wildes fleisch im bauchnabel ...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von michatsch 26.03.10 - 15:03 Uhr

hallo,

gestern musste die kä wildes fleisch am bauchnabel meines kleinen sohnes wegätzen.
heute scheint sich neues zu bilden ...
wer hat erfahrungen damit gemacht und wie kriegt man etwas in den griff, das offenbar wieder nachwächst ?
danke für eur antworten ...
michaela

Beitrag von katzejoana 26.03.10 - 15:06 Uhr

Hallo,

das hatte unsere Maus auch und es wurde auch weggeätzt. Aber die Ärztin sagte uns, dass es schwarz wird an der Stelle, wo die Säure drauf kommt. Und so war es dann auch. Vielleicht ist es das ja auch bei deiner?

Bei uns ist es nie wieder gekommen.

LG

Beitrag von michatsch 26.03.10 - 15:08 Uhr

es wurde schwarz und ist auch ebgefallen, aber es ist wieder so ei gnubbel entstanden ...

Beitrag von katzejoana 26.03.10 - 15:10 Uhr

Dann geh Montag nochmal zum Kinderarzt-einfach das er es sich nochmal anschaut.

LG

Beitrag von hope001 26.03.10 - 15:19 Uhr

Bei der Kleinen meiner Freundin haben sie das mehrfach weggeätzt, weil es immer wieder kam und nun ist es, glaube ich, weg.

Lg, Hope mit Finn 19 Wochen.

Beitrag von inkognito1810 26.03.10 - 15:59 Uhr

Meine Ärztin hatte das auch gemacht und meinte, es kann sein, dass man es mehrfach machen muss. Allerdings war meine Hebi total dagegen, weil es für die Babys wohl auch sehr unangenehm sein kann. Sie hat dann täglich mit Kaliumpermanganatlösung (?) gereinigt und wir sollten den Nabel öfters fönen, reinigen (Öltuch oder Wattestäbchen) und ggf. mit Heilpuder behandeln.
Der Nabel war binnen weniger Tage abgeheilt.

Beitrag von engel_in_zivil 26.03.10 - 17:25 Uhr

hallo,

unser kleiner hat auch so ein granulom! bisher wurde es 3 mal mit dem ätz-stift behandelt (letzten freitag, diese woche montag und mittwoch). nachgewachsen ist es nicht, aber es war eben schon so groß (er hat nen tiefen nabel und man konnte anfangs nicht erkennen, dass es sowas ist. obwohl jetzt klar ist, warum die nabelschnur erst nach 19 tagen abgefallen ist ... das ding war wohl schon die ganze zeit da...)
jetzt ist es schon ziemlich klein, aber noch da. die hebi hat ihm nun gestern globuli gegeben (einmalige gabe). ne wirkliche veränderung merke ich noch nicht. wenn es bis montag nicht weg ist, wird es nochmal mit dem stift behandelt.
wenn dein sohn auch so nen tiefen nabel hat, dann vorher bitte vaseline o-ä. auf den nabel schmieren, damit der nabel nicht angegriffen wird.


lg

Beitrag von reni1907 26.03.10 - 20:51 Uhr

meine maus hatte auch ein granulom. meine ärztin und die im krankenhaus wußten gar nicht was das ist und haben mich nach salzburg zur kinderchirurgie geschickt.
dort wurde es ganz einfach und ohne schmerzen mit einer kleinen schlinge, tief im nabel abgebunden.
es ist dann beim nächsten windelwechsel richtig eingeschrumpelt gewesen und war winzig klein. und am abend war es abgefallen, kam auch nie wieder.

ist glaub ich eine weit angenehmere behandlung als es wegätzen zu lassen.

LG Doreen