Für alle, die nach Namen suchen, die nicht abgekürzt werden können!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von vitruvia 26.03.10 - 14:53 Uhr

Den Gedanken hatte ich bei meinem Sohn damals nämlich auch.

Habe dann aber die Erfahrung machen dürfen, dass Jungs sich IMMER gegenseitig Spitznamen geben, völlig unabhängig davon, wie der richtige Name ist.

Wir haben unserem Sohn damals extra einen Namen gegeben, den man wirklich gar nicht abkürzen oder sonstwie verändern kann...einfach nur kurz und knackig...und eines Tages kam er aus dem Kindergarten nach Hause und erzählte stolz, dass er und sein bester Kumpel sich von nun an gegenseitig "Schnumpel" und "Pumpel" nennen...das sei cool.
#cool

Auch alle anderen Freunde haben eine Umbenennung erleben dürfen.

Für das nächste Kind werde ich Überlegungen dieser Art also völlig ausblenden :-) bringt gerade bei Jungs eh nix...

Vit

Beitrag von leboat 26.03.10 - 14:58 Uhr

ja das stimmt...ist egal welchen namen man aussucht,spitznamen kann man nie vermeiden.und man bedenke, aus einem tim wird z.b.auch oft ein timmi...insofern...

Beitrag von rote-zora1 26.03.10 - 14:59 Uhr

Bei uns war es ähnlich...
Und schwups mein Junge "Pille"!
Einige Mütter der Freunde nennen ihn auch so und er findet es gut.
Na denn!

Alles Gute!

LG
rote-zora

Beitrag von katjafloh 26.03.10 - 14:59 Uhr

Die meisten Spitznamen, die von Kindern in der Schulzeit oder von Kumpels in der Teenager-zeit gegeben werden, leiten sich sowieso vom Nachnamen ab.

So war mein Spitzname seit der Schulzeit immer Fischi und mein Mann hieß ab der Schulzeit immer Rudi. Alle beide Namen vom Familiennamen abgeleitet und wir haben beide Vornamen, die nicht verhunzt werden können. Auch kurz und knackig.

LG Katja

Beitrag von nana-k 26.03.10 - 15:10 Uhr

ja klar das lässt sich nie vermeiden. ich kenne auch genug freunde deren spitznamen aus dem Nachnamen geformt wurden, aus ner blöden Jugendsünde, aus nem eigegnen versprecher, Körpergröße...und und und.

aber ich finde es eh viel schlimmer wenn man die namen verniedlicht.

Niklas-Nicki

Ricardo-Ricki

Melanie-Melli

Christina-Chrissi

Stefanie-Steffi

Tobias-Tobi ( mein freund wird noch mit 23 jahren so genannt...findet er nicht sonderlich toll)

man ist dann einfach immer Nicki,Ricki...
das finde ich sehr schade und ist im alter nicht wirklich schön.Meine Meinung.

lieben gruß, Nana mit Nila im Bauch ( deren Namen man nicht verniedlichen kann ;-) )

Beitrag von xyz09 26.03.10 - 15:16 Uhr

Nila-Nilchen :-)

Meine Nichte Jule wird auch Julchen gerufen, die Tochter einer Freundin statt Lina Linchen. Es geht alles, auch wenn man denkt, der Name sei abkürzungssicher.

Unser Bauchzwerg heißt Möpschen - aber nur bis zur Geburt oder wir uns entschieden haben *gg*

Beitrag von nana-k 26.03.10 - 15:19 Uhr

nilchen...wer mein baby einmal so nennt bekommts mit der mama zu tun ;-)

julchen ist auch so ne grausame abkürzung.

aber nilchen sollte im normalfall nicht zustande kommen als spitzname...grausig :-)

Beitrag von babe-nr.one 26.03.10 - 15:18 Uhr

ääähm, mit "nilI";-)
oder meintest du "nana"?- "nani";-)#schock

Beitrag von nana-k 26.03.10 - 15:22 Uhr

nili...wer kommt denn auf die idee jemanden so zu nennen?!
ich glaube ich muss mich nochmal mit dem namen befassen ;-)

ich selber werde oft genug nani genannt...eigentlich heiße ich Renana...aber ich bin nunmal die Nana oder die Nani.
Muss ich mit leben, hoffe aber meinem kind sowas ersparen zu können.

lieben gruß

Beitrag von babe-nr.one 26.03.10 - 15:28 Uhr

ich würde es nicht tun;-)
bei "eis am stiel" gibt es eine "nili"....
aber ich könnte mir schon vorstellen, das viele so verniedlichen würden#schwitz
lg

Beitrag von diejulimaus 26.03.10 - 15:49 Uhr

Wir dachten auch, "Shana" könne man nicht abkürzen oder verniedlichen, aber jetzt nennen wir sie sogar selbst meistens "Shani"...;-)#verliebt
Aber Nila finde ich toll!
LG, JulI mit #verliebtShana Ina (*05.03.2008) und #huepfKullerpfirsich (11+6)

Beitrag von nana-k 26.03.10 - 15:53 Uhr

shana ist ein ganz toller name!!

da hat deine maus aber wirklich nen seltenen namen.
sowas finde ich immer toll :-)

noch viel spaß mit deiner "shani" ;-)

Beitrag von diejulimaus 26.03.10 - 16:10 Uhr

Na Nila ist ja jetzt auch nicht wirklich weit verbreitet, oder?;-) Ich finde außergewöhnliche Namen auch sehr schön (sofern sie zum Nachnamen passen). Wir sind jetzt auch grade wieder auf der Suche, aber dieses Mal wird's schwieriger...#schwitz

Beitrag von nana-k 26.03.10 - 16:18 Uhr

junge oder mädchen?

ich habe hier ein sooo tolles namenbuch.
das ist zwar schon 23 jahre alt, aber da sind wirklich schöne und seltene namen drinnen. mein eigener name ist auch aus dem buch :-)
englische und hebräische namen.

ansonsten gibt es im netz ne tolle seite wo du nach herkunft etc. suchen kannst.

www.baby-vornamen.de

da habe ich auch nila her.

Beitrag von diejulimaus 26.03.10 - 16:26 Uhr

Oh, englische und hebräische Namen, das ist genau das, was ich brauche!:-D
Einen (afrikanischen) Mädchennamen hätten wir schon, wobei wir gerne noch einen 2. (hebräischen oder englischen) hätten, denn Shana hat 3. Aber für einen Jungen finde ich es richtig schwer... Bisher stehen Benaiah und Kenan auf unserer Liste, aber falls du noch Vorschläge hast: Immer her damit!;-)
Dein Name ist übrigens auch sehr schön und dass du ihn magst, bestätigt ja mal wieder meine These, dass es Quatsch ist, dass man sein Kind mit einem außergewöhnlichen Namen unglücklich macht.#klatsch#augen

Beitrag von nana-k 26.03.10 - 16:48 Uhr

ich glaube man macht seine kinder mit ganz anderen sachen viel unglücklicher als mit nem außergewöhnlichem namen!!
aber das sehen hier viele anders.

ich muss jetzt leider weg, aber ich schreibe dir morgen gerne ne PN mit vielen schönen namen aus meinem buch wenn du magst.

lieben Gruß, Nana

Beitrag von diejulimaus 26.03.10 - 21:46 Uhr

Ohja, das wäre prima!! Vielen Dank schonmal!#huepf

Beitrag von nager.michi 26.03.10 - 15:10 Uhr

Mein Mann möchte auch keinen Namen den man abkürzen kann. Ich selbst mag aber viiiel lieber Michi als Michaela genannt werden. Finde das irgendwie persönlicher und freundlicher. Im Gegenzug sagt keiner zu meinem Mann den Vornamen sondern man ruft ihn mit Nachnamen. Hehe... ob das so viel besser ist ;-)

Beitrag von wir3inrom 26.03.10 - 18:23 Uhr

Umbenennung und Spitznamen sind nicht gleich Abkürzungen.

Beitrag von elfriede258 26.03.10 - 19:42 Uhr

mein freund meckert auch immer rum wenn ich oder jemand anderes unsere tochter umnenne.
ich sag ja zu gretchen gern greti :-D und eigentlich ist gretchen ja schon die koseform.
lg peggy 28. ssw

Beitrag von mamajo 27.03.10 - 08:02 Uhr

Guten Morgen!

Meine Eltern haben meinem Bruder und mir auch Namen gegeben die man nicht verstümmeln kann... Kim und Felix.

Bei Kim haben alle ein "i" hinten dran gehängt und meinen Bruder nennt jeder "Fiete" ;-)

Also, ich denke auch: Wo ein Wille, da ein Weg...

LG mamajo #blume