Mutterkuchen im Garten verbuddeln *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nutellabraut 26.03.10 - 13:21 Uhr

Hab das neulich schon öfters im TV gesehen, dass viele den in der Tupperschüssel #schock mit heim nehmen u. dann im Garten unter einem selbstgepflanzten Bäumchen verbuddeln...
Also ein Bäumchen pflanzen find ich schön, aber den Mutterkuchen in der Tupperschüssel mit nach Hause nehmen... #kratz
Was meint ihr dazu?

Beitrag von catch-up 26.03.10 - 13:22 Uhr

ääääääh nee, ich bin froh, wenn die den wegtun, ohne dass ich ihn sehen muss :-)

Beitrag von maja0009 26.03.10 - 13:23 Uhr

Jedem das Seine :-D

Gibt sogar welche, die den Mutterkuchen essen *kotzurbini*

Naja meins wärs ned #rofl


Lg Maja

Beitrag von nayita 26.03.10 - 13:28 Uhr

Äh, ja... das kommt wohl vor allem in der Tierwelt vor, oder #rofl

Beitrag von maja0009 26.03.10 - 13:30 Uhr

http://www.brightdarkness.de/2005/04/plazenta-rezept-placenta-recipes.html

guggst du hier ^^

Beitrag von nayita 26.03.10 - 13:44 Uhr

Schmeckt wie Baumkuchen???? Na dann Guten Appetit #koch

Ich glaub ich verzichte dennoch :-p

Und der letzte Absatz führt ja doch wieder ins Tierreich...

Beitrag von katrin.-s 26.03.10 - 13:26 Uhr

Naja, ich habe das mal gehört, würde das aber nie mit nach Hause nehmen wollen.....#klatsch
LG Katrin et-16

Beitrag von axaline 26.03.10 - 13:27 Uhr

Ich kenne den Brauch auch, er soll Glück bringen, und gesund für das Bäumchen ist es wohl auch ;-).

Wir haben es bisher nicht gemacht, und werden es auch diesmal nicht tun, weil auf 15 Quadratmeter Gartenfläche braucht man nun wirklich kein Bäumchen #rofl !
Aber wenn wir die Möglichkeit hätten würden wir es sicherlich auch machen ! #pro
Wobei man sich wahrscheinlich anfängt Gedanken zu machen, wenn das Bäumchen eingeht oder so ! #kratz

Gruß Janine (34 SSW)

Beitrag von sonnenschein1805 26.03.10 - 13:28 Uhr

Nee, also ich brauch das auch nicht.
Ich habe den zwar angesehen, als mein Sohn draußen war. Die Hebamme hatte ihm mir gezeigt, und einiges dazu erklärt. Fand ich interesssant und nicht ekelig, denn schließlich sind da ja unsere Babys drinne gewesen.

Aber mit nach hause nehmen, nee das brauch ich auch nicht.
Wir werden zwar auch ein Bäumchen pflanzen, aber mehr gibt es nicht. Normaler Dünger, ohne Plazenta....

LG

Beitrag von lunait 26.03.10 - 13:31 Uhr

Hallo,
hab das auch mal im TV gesehen - wiederlich#schock

Ich bin froh wen ich es nicht zu Gesicht bekomme, geschweige denn den Mutterkuchen mit Heim zu nehmen #augen Aber jedem das seine #cool

lunait

Beitrag von lusanna 26.03.10 - 13:45 Uhr

Uähhhhh....ne ich will das weder sehen noch mit heim nehmen...:-(

Freundin von mir hat aus ihrem Globulis machen lassen für den Kleinen, bei dem Gedanken musste ich schon fast brechen und seitdem lass ich mir von ihr auch keine Globulis mehr andrehen...wer weiss was das ist #schock

Beitrag von mami08-08 26.03.10 - 13:51 Uhr

Manche essen die Plazenta ja...#mampf
Nein, nein dass war nicht so gemeint. Ich finde dass ist ekelhaft.
Hab letzten Monat zu Hause entbunden.
Plötzlich meinte die Hebamme: "was willste denn mit der Plazenta machen"?
Ich: "wieso nimmste die nicht mit"?
Sie : "nein".

Naja mein Mann hat sie dann auch im Garten verbuddelt (aber nicht unter irgenteinem selbst gepflanzten Baum oder so sondern in ner Ecke). Der Garten ist zum Glück sehr gross - nicht dass mein Grosser die plötzlich wieder ausbuddelt. #schock
Die Hebi meinte man darf sie nicht in den Müll werfen. Da blieb uns keine andere Möglichkeit.

Ausm Krankenhaus mitnehmen würd ich sie auf keinen Fall.

Lg
Julia

Beitrag von kleenerdrachen 26.03.10 - 13:52 Uhr

Solang man es im Garten verbuddelt ist gut, ist ja auch ein super Dünger.
Ich hab schon gehört, dass manche den mit heim nehmen und essen *kotzurbini* ... das ist wohl ein afrikanischer Brauch, da die Ureinwohner dort ja nur wenig Eiweiß zu sich nehmen, außer über Termiten und ähnliches :-)

Beitrag von nutellabraut 26.03.10 - 14:08 Uhr

Ich lach mich grad echt schlapp über eure Antworten! #rofl
Also essen ist ja echt widerlich!
Und ich könnt glaub selbst aus der Tupperschüssel, mit der ich ihn transportiert hätte, auch nix mehr drauß essen... da müsst ich immer dran denken, dass da der Mutterkuchen drin lag...

Beitrag von nager.michi 26.03.10 - 14:43 Uhr

Also ich hab das auch im TV gesehen und war echt geschockt. In ner Tupperschüssel.. igitt. Selbst die Äpfel von dem Apfelbaum würde ich nicht essen wollen. Ausserdem hätte ich Angst dass mein Hund oder der Fuchs das Teil wieder ausbuddelt.

Hm.. aber bei ner Hausgeburt, das ist natürlich schon was anderes, irgendwie muss man es ja los werden. Hab keine Ahnung wie gross ein Mutterkuchen ist, aber ich glaub ich würde ihn das Klo runter spülen oder in Biomüll oder so #rofl #rofl #rofl

Beitrag von svenjag87 26.03.10 - 14:44 Uhr

Na also ekelig oder widerlich finde ich die Nachgeburt absolut garnicht. Gehört doch zu unserem Körper und hat unsere kleinen Würmchen versorgt. Vielleicht liegt es auch daran dass ich Arzthelferin bin und schon bedeutend schlimmere Sachen gesehen habe...aber ein Mutterkuchen gehört nun wirklich nicht zu ekeligen Sachen. Trotzdem finde ich den Brauch, den Mutterkuchen mitzunehmen und dann im Garten mit Bäumchen zu pflanzen...auch etwas gewöhnungsbedürftig. Ich würde es auch nicht machen. Der Mutterkuchen hat seine Aufgabe getan nach der Geburt und kann dann mit gutem Gewissen weg. ;-)

Beitrag von yorkiejacky 26.03.10 - 17:10 Uhr

Sodala, HIER ist eine, die ihren Mutterkuchen mit heim nehmen möchte, daheim im Garten einbuddeln und ein Bäumchen drauf pflanzen will!
Warum? Weil ich den Brauch an sich sehr schön finde! :-D
Mittlerweile schneidet jeder Partner im KH nach der Geburt die Nabelschnur durch, ist jetzt ja auch 'normal' geworden... vor 30 Jahren noch undenkbar!

Und ich bin über manche Antworten hier echt erschrocken. Was ist an einem Mutterkuchen bitte eklig und wääähhhh, iiihhhh und pfui?!? #kratz
Das kommt aus EUCH raus und hat während der SS euer Kind versorgt! Es ist doch was ganz natürliches...
Hmmm, liegt das vielleicht auch daran, dass ich Krankenschwester bin und deswegen anders denke?

Ich wäre für mehr Respekt gegenüber anderer Sitten und Gebräuche... ja und wenns auch welche essen, werden die auch ihren Grund und ihren Glauben daran haben! #cool

Also: Jeder wie er will und es für richtig hält!

Gruß, Jacky + Nele inside (26.SSW)

Beitrag von matsel 27.03.10 - 07:46 Uhr

es liegt sicherlich nicht daran das du krankenschwester bist;-)
im übrigen: würde mir bei einer op der blindarm oä entfernt werden möchte ich dies gern sehen ggf auch in einer tupperschüssel mit heim nehmen und in unserem garten vergraben. kann ja nicht angehen das hier teile von mir rausgeschnitten werden und dann im krankenhauscontainer für menschl. abfall landen#cool
und wann hat man schon mal die gelegenheit sich von innen anzugucken;-)
lg