Kater beim Tierarzt

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von jessie86 26.03.10 - 12:03 Uhr

Halo hab mal ne kurze frage...

Also kurz zur Geschichte.

Ich hab heute morgen meinen 6 Jährigen Kater zum TA gebracht zum Kastrieren..endlich mal...

Naja ausgemacht waren 50-60 euro.

So später seh ich auf mein Handy n Anruf in abwesen heit aber weil meine Ma versucht hat anzurufen dachte ich sie wärs...ohne NR und ohne Nachricht auf die Box.

Nun gut.

Wie würdet ihr reagieren wenn ihr dann wissen wollte wann ihr euer Kater/Tier abholen könnt nd da wird dir erzählt das noch was gemacht werden musste was aber nicht lebensbedrohlich wäre.
Beim Pascha waren es dir Zähne hinten die wohl faulten.

Ok ich sage gleich mal vorab er/wir haben es hinter uns.Er muss deswegen nicht nochmal behandelt werden.Das finde ich auch ganz gut...

ABER....

Das die mir am Telefon nicht sagen wollte was ich jez bezahlen muss fand ich komisch...
Irgendwann sagte sie das die Ärztin mit mir nochmal reden will weil es so teuer jez wurde.
Ca 200euro und aufwärts!!!

Ich mein jez ist es gemacht und ihm gehts gut.ein prachtkerl sagten sie aber ist das nicht auch n bissl dreist?!!
Zumal sie keine ratenzahlungen nehmen???ich kanns alles gleich bezahlen das ist es nicht..

Aber schon krass oder??

Was würdet ihr sagen/denken/machen?

#danke und lg jessie

Beitrag von dore1977 26.03.10 - 12:38 Uhr

Hallo,

kommt darauf an wie sehr ich dem TA vertraue. Bei meiner TÄ bin ich seit 6 Jahren mit all unsren "Viechern". Sie hat uns schon druch manche Kriese begleitet.
Den Fall das sie irgendwas gemacht hat ohne bescheid zu sagen hatten wir noch nicht. Ich denke wen sie wie bei Euch Zähne zieht dann mussten die auch wirklich raus und das bald.
Sie würde dann aber niemals erwarten das ich das sofort oder auf einmal bezahle. Aber das kommt auch daher das wir uns schon so lange kennen und Vertrauen auf beiden Seiten da ist.

Ich war mit meinem Hund dagegen mal zur Urlaubsvertretung bei einem andren TA. Der hat nur Bargeld genommen (konnt ich nachvollziehen er kennt mich ja nicht) hat aber nicht mal eine Rechnung geschrieben sondern einfach das Geld eingeteckt. Sowas finde ich geht gar nicht und dann wäre ich auch wirklich böse wen der an meiem Tier irgendwas macht ohne das wir darüber gesprochen haben.

LG dore



Beitrag von jessie86 26.03.10 - 12:44 Uhr

Hallo danke dir!

Ja es war wohl wirklich notwendig...
Also cih selbst kenn die praxis nicht...die kennen uns nicht.meine ma ist schon seit jahren da...

Nur das die entweder keine raten nehmen oder nur mit aufschlag...weiss ich noch nicht genau..

Ich kann nur wieder sagen das ich froh bin das er gesund ist und nichts mehr machen brauch aber wie sehr ich verärgert bin...es sind nicht mal 20euro wie ich vll noch angenommen hab...nein es sind mindestens 200euro...

Naja mal sehen was es nachher gibt wenn wir ihn abholen...mein armer Pascha#schmoll

Beitrag von booo 26.03.10 - 14:11 Uhr

Ich würde mich weigern das zu zahlen.#cool

Beitrag von booo 26.03.10 - 14:12 Uhr

Ruf bei der Landestierärztekammer an und erkundige dich ob du es zahlen MUSST!


Der Anruf ist ja egal, das kann jeder gewesen sein. Fakt ist, es wurde etwas gemacht, was nicht ringend notwendig war, ohne einen Auftrag!

Beitrag von jessie86 26.03.10 - 15:12 Uhr

Danke hab ich eben probiert...Am montag wieder...

#danke für den tipp...

bin gespannt denn wir gehen jez los unser pascha wieder holen...so komisch ohne ihn#schmoll

Beitrag von booo 27.03.10 - 07:07 Uhr

UND?

Beitrag von jessie86 27.03.10 - 08:31 Uhr

Guten morgen...

Hatte noch gestern ziemlich viel um die ohren mit meinem armen Pascha#schmoll

Naja jedenfalls sind wir hin und erstmal war alles normal.sie haben ihn uns gebracht und gesagt worauf wir achten müssen.Aber kein wort vom anderen bis ich bezahlen sollte.
Da sagte ich dann das ich jez auf keinen fall die ganze rechnung zahlen werde sondern nur wie abgemacht heute morgen die Kastration.(60euro) Sie sagte dann das Ärztin ja auch schon vom Preis runter gegangen wäre.Da ich aber nicht wusste von was sie runter gegangen ist fragte ich.Also von CA.(!) 200 ODER 230(?)euro wäre sie auf 179euro runter...
Dann fragte ich ob das üblich wär das sie sowas machen.Sie daraufhin nur "ja das wär auch hart gewesen wenn sie nein gesagt hätten!"
Da meinte ich dann das ich das sicher nicht gesagt hätte sondern das es mir ums prinzip geht.
Ich lasse mein super verängstigten Kater in vertrauen da weil meine Ma sogut mit den kann und komm zurück um einen zahnlosen Kater vorzufinden und natürlich eben um einiges leichter im Geldbeutel.#aerger da bin ich richtig sauer geworden.Die Ärztin selbst habe ich nicht gesehen!!
Dann fragte ich wiederrum warum man mich nicht nochmaö versucht hat zu erreichen immerhin ist auch meine mailbox an.Und das ich die Chefin sehen will.
Sie sagte dann nur das die Chefin in Pause ist(ihr auto stand vor der tür) und das sie nicht weiss warum.
Naja jedenfalls sagte sie ich könne auf 2x bezahlen sonst können wir ja meine Mutter anrufen da sie den Kater eh nimmt!#schock#schock#schock
Ich dann jez auf 180 "Nein es ist MEIN Kater!Nur weil ich die Tochter meiner Ma bin bin ich trotzdem hier ein unabhängiger Kunde der ziemlich enttäuscht wurde und von euch über den Tisch gezogen.Ob ich am Montag bezahlen werde(109euro) werden wir dann sehen!

Sind dann mit Kater heim...am Montag werd ich erstmal beim Tierkammer anrunfen und dann mal sehen....


sorry das es so lang wurde...

lg jessie

Beitrag von booo 27.03.10 - 09:06 Uhr

Na prima! Drück dir die Daumen!

Beitrag von jessie86 27.03.10 - 09:17 Uhr

#danke

lg

Beitrag von booo 27.03.10 - 09:41 Uhr

Geb mal Bescheid was die Tierärztekammer gesagt hat

Beitrag von jessie86 27.03.10 - 11:01 Uhr

Mach ich!

schönes we#blume

Beitrag von jessie86 29.03.10 - 08:53 Uhr

So guten morgen!

Hab eben da angerufen und das einzigste was sie mir sagen konnte war:

Melden sie sich schriftlich und wir prüfen ob die Behandlung notwendig war.Am telefon geht sowas nicht!

aha ok...danke fürs gespräch...
sie meinte dann das die dann mit der praxis reden obs den wie gesagt notwendig war...

na dann supi...

lg

Beitrag von booo 29.03.10 - 11:20 Uhr

Erstmal weigern zu bezahlen. Dann weiter sehen.


Da du es ja auch nichtmal gesehen hast, können die dir sonstwas erzählen!

Ich würd da echt hartnäckig bleiben und zumindest auf einen weiteren deutlichen Preisnachlass rücken!