig ihre Zehen einziehen und wir denken: Passt!

Tipp: Fußumriss (beide!) einfach auf Pappe aufzeichnen, ausschneiden und mitnehmen. Wenn die Pappe reinpasst, dann das Füßchen mit Sicherheit auch :-).

LG Nicki

Beitrag von fruehchenomi 26.03.10 - 14:14 Uhr

Sag mir EINE !!!!!!!!! Klamotte, wo die Größen wirklich stimmen - wieso soll das dann bei Kinderschuhen anders sein ??? Es ist wirklich zum Ausderhautfahren !
Enkelmaus Leonie trägt Schuhe von 22 - 24 !!!!
Was nutzt die schönste Messung, wenn der Schuh dann anders ausfällt ???
Kleidung trägt sie von 86 bis 110 ! Auch klein ausfallende 116.
Mit den Erwachsenenklamotten ists doch genauso blöd -ich habe auch 3 (zahlenmäßige) Größen im Schrank hängen. Und dann das blöde L, XL usw auch noch, was nochmal anders ausfällt.....

Für jeden klitzekleinen Mist werden Gesetze geschrieben, sogar für die Krümmung einer Gurke - aber was wirklich wichtig wäre, interessiert kein Schwein.

Sollte einer von euch eine Petition schreiben - ich bin dabei.
LG Moni

Beitrag von viva-la-florida 26.03.10 - 16:14 Uhr

Schuhe sind deshalb so ziemlich das einzige, was ich nicht bestellt.

Da muss Junior durch. Mitkommen, messen, anprobieren.

Wenns dann etwas teuerer ausfällt, ist es eben so.

LG
Katie