viel Fruchtwasser

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jolinchen03 26.03.10 - 13:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe vor wenigen Tagen erfahren, dass ich viel Fruchtwasser (obere Norm) habe. Diabetis wurde letzte Woche ausgeschlossen.

Jetzt habe ich total die Panik, dass es etwas schlimmes sein könnte. Habe vor wenigen Jahren bereits ein Kind in der 21.SSW verloren und bin aus diesem Grund ängstlich.

Hat jemand Erfahrung und kann mir ein wenig meine Angst nehmen?

Vielen, vielen Dank. LG#danke

Ach ja, bin z.Zt. 30.SSW

Beitrag von keep.smiling 26.03.10 - 13:52 Uhr

Ist das wirklich so schlimm? Ich hab plötzlich zu wenig, kannst mir gerne welches abgeben ;-)

Ist bestimmt alles ok bei dir, ich denke so wie die einen zu wenig haben, haben die anderen zu viel.

LG ks

Beitrag von chantelle 26.03.10 - 13:55 Uhr

hallo jolinchen,
mach dir mal keine so großen sorgen: bei mir wars auch so, dass ich ca. zwischen der 20.- 28. woche viel fruchtwasser hatte (auch obere norm), bei der feindiagnostik wurde aber rein gar nix festgestellt. mittlerweile, ca. seit 30. ssw, hat sich die fw-menge auch wieder normalisiert (diabetes auch negativ).

ich denke, man kann nicht jede ss in eine norm pressen und es gibt einfach "abnormalitäten", die sich nicht weiter erklären lassen und auch nicht schlimm sind.

wenn der verdacht auf eine missbildung etc. bestünde, hätte dich dein fa bestimmt auch zur feindiagnostik überwiesen.

glg,
chantelle

Beitrag von suenneli 26.03.10 - 14:08 Uhr

Hallo jolinchen03

Ich weiss genau, wie du dich fühlst#liebdrueck
In meiner 2.SS hat meine FÄ auch gesagt ich hätte sehr viel Fruchtwasser (das hat sie aber auch in der 1.SS schon gesagt). Als ich dann mal weil es mir nicht so toll ging ins Krankenhaus ging, wurden dort alle total aufgeregt weil ich zu viel Fruchtwasser hatte. Ich musst dann zum Zuckertest und dieser war negativ.
Ich hatte dann natürlich immer ein bisschen Schiss, dass etwas mit meiner Bauchmaus nicht stimmen könnte... Flavia kam kerngesund bei ET+7 auf die Welt! Und die Hebamme hat sozusagen beim Blasensprung gleich ne Dusche gekriegt, weil sie mich gerade vaginal untesuchte, als die Fruchtblase geplatzt ist#rofl#schein

Lass dich nicht verrückt machen!
Und noch ein Tipp von mir-recherchiere nicht im Internet deswegen, denn sonst drehst du fast durch!
Versuch einfach dich auf dein Baby zu freuen und ein bisschen auf die Natur zu vertrauen.

Ich wünsche dir noch eine schöne restliche Kugelzeit und wenn dein Baby dann da ist, viele spannende und kuschlige Stunden mit deinem Goldschatz#verliebt#verliebt#herzlich

Liebe Grüsse und fühl dich#liebdrueck
Sonja mit Vanessa 17.1.06 & Flavia 30.11.08


Beitrag von flieder1982 26.03.10 - 14:55 Uhr

Ich habe auch zu viel Fruchtwasser, Diabetes wurde auch erst ausgeschlossen, jetzt hab ich es aber doch.
In den meisten Fällen gibt es keinen Grund zur vermehrtes Fruchtwasser, zumal obere Norm ja immer noch innerhalb der Norm liegt. Ich kann verstehen dass Du Dir Sorgen machst, aber in den allermeisten Fällen gibt es einfach keinen Grund dafür.

LG Isa

Beitrag von blueangelonsky 26.03.10 - 15:49 Uhr

Hallo

Mach Dir keinen Kopf drum. Ich hatte immer so viel gehabt das ich fast den Op beim KS überschwemmt habe #rofl

Lg

Beitrag von cosel 26.03.10 - 20:45 Uhr

Hallo!

Ich kann dich nur zu gut verstehen aber versuch dir nicht allzu sehr nen Kopf zu machen - auch wenn sich das leichter sagt als es getan ist. Jetzt (meine Kleine wird in Kürze 18 Monate) kann ich das so sagen. Mich haben sie auch immer verrückt gemacht von wegen zuviel Fruchtwasser, die Kleine ist zu schwer, zu wenig Eisen, Eiweissverlust und und und. Letztendlich kam unsere Motte trotz alledem superpünktlich (am ET) kerngesund und weiss Gott nicht dick auf die Welt.

Das einzige Andenken an die Turbulenzen während der SS steht im Mu-Ki-Pass auf der Seite wo alle Daten der Geburt stehen: Fruchtwassermenge: sehr hoch und Plazentagewicht:700gr)
Warum weshalb, wieso konnte mir nie einer erklären.
Also: Köppsche hoch und genieß die SS.

Liebe Grüße
Cosel