Ab wann Jugendlichen alleine zu Hause lassen?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von ellanutella 26.03.10 - 14:47 Uhr

Hallo,


mein Sohn ist 14 1/2 Jahre alt.

Nun frage ich mich, ab wieviel Jahren man einen Jugendlichen für ein paar Tage alleine zu Hause lassen kann.

Ab wann habt Ihr Eure Kinder alleine zu Hause gelassen (mehrere Tage), und wie lange waren sie allein?


Ich habe keine Ahnung und irgendwie bin ich mit der Frage auch ein bischen überfordert.#schwitz

Danke schon mal!

Ella#stern

Beitrag von gh1954 26.03.10 - 14:51 Uhr

Unter 16 Jahren würde ich kein Kind mehrere Tage allein zu Hause lassen.

Ansonsten kommt es ja auch noch auf das Kind an.

Beitrag von mirabelle 26.03.10 - 15:15 Uhr

Ich habe zwei Pubis im Alter von 13 und fast 15 Jahren. Beide sind sehr vernünftig und ich lasse sie schon mal einen Abend ( bzw fast Nacht) allein - aber dann bin ich greifbar und kann in kürzester Zeit zu Hause sein.

Jetzt bin ich über Ostern nach Wien eingeladen worden, von einem ehemaligen Kollegen. Es war geplant, das die Kids zu den Großeltern fahren und dort auch mit ihrem Vater zusammentreffen.

Jetzt ist diese aber über Ostern in einer Klinik ( er ist psychisch krank ) und hat dann den Großeltern weisgemacht, das sie alleine nicht mit den Kindern zurecht kommen können. :-( Was tataler Quatsch ist, im Gegenteil sie würden vor allem meine kranke Schwiegermutter sogar eher entlasten, da sie im Haushalt und Kochen mittlerweile recht fit sind.

Meine Kinder wollten mich zwar überreden trozdem zu fahren ( hatte mich schon sehr darauf gefreut ) ich habe es dennoch gekancelt, weil ich einfach keine ruhige Minute hätte. Unfälle können immer passieren, und was wenn man dann keinen Flieger zurück bekommt??

Ich denke ab 16 werde ich mal langsam mit einer auswärtigen Übernachtung starten und dann mal schauen.

Ich könnt meinem Ex den Hals umdrehen - denn er hat absichtlich seine Eltern manipuliert, weil er mir den Trip nicht gönnt.

M.

Beitrag von manavgat 26.03.10 - 15:15 Uhr

Meine Tochter ist 17 und ich mache das nicht.

Gruß

Manavgat

Beitrag von xbienchenx 26.03.10 - 15:43 Uhr

Mit 17 noch nicht? Warum? Da ist man ja fast erwachsen. Natürlich kommt es aufs Kind an.

Ich bin mit 17 sogar schon ausgezogen und habe allein gewohnt.

Beitrag von manavgat 26.03.10 - 16:34 Uhr

Ich selbst habe mit 15 eine eigene Wohnung gehabt, trotzdem würde ich das nicht machen.

Zum einen nicht, weil meine Tochter das gar nicht so klasse finden würde

zum anderen, weil es hier am Ort wiederholt vorgekommen ist, dass eine harmlose kleine Party von Partycrashern (einer informiert den nächsten über Handy, wo was los ist) überflutet worden ist und die Wohnung/das Haus zerlegt haben. Die armen Kinder, die sturmfrei hatten, waren mit der Situation hoffnungslos überfordert...

Ich hänge an meinen 4 Wänden.

Gruß

Manavgat

Beitrag von ellanutella 26.03.10 - 17:15 Uhr

Hi,

aber das liegt ja dann an Deiner Tochter und dem mangelndem Vertrauen was Du in sie hast.

Was das angeht könnte ich meinem Sohn blind vertrauen, und das tue ich auch.

Ella

Beitrag von manavgat 26.03.10 - 17:26 Uhr

Das hast Du nicht verstanden, gell?


Problem: ein paar treffen sich, um gemütlich zusammen zu sitzen. Irgendjemand kriegt das mit, alarmiert andere, die dann wieder andere informieren. Party wird gestürmt. Drogen + Alkohol sind in diesen Leuten - die von dem Ursprungstreff keiner kennt! - entweder schon drin oder werden mitgebracht. Den Rest kannst Du dann in der Zeitung lesen.

Mit Vertrauen in mein Kind hat das nichts zu tun.

Gruß

Manavgat

Beitrag von ellanutella 26.03.10 - 17:29 Uhr

Also das ist jetzt aber schon übertrieben.

Wenn Deine Tochter nicht überall rumerzählt daß sie alleine ist, und niemanden reinlässt, sehe ich nicht wie es zu so einer "party" kommen sollte.

Und das hat schon was mit Vertrauen zu tun. Wenn ich weiß daß mein Kind es nicht an die große Glocke hängt, und niemanden rein lässt passiert sowas auch nicht.

Beitrag von manavgat 26.03.10 - 17:41 Uhr

Fein.

Wir reden darüber, wenn es bei Dir so weit ist....


Manavgat

Beitrag von ellanutella 26.03.10 - 17:47 Uhr

Wenn Du meinst.

Trotzdem sollte man sein Kind mit 17!!! allein lassen können.

Ella

Beitrag von babyball2007 26.03.10 - 20:57 Uhr

Da stimme ich dir zu!

Meine Eltern haben mich immer sehr behütet, aber als ich 17 war sind sie das erste Mal ohne mich in den Urlaub gefahren.

Party? Hab ich nicht gemacht.

Meine einzige Sünde: habe meinen Freund bei mir übernachten lassen. Sonst durfte ich das nicht.

Ich denke nicht alle 17jährigen sind gleich reif, aber in den Alter sollten alle Jugendlichen wissen wie sie sich zu benehmen haben, auch wenn die Katze aus dem Haus ist.

Lg

Beitrag von xbienchenx 26.03.10 - 17:53 Uhr

<<<Problem: ein paar treffen sich, um gemütlich zusammen zu sitzen. Irgendjemand kriegt das mit, alarmiert andere, die dann wieder andere informieren. Party wird gestürmt. Drogen + Alkohol sind in diesen Leuten - die von dem Ursprungstreff keiner kennt! - entweder schon drin oder werden mitgebracht. Den Rest kannst Du dann in der Zeitung lesen.



Das ist doch vollkommen übertrieben. Wenn deine Tochter Erwachsen genug ist hat sie so was im Griff. Wenn es danach ginge müsste sie ja ewig bei dir wohnen bleiben. Denn mit 25 kann das ganz genau so passieren.

Beitrag von mauerbluemchen86 27.03.10 - 15:22 Uhr

Hallo,
Kann man da nicht schnell die Polizei rufen?
Das wäre irgendwie mein erster Gedanke und den würde ich auch so an mein Kind weitergeben, wenn ich diese Sorge hätte.
Wobei ich ja nicht mal ein Kind habe, aber irgendwie scheint mir das näher zu liegen als mein Kind mit 17 nicht alleine zu Hause zu lassen.
Also Regel: 1. Niemals mehr als 4-5 Freunde (oder 2-3, wie auch immer) zur gleichen Zeit
2. Niemanden reinlassen, der nicht eingeladen ist (Polizei androhen!)
3.Wenn gestürmt wurde, Polizei rufen...SOFORT


Das Argument, dass Deine Tochter das nicht gut finden würde, ist allerdings viel gewichtiger, finde ich. Ich würde (ja nun sehr hypothetisch) mein Kind auch nicht alleine zu Hause lassen, wenn es das nicht wollte.

LG,
#blume

die mit 14-15 schon einige Tage alleine zu Hause geblieben ist und mit 17 dann auch für zwei Wochen.

Beitrag von heikeundleon 29.03.10 - 09:46 Uhr

Ich bin auch mit 17 ausgezogen;-).

Heike

Beitrag von mel130180 26.03.10 - 15:23 Uhr

Hi Ella,

ich war 16, als ich das erste Mal für ein paar Tage alleine zu Hause war. Davor hat mein 5 Jahre älterer Bruder noch zuhause gewohnt. Allerdings hatte ich erwachsene Ansprechpartner (Oma und Tante) in unmittelbarer Nähe.

LG
Mel

Beitrag von ellanutella 26.03.10 - 15:34 Uhr

Danke schon mal für die Antworten.

da kann man mal sehen wie unterschiedlich die Meinungen sind.

Ich habe meinen Sohn mit 13 das erste mal über Nacht alleine gelassen, war aber nur 10 km entfernt bei meinem Freund, und jederzeit erreichbar.

Ich hatte jetzt überlegt über das Wochenende weiter weg zu fahren, aber da niemand in unmittelbarer Nähe wäre, wenn etwas passiert, glaube ich , ich lasse es lieber.

Obwohl ich ihm das durchaus ohne Vorbehalt zutrauen würde.

Aber man weiß ja nie was passiert...

Ella#stern

Beitrag von xbienchenx 26.03.10 - 15:42 Uhr

Meine Eltern haben mich mit 16 alleine gelassen. Eher würde ich meine Kinder auch nicht zu Hause allein lassen.

Beitrag von asimbonanga 26.03.10 - 15:48 Uhr

Hallo,
ja da gehen die Meinungen recht weit auseinander.
Eine Freundin von mir musste beruflich oft reisen ( Touristik----3..-.6 Tage )
Als ihre Kinder 13,14 Jahre alt waren blieben sie alleine in der Wohnung.Nach der Schule sollten sie täglich, kurz die Oma besuchen ( 10 Minuten entfernt wohnend)sie fand das völlig normal.Die sich stark verschlechternden Noten etc. auch.

Meine Jüngsten sind 13 und 14 Jahre alt, sie bleiben schon mal einen Abend alleine----------mit großem Vergnügen.Oft gibt mein Sohn seiner Schwester dann eine Pizza aus--------sie machen es sich gemütlich.

Über Nacht oder mehrere Tage würde ich sie nicht alleine lassen-mit ihrer großen Schwester ( 22 )schon.

L.G.

Beitrag von miriamj1981 26.03.10 - 15:51 Uhr

Hallo!

Meine Eltern sind das erste Mal alleine über das WE weggefahren als ich 13 Jahre war (etwa 300 km). Sie hätten mich auch mitgenommen, aber ich wollte nicht.

Ich fand es toll. Ich durfte mir eine Freundin einladen, meine Eltern haben uns "Wunschvideos" aus der Videothek ausgeliehen und einige Fingerfoods hingestellt.

Ich muss dazu sagen, wir haben damals auf einem Dorf gewohnt, wo man eigentlich immer Kontakt zur Nachbarschaft hat.
Ob sie es auch gemacht hätten, wenn wir Zentral in einer Großstadt gelebt hätten, weiß ich nicht.

lg Miriam



Beitrag von huddelduddeldei 26.03.10 - 16:53 Uhr

Ich war das erste Mal mit 16 zwei Wochen allein zu Hause. Mein Vater war im Ausland auf Montage und meine Mum und meine zwei kleinen Schwestern haben Urlaub in Spanien gemacht. Ich wollte auf´s Verderben nicht mit... ;-)

Meine zwei besten Freundinnen haben in der Zeit bei mir "gewohnt" und durften ihre Pferde in der Zeit bei uns in den Stall stellen. Es war herrlich... wir haben jeden Abend Videoabend gemacht und waren den ganzen Tag im Stall und sind ausgeritten.

Muss dazu sagen, dass die Oma direkt nebenan wohnt und eigentlich die ganze Verwandtschaft im gleichen Ort. Ich hatte genug Anprechpartner für den Fall, dass mal was gewesen wäre.

Beitrag von yamyam74 26.03.10 - 17:43 Uhr

Ich denke mal 14,5 ist alt genug. Wichtig finde ich aber, dass ein Ansprechpartner in der Nähe ist, falls mal etwas ist.

Kommt auch auf das Kind und das Vertrauen an.

Wir waren im Herbst für 3 Tage im "Elternurlaub" und haben bis auf die 2 Großen (fast 15 und 16,5 Jahre) alle verteilt.
Essen war genug da und wenn etwas gewesen wäre, waren meine Schwester und meine Mutter da, die kommen konnten.
Wir vertrauen unseren Söhnen, sie machen keine Party und räumen auf.

Beitrag von ellanutella 26.03.10 - 17:49 Uhr

---Wir vertrauen unseren Söhnen, sie machen keine Party und räumen auf.---

Das tue ich auch.

Danke,

Ella

Beitrag von ayshe 26.03.10 - 22:42 Uhr

das haben meine eltern auch.
wir waren 15 und 16.
sie waren auch nur ein WE weg.

Beitrag von cinderella2008 26.03.10 - 17:56 Uhr

Hallo,

ich selber war mit 14 das erste Mal für eine Woche alleine zu Hause.

Bei meinen Kindern war es auch dieses Alter. Mein Sohn wollte mit 14 nicht mehr mit uns in den Urlaub fahren. Also blieb er alleine. Wir waren dann allerdings nur eine Woche weg und nicht wie sonst zwei oder drei Wochen. Ein Jahr später war meine Tochter dann auch soweit.

LG, Cinderella

  • 1
  • 2