Kostenübernahme nach 3 neg ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von cora1969 26.03.10 - 14:23 Uhr

Hallo Mädeln,
hat jemand von euch unbürokratisch weitere Kostenübernahmen der PKV bekommen? Wir sind nicht verheiratet, ich bin gesetzlich versichert, mein Partner Verursacher und PKV, ich aber schon 40....#kratz#kratz

LG Cora

Schönes Wochenende !

Beitrag von fuxx 26.03.10 - 14:31 Uhr

Hallo,

auf der Homepage der KiWu Remscheid habe ich gelesen, dass das Verursacherprinzip bei der PKV greift. Heisst also, wenn Probleme beim Mann, zahlt seine PKV. Und das, bis er 50 ist ;-)
Ich glaube das Alter der Frau ist egal...

Viel Glück

Beitrag von shiningstar 26.03.10 - 15:14 Uhr

Es gibt IMMER die gesetzliche Regelung: Verheiratet, mindestens 25, Frau maximal 40, Mann maximal 50 -ganz egal wer der Verursacher ist.
Die KK des Verursachers muss dann drei Versuche zu 50 % zahlen...

Beitrag von tina279 26.03.10 - 16:42 Uhr

Das gilt IMMER für die GKV, nicht für die PKV!!

Beitrag von fraeulein-pueh 26.03.10 - 15:02 Uhr

Hab mal was gelesen, dass es für Bayern nen Verein gibt, der Paare unterstützt, bei denen die KK nicht zahlt. Vllt. gibts das auch für andere BL?

Beitrag von kieselchen77 26.03.10 - 15:39 Uhr

Hallo,

meine wollte erst nur 3 Versuche bezahlen, nach Einspruch haben sie einem 4. zugestimmt. Theoretisch müßten sie unendlich bezahlen, sofern die Chancen bei über 15% liegen.
Sei mal dahingestellt, ob man das auch beim 15. Versuch noch glaubhaft darlegen kann.

Ganz sicher bin ich mir jetzt nicht wg. Deines Alters, aber eigentlich sollte nur Dein Partner die PKV interessieren.

Viel Erfolg.

Beitrag von hasi59 26.03.10 - 15:45 Uhr

Stimme Kieselchen zu. Ne 4. müssen sie auf jeden Fall zahlen. Eigentlich müsste ein Schreiben deiner Kinderwunschklinik reichen, dass die Chancen > 15% sind, dass eine Schwangerschaft eintritt.

Bei den gesetzlichen Kassen ist das anders, die halten an ihren "Regeln" fest, nicht aber die Privaten. Die versuchen sich aber trotzdem immer zu drücken. Da muss man hartnäckig sein.

Einfach einen Antrag stellen und ein Schreiben der Kinderwunschklinik beifügen.


LG
Hasi

Beitrag von tina279 26.03.10 - 16:45 Uhr

Hallo,

wie schon gesagt, die PKV muß auch die 4. ICSI zahlen SOLANGE die Erfolgsaussichten über 15% liegen.
Wenn die Frau über 40 ist, argumentieren die gerne, dass die Chancen hier laut IVF-Register eben nicht mehr über 15% liegen, da muß man dann von der Klinik sich das eben anders bestätigen lassen. Wenn deine Hormone zB noch wunderbar sind, sollte das kein Problem sein.
Die Anzahl ist aber kein Argument, 4 müssen die ohne Frage zahlen!

viele Grüße
Tina

Beitrag von cora1969 26.03.10 - 16:56 Uhr

Danke euch allen, hab gerade mit meiner damaligen Anwältin gesprochen, ja eigentlich müßten Sie zahlen. Werde am WE das Schreiben aufsetzen, hab ich fast ein Jahr vertrödelt, hätte schon längst passiert sein müssen! War mein Fehler, hatte gedacht mit 40 ist vorbei#klatsch
Na mal sehen ! Für alle die Daumen brauchen , meine habt ihr, viel#klee#klee

LG Cora#danke