Frage an Lehrerinnen

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von stubi 26.03.10 - 13:33 Uhr

Hallo,
unsere Tochter besucht die 7.Klasse Mittelschule (Abschluss 10.Klasse). Sie besucht den Neigungskurs Französisch. Im Französischunterricht sind alle Schüler der 7.Klasse (3 Klassen), die diesen Neigungskurs belegen. Nun ist es so, dass unsere Tochter aus ihrer Klasse die Einzigste ist, die in Französisch geht, der Rest der Französischschüler kommt aus den anderen 2 7ten Klassen. Diese beiden anderen Klassen fahren demnächst für eine Woche ins Schullandheim und unsere Tochter soll in dieser Woche ganz allein mit der Lehrerin Französischunterricht halten (insg. 4 Std.)
Ist das rechtens? Oder kann ich da ein Veto einlegen? Unsere Tochter mag diese Lehrerin nicht besonders (scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen) und hat nun verständlicherweise keine Lust auf 4 Std. nur mit ihr.
Ich weiß, hier geht es nicht unbedingt nach der Lust, aber irgendwie tut sie mir auch etwas leid da so allein.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, ob man da was machen kann.

LG

Beitrag von knutschka 26.03.10 - 13:41 Uhr

Hallo,

ich wüsste nicht, welches Veto du da einlegen könntest, außer vielleicht deine Tochter krankschreiben zu lassen - aber eigentlich sollte sie lernen, dass man sich auch unangenehmen Situationen nicht einfach so entziehen kann. Vielleicht wird es ja auch besser als gedacht?

Im Stoff können sie nicht weitergehen, da ja nur sie anwesend ist. Also werden sie wohl entweder spielen, Fernseh schauen oder an ihren etwaigen Schwächen arbeiten.

LG Berna

Beitrag von stubi 26.03.10 - 13:50 Uhr

Naja, unangenehm wird es auf jeden Fall.
Hatte ja schon ein Lehrer-Schüler-Elterngespräch mit der guten Dame und nach 5min meine Tochter geschnappt und bin gegangen. Die Lehrerin ist sehr unbeherrscht und schreit nur rum (wurde mir von vielen bestätigt, auch aus anderen Klassen).
Beim gemeinsamen Gespräch fragte die Lehrerin: und ..., was hast du an meinem Unterricht auszusetzen. Darauf unsere Tochter: dass sie immer so rumschreien. Da baute sich die Lehrerin vor ihr auf und schrie meine Tochter an: wann schreie ich denn rum, sage mir jetzt sofort, wann ich rumschreie. Tja, meine Tochter verstummte und brach in tränen aus...
Das Gespräch habe ich dann abgebrochen, leider ist auch der Direktor in dieser Sache nicht wirklich ein Hilfe.
Zum Schuljahresende hoffen wir eh, dass sie aus dem Kurs rauskann.

Beitrag von katejones 27.03.10 - 08:02 Uhr

Hallo,
also dem von Berna geschriebenen Abschnitt kann ich mich nur anschließen.
Zu der Unbeherrschtheit der Lehrerin wäre vielleicht ein Gespräch zwischen ihr und dir angebracht - ohne deine Tochter.
Aber wenn Ihr sowieso anstrebt, dass eure Tochter in einen anderen Kurs geht, ist die Frage, ob ihr das möchtet.
In jedem Fall bleibt für diese 4 Stunden allerhöchstens die Möglichkeit, dass du sie krank meldest. Mehr kann man da nicht machen.
LG,
Miri #stern

Beitrag von tve 26.03.10 - 14:01 Uhr

Ist zwar schwachsinnig, aber es soll Kultusministerien geben, die sowas für okay halten, Schule ist eben Ländersache, bei uns gabs sowas nicht.

Naja, vielleicht kommen ja noch Schüler dazu, die kurzfristig vor der Abreise erkrankt sind und dann wieder gesunden.

Andererseits, vielleicht verbessert sich dadurch ja das Verhältnis zur Lehrerin und wenn mans mal genau nimmt, ne billigere Intensiv-Nachhilfe bekommst Du so nie wieder ;)

Beitrag von knuddel24688. 26.03.10 - 15:54 Uhr

Hallo!

Es sind 4 x 45 min. Und auch in der 7. Klasse muss man lernen auch mit Leuten klarzukommen die man gar nicht mag! #idee

1. Viell. verbessert sich das Verhältnis zwischen den beiden!
2. Günstige Einzelstunden! ;-) Wo bekommt man sowas heute noch?
3. Lernen fürs Leben!

Ich mag dir mal was von mir erzählen:

Ich habe mir auch immer "die besten" Plätze in der Schule ausgesucht und was ist heute?

In meiner Klasse war mal ein Mädel und wir konnten uns gar nicht leiden und sind uns immer aus dem Weg gegangen. Glaube wir waren beide froh als ich die Schule verlassen habe!
Tja wie das Schicksal es will, beide die gleiche Ausbildung bei der Stadt. Sie im 1. LJ ich im 2. Personalabteilung hat beschlossen, dass wir beide in einem Amt untergebracht werden, weil es im Zuge von "Umstrukturierungsmaßnahmen" nicht anders geht und wir müssen uns ein Büro teilen!
Inzwischen klappt es super mit uns und treffen uns sogar privat!
That's life! ;-)

Deine Tochter soll diese 4 Std. viel. als Chance sehen und so schnell wirds ja auch nicht wieder passieren! ;-)

GLG
Vanessa

Beitrag von manavgat 26.03.10 - 16:23 Uhr

Mütter, die so eingestellt sind liebe ich!

Vielleicht hat die Lehrerin gemerkt, dass da auf der Beziehungsebene was klemmt und sich vorgenommen, mit Deiner Tochter mal näher in Kontakt zu kommen und die Zeit zu nutzen um das Kind intensiv zu fördern?

Gruß

Manavgat

Beitrag von stubi 26.03.10 - 20:59 Uhr

Schön das du weißt, wie ich eingestellt bin.
Wenn meine Tochter von ihrer Lehrerin völlig ohne Grund und in meinem Beisein nach nicht mal 5min Gespräch anschrieen, sorry, dann ist sie bei mir unten durch. Dann hat sie nämlich ihren Beruf verfehlt.
Ich weiß, dass meine Tochter kein Engel ist, aber solche Ausraster hat sie nicht verdient.
Und leider hört man solch ein Verhalten von verdammt vielen Eltern aller Altersstufen, warum da nichts unternommen wird, ist mir ein Rätsel.
Und für meine Tochter kam die Ankündigung des Einzelunterrichts schon fast wie eine Drohung rüber. Und da ich mittlerweile weiß, in welcher Tonlage die Lehrerin spricht, glaub ich ihr das auch.

Beitrag von altehippe 26.03.10 - 17:05 Uhr

klar, lerne deiner tochter, dass man bei problemen wegläuft#augen
wenn sie dann später in der ausbildung ist und ihr lieblingskollege einen tag krank ist, kann sie ja auch gleich zu hause bleiben

Beitrag von king.with.deckchair 26.03.10 - 17:07 Uhr

Legt für dich jemand ein "Veto" ein, wenn du für ein Projekt eine kurze Zeit mit einem Kollegen, den du nicht so magst, zusammen arbeiten sollst?!

Kann man von einer 12-13jährigen erwarten, dass sie vier Stunden mit dieser Lehrerin "aushält"?! Aber sicher doch!

Beitrag von sassi31 26.03.10 - 17:35 Uhr

Hallo,

man kann sich im Leben nunmal leider nicht alles aussuchen.

Bei uns war es so, dass Schüler, die nicht mit auf Klassenfahrt gingen, in andere Klassen verteilt wurden. Da saß man dann auch oft mit Schülern zusammen, die man nicht kannte und hatte Unterricht bei Lehrern, die man nicht mochte. Das ist halt einfach so.

Sorry, aber da muss deine Tochter nun durch. Sie ist alt genug, um zu verstehen, dass das Leben kein Ponyhof ist. Außerdem sind es nur 4 Stunden und nicht 4 Wochen.

Gruß
Sassi

Beitrag von miriamj1981 26.03.10 - 18:32 Uhr

Hallo!

Also ich kann es schon verstehen!
Ich weiß nur, wenn wir z. B. auf Klassenfahrt sind und ein Schüler/in nicht mitwollte, wurde er/sie für die Zeit in eine andere Klasse gesteckt.

Und ein anderes Beispiel...bei uns sind manchmal keine Busse gefahren (Schnee, und keine Ahnung warum nicht...) und einmal saßen wir zu viert im Klassenraum vom kompletten Jahrgang...es fand kein Unterricht statt! Die Schüleranzahl war zu gering. (Allerdings traf das auf alle Jahrgänge zu...)

In deinem Fall finde ich es auch seltsam! Was will die Lehrerin denn mit deiner Tochter machen-alleine? Können ja höchstens Wiederholungen sein oder eine dreiviertelstündige Stillbeschäftigung.

Ich würde versuchen sie in den 4 Stunden in eine andere Klasse zu stecken.
Aber am besten du redest mal mit dem Direktor der Schule, der wird dir schon sagen, was geht und was nicht!

lg Miriam

Beitrag von ivik 26.03.10 - 20:05 Uhr

Warum sollte das nicht rechtens sein?
Ich "musste" Anfang des Jahres auch Unterricht mit zwei Schülerinnen machen. Der Rest war zum Skikurs.
Sie wird in der Zeit wiederholen.
In den seltensten Fällen kann man sich die Lehrer aussuchen; die Schüler übrigens auch nicht ;-)

lg

Beitrag von katejones 27.03.10 - 08:04 Uhr

Vor allem dem letzten Satz schließe ich mich an...
LG,
Miri #stern