Nachbarn heiraten - möchten Geldgeschenk...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von coralynn 26.03.10 - 13:25 Uhr

huhu,
ich brauche einen tipp.. meine nachbarn heiraten und wünschen sich geld..
wieviel schenkt man da so?
engen freunden, etc. haben wir immer so 100€ geschenkt.. ist das angemessen?
und wie verpacken?? ich bin sooo unkreativ und einfach einen umschlag finde ich blöd.. leider kann ich nciht gut basteln...
danke für die tipps! :-D
cora

Beitrag von patricia0910 26.03.10 - 13:33 Uhr

wir haben am samstag einer freundin auch 100€ geschenkt und sind zum floristen, der hat das geld in 10€ scheinen mit in den strauss eingebunden...

Beitrag von sanne90 26.03.10 - 13:35 Uhr

Hallöle :-)

Haben eure Nachbarn Kinder? Wir haben bisher immer sehr gerne verschenkt:


eine Schubkarre gefüllt mit "Grill"-Kohle und dann übergeben mit den Worten : "Ihr wolltet doch Kohle, oder?#schwitz:-p


Den Umschlag mit dem Geld haben wir in Folie verpackt und unter die Kohle gelegt ;-)

Dazu brauchst du nicht basteln können :-)


lg Sanne

Beitrag von huddelduddeldei 26.03.10 - 15:34 Uhr

Eigentlich gute Idee.

Aber gefährlich, wenn die Kohle direkt aus der Schubkarre ins Feuer gekippt wird. #schwitz

Ich würde die Alufolie dann vielleicht irgendwie sichtbar durchschimmern lassen...

Beitrag von sanne90 26.03.10 - 19:36 Uhr

Wir haben den Umschlag in Klarsichtfolie eingepackt - und dann am inneren Boden der Schubkarre festgeklebt - also konnte er auch beim Kohlerausschütten nicht ausversehen mit ins Feuer geraten :-)

lg Sanne

Beitrag von sunny-1984 26.03.10 - 13:43 Uhr

Nehmt doch einfach eine Truhe, füllt die mit Sand und den Betrag denn ihr geben möchtet in Münzen dazu... So hab ihr eine Schatztruhe...
Wir haben von unseren Nachbarn 50€ bekommen...

Lg

Beitrag von hippogreif 26.03.10 - 14:03 Uhr

Wie gut kennt ihr denn die Nachbarn? Also ich würde normalen Nachbarn im Leben keine 100€ schenken. Auch 50€ finde ich zu viel. Kommt ja immer auch aufs eigene Budget an und ob man zu einer großen Feier eingeladen ist usw.
Aber ganz enge Freunde bekommen von uns soetwas zwischen 50-100€, entfernte Freunde nicht mehr als 50€ und bei bloßen Nachbarn finde ich selbst das wie gesagt zu viel.
Geschenk verpacken:
1. einfache Idee: ein Stein, den man zum Hausbau verwendet, beschriften mit "euer Grundstein fürs eigene Heim/fürs Eheleben/usw" und in die Löcher kleine Geldscheine reinstecken
2. aufwändige Idee: alte Schublade in einzelne Kästchen unterteilen und in diese Kästchen unterschiedliche Sachen reintun zum Thema: Geld
Also Kies, Schotter, Kohle, usw und dann natürlich zwischendurch auch echte Münzen...