9. Versuch negativ

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kieselchen77 26.03.10 - 12:29 Uhr

Hallo,

da ich fast niemandem von unserem jetzigen Versuch erzählt habe und hier bei der Arbeit "fröhlich" am Schreibtisch sitzen muß, muß ich das wenigstens mal hier loswerden.
Nach 5 IUI und 3 ICSI ist auch unser Kryoversuch mit den einzigen Eisbärchen negativ.
Kann`s kaum fassen :-( und frage mich wie alle hier, warum wir das durchleiden müssen. Aber eine Antwort gibt es bekanntermaßen nicht darauf.

Traurige Grüße von
kieselchen

Beitrag von hasi59 26.03.10 - 12:34 Uhr

Ach Süße, es gibt viele Mädels, die einfach länger brauchen. Gib nicht auf hörst du? #liebdrueck

Vielleicht solltet ihr noch zusätzlich die immunologische Seite abklären lassen. Haben wir jetzt auch gemacht!

Kämpfe weiter! :-)


LG
Hasi

Beitrag von kieselchen77 26.03.10 - 12:45 Uhr

Hallo Hasi,

ja, ich kämpfe weiter.
Wir waren im Februar in Kiel zur Immunisierung und gegen die hohen NK habe ich auch schon bei 2 Versuchen IVIG bekommen.
Offizielles Ergebnis der Immu gibt es nächste Woche.
Wollte einfach mal ohne Druck und ohne das Ergebnis zu kennen einen Versuch wagen. Hat aber auch nix genützt.

Du kämpfst auch weiter, oder?

LG,
kieselchen

Beitrag von hasi59 26.03.10 - 12:48 Uhr

Na siehste, dann hast du ja erstmal ein neues Ziel. Erstmal schauen, was die Untersuchung sagt! Und dann geht´s weiter! #ole

Klar kämpfe ich weiter, pausiere nur gerade. Wollen nämlich unser Häuschen bauen. :-)
Aber mal so ein bisschen rumüben fetzt auch mal! ;-)

Beitrag von kieselchen77 26.03.10 - 13:53 Uhr

Hausbau klingt auf jeden Fall nach Abwechslung, so ist`s richtig.

Ich habe schon eher die Befürchtung, daß Kiel negativ sein wird und wir in 6 Monaten noch mal hin müssen.
Puh, über den KiWu werd ich noch alt und grau...

Dann genieße die Pause ;-)

LG

Beitrag von chez11 26.03.10 - 12:56 Uhr

huhu

ich kann dich zu gut verstehen, wir sind gerade im 8. versuch, alle vorher warenn 100% negativ#schmoll

ich glaub von länger brauchen kann man da schon nicht mehr sprechen, ich verstehe es auch nicht, warum klappt es bei anderen selbst mit icsi ganz gut und andere tingeln von versuch zu versuch und nichts tut sich.

tja da gibts keine antwort:-(

wir hatten bisher immer die mega super tollen embryo´s, mein arzt sagt immer wieder das wir wunderschöne embryo´s produzieren, nur keiner will bleiben :-(

ich drück dich ganz fest #liebdrueck mehr kann ich auch nicht sagen#schmoll

lg

Beitrag von kieselchen77 26.03.10 - 13:00 Uhr

Hallo,

danke Dir für Deine lieben Worte.
Wir haben auch immer tolle Embryos und überhaupt sind meine Werte ja alle immer sooo toll. :-(

Kämpft ihr auch noch weiter?

Liebe Grüße

Beitrag von sibbi 26.03.10 - 13:18 Uhr

#liebdrueck

Liebes Kieselchen, sei mal ganz lieb gedrückt! Bitte gib nicht auf und versuche es weiter!!! Irgendwann muss das doch mal klappen#klee#klee#klee

Alles Gute und viel Glück für den nächsten Versuch!

Liebe Grüße Sibbi

Beitrag von antonio72 26.03.10 - 14:53 Uhr

kann dich gut verstehen.Man liest hier oft schwanger nach 1,2,3 ISCI aber das ist eben nicht die Regel.Es gibt Frauen, die länger brauchen und bei manchen klappt es nie.Leider gehören wir zu denen bei denen es länger dauert.
Ich hatte insgesamt 8 Versuche und hatte NIE HCG im Blut .Immer negativ.
Ich hoffe wir haben beim nächstenmal Glück.
Was ist eigentlich eine IVIG Infousion?

L.G
Anja

Beitrag von kieselchen77 26.03.10 - 15:43 Uhr

Hallo Anja,

die IVIG-Infusion ist so eine Immunglobulin-Infusion und soll die Anzahl der natürlichen Killerzellen senken.
Geholfen hat sie bisher leider nicht.
Das einem Mal mit HCG im Blut - da bin ich mir nicht sicher, ob das nicht noch vom Nachspritzen war...

Wär schon schön, wenn unser Weg langsam zu einem erfolgreichen Ende kommen würde.
Mir geht etwas die Puste aus - und Dir?

LG,
kieselchen

Beitrag von antonio72 28.03.10 - 14:16 Uhr

Ich hab auch keine Hoffnung mehr das es noch klappen wird.Um so mehr Versuche ich habe um so weniger die Hoffnung das es klappen wird.
Wenn dieser Versuch negativ wird.mach ich eine Pause bis mind. September und es kann auch sein, das ich bis dahin der Meinung bin es ganz zu lassen.

L.G
Anja

Beitrag von kieselchen77 28.03.10 - 14:45 Uhr

dann drück ich Dir für diesen Versuch ganz fest die Daumen. #liebdrueck#klee

Liebe Grüße

Beitrag von flipper2003 26.03.10 - 19:55 Uhr

Hallo Kieselchen,

ich kann sehr gut nachvollziehen, wie Du Dich fühlst.
Ich bin erst beim 13. Versuch (alle IUIs, ICSIs und Kryos zusammengerechnet) schwanger geworden.
Glaube mir oder nicht, seitdem ich SS bin (heute 10+0), ist die ganze Strapaze schon fast vergessen, obwohl diese Behandlungen 6 Jahre lang mein (unser) Leben teilweise stark beeinträchtigt haben. Aber es lohnt sich zu kämpfen !

Wünsche Dir viel Glück

Flipper2003

Beitrag von kieselchen77 27.03.10 - 11:17 Uhr

Vielen Dank, das macht mir wirklich Mut, nicht aufzugeben.
Wünsche Dir eine tolle Zeit - endlich wirst Du belohnt für all die Mühen.

LG

Beitrag von hasenzottel 26.03.10 - 21:16 Uhr

Hallo kieselchen,

es tut mir sehr leid für dich/euch. Ich kenne deine Gefühle nur zu gut. Auch ich/wir mussten lange Zeit warten. Wir haben insges. 7. ICSI´s gehabt. Davor hatten wir 5 IUI´s. Glaub mir es war so furchtbar. Aber als ich dann endlich SS war waren alle Strapazen schnell vergessen.
Eigentlich hätte es nach der 6. ICSI keinen Versuch mehr gegeben. Aber mein Schatzi hat gemerkt wie ich darunter gelitten habe und so sagte er mir eines Tages komm wir machen nochmals einen Versuch. Ich brauchte obwohl ich es so sehr wollte eine Pause. Nach fast 8 Monaten hatte ich wieder Kraft. Es war wir immer nicht´s war anders die Embryonen wie immer super und ich war SS ich konnte es nicht glauben.
Warum wir so viele Tiefschläge erleben müssen bleibt unbeantwortet aber es gibt auch immer wieder HOffnung und an die müssen wir uns halten.
Ich wünsche dir alles alles Gute für deinen weiteren Weg.

LG
hasenzottel

Beitrag von kieselchen77 27.03.10 - 11:18 Uhr

Hallo,

kaum zu glauben, wie lange man dieses Leid ertragen kann. Super, daß es bei euch dann doch noch geklappt hat.
Deine Worte haben mir wieder Mut gemacht.

Vielen Dank.

Beitrag von hasenzottel 28.03.10 - 21:11 Uhr

Hallo,

das wollte ich auch mit meiner Mail erreichen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. So schlimm es klingt. Aber jeden Abend bin ich dafür dankbar zwei gesunde Kinder haben zu dürfen und alles strapazen, all den Schmerz den ich durchleben musste sind vergessen. Es ist ein wunderbares Gefühl und ich wünsche dir und allen die es noch nicht geschafft haben viel viel durchhaltevermögen und das sie dieses tiefe Glück das nicht beschreibbar ist erleben dürfen.

Alles Gute