doofe Zuckerwerte.. Ausheulpost

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dominiksmami 26.03.10 - 15:08 Uhr

Huhu ihr Lieben,

ich muß mich mal ausheulen.

Seit der 25. Woche weiß ich ja nun das ich einen Schwangerschaftsdiabetes habe.

Soweit so gut....erst haben wir ( die Diabetologin und ich) es mit Ernährungsumstellung versucht. Das ging eine Woche lang gut, nur der Nüchternwert reagierte nicht.

Dann habe ich Basalinsulin bekommen und sollte mit 8 Einheiten Anfangen, das war vor ca. 10 Tagen.
Erst bei 16 Einheiten ( habe täglich um 2 Einheiten erhöht, das hatte die Ärztin mir so aufgeschrieben) reagierte mein Körper und ich hatte zum ersten mal einen guten Nüchternwert...hurra

Dann war er wieder über 90, ich also 18 Einheiten zur Nacht gespritzt, das ging einmal gut, also blieb ich dabei mit dem Ergebniss das ich heute Morgen dann einen Nüchternwert von 118 hatte *grummel*...also muß ich heute wieder erhöhen.

Zudem spinnen jetzt auch immer ein bis zwei werte über tag, so das ich nun seit vorgestern auch Normalinsulin zu den Mahlzeiten spritzen muß.
Sollte mit 4 Einheiten anfangen...aber da reagiert mein Körper gar nicht drauf.
Im Gegenteil, ich hab dann auf 6 Einheiten erhöht, aber meine Werte werden, bei gleichbleibender Ernährung, immer schlechter.

Natürlich erreich ich nu keinen mehr in der Praxis *grummel* die haben seit 11:30 Wochenende.

Ist das denn wirklich normal das die Werte in der jetzt 28. Woche nochmal so sprunghaft ansteigen und man mehr spritzen muß?

Mach mir so riesen Sorgen um die Bauchmaus :-(

Danke fürs lesen, das mußte einfach mal raus.

lg

Andrea

Beitrag von mupfel-83 26.03.10 - 15:14 Uhr

Hey,

magst in Club kommen?
Haben grad nen Post eröffnet zum Ausheulen

http://mein.urbia.de/club/Kein+Blatt+vorm+Mund

#liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von dominiksmami 26.03.10 - 15:15 Uhr

danke #liebdrueck das ist lieb, aber irgendwie bin ich nicht clubtauglich...ich schreib meist irgendwie nix, keine Ahnung warum

Beitrag von mupfel-83 26.03.10 - 15:22 Uhr

na schade...
dachte nur weil man schnell Antworten bekommt.

Aber du, dass hört sich irgendwie komisch an. Und wieso hat dein Arzt so früh Feierabend?

Meiner hat bis 20:00 auf. Du arme, immer diese Ungewissheit, gell? Und dann noch übers Wochenende:-[

Beitrag von dominiksmami 26.03.10 - 15:32 Uhr

hier in der Gegend machen die meisten Ärzte Freitags so früh zu, lohnt sich wahrscheinlich nicht länger aufzulassen.

Beitrag von nine-09 26.03.10 - 16:04 Uhr

Hallo,

ich hatte schon in meiner letzten SS Zucker,auch mit spritzen und so,jetzt in dieser SS musste ich schon den Test in der 12 SSW machen und wie vermutet war der schon für mich negativ.
Heute hab ich die Werte mit der Ernährung mal hin bekommen aber davor die tage waren immer vor dem Essen zu hoch,völlig doof.

Aber ich weiß das es wichtig ist darauf zu achten,für das Kleine in mir und für mich.

Also Kopf hoch!!!

LG nine-09

Beitrag von dominiksmami 26.03.10 - 16:26 Uhr

ja es ist verdammt wichtig.

Drück dir den Daumen.

lg

Andrea

Beitrag von lilly7686 26.03.10 - 16:20 Uhr

Hallo!

Sorry wenn ich dich nicht beruhigen kann, aber das wird wohl noch schlimmer werden!
Ich hatte auch Verdacht auf Diabetes (zum Glück hab ichs nicht, aber ich kenne Einige Diabetiker, auch nicht-schwangere). Daher hab ich mich informiert.
Die Plazenta ist für SS-Diabetes verantwortlich. Und die ist erst in der 32.SSW voll ausgebildet. Das heißt, dass erst mit oder nach der 32. SSW das volle Ausmaß der Diabetes erreicht sein wird. Also kann es bei dir noch schlimmer werden. KANN, muss aber nicht.

Ich bin erst 30.SSW und weil meine Werte teilweise grenzwertig sind, besteht noch eine gute Chance, dass ich es auch noch richtig bekomm.

Ich wünsch dir alles Liebe! Und du wirst sehen, sobald du richtig eingestellt bist, klappts auch. Das Wichtigste bei Diabetes ist regelmäßige Kontrolle, strenge Ernährungsumstellung (auch wenn du spritzen musst) und viel Bewegung (sofern möglich). Dann wirst du sehen, wird auch dein Baby gesund zur Welt kommen. Probleme machen meist die Babys, die nicht behandelt werden (es wird ja das Kind behandelt, nicht die Mutter!!!).

Alles Liebe!

Beitrag von dominiksmami 26.03.10 - 16:25 Uhr

Huhu,

doch gerade das was du da sagst...beruhigt mich einigermaßen, denn das heißt ja das es normal ist das die Werte weiter so steigen und ich eben die Insulineinheiten anpassen muß.

Danke für deine Antwort *freu*

lg

Andrea

Beitrag von hardcorezicke 26.03.10 - 16:22 Uhr

huhu

das problem habe ich auch..

ich habe erst meine zuckerwerte mit der ernährung hinbekommen... das ging 3 wochen gut.. jetzt musste ich mit 8 einheiten basalinsulin anfangen.. da meine nüchtern werte immer über 90 waren..musste aber auf 10 einheiten erhöhen.. bisher klappt es.. jetzt fangen an meine abend werte vor dem abend essen zu spinnen.. also soll ich 2-4 einheiten normalinsulin vor dem abend essen spritzen... bekomme aber die werte nach dem essen nicht unter 90...
und er sagte mir 2-4 einheiten... und bin jetzt bei 4 einheiten... und zwischen abendessen und basalinsulin liegen 3 std... ich verstehe es nicht.. nach dem essen die werte sind immer super.. nur die vorherigen nicht.

LG

Beitrag von dominiksmami 26.03.10 - 16:27 Uhr

hach mann...das klingt genauso doof *nick*

Ich drück uns mal allen den Daumen das wir das hinbekommen.

lg

Andrea

Beitrag von hardcorezicke 26.03.10 - 16:33 Uhr

vor allem kann ich ja nicht einfach die werte weiter erhöhen wenn er mir sagt erst mal bis 4 einheiten..

warst du denn schon beim doppler und hast deinen mutterkuchen und die nabelschnur durchmessen lassen? ich war in der 27 ssw... bei mir wird die kleine gut versorgt.. nächste woche habe ich mein letztes screening beim doc.. imd denke darauf wieder im KH zum doppler.. wichtig ist das dein kind gut versorgt wird... sonst ist es mit der grösse her egal..

Beitrag von dominiksmami 26.03.10 - 16:39 Uhr

Huhu,

beim letzten Doppler war alles ok, nächsten dienstag hab ich wieder Termin.

Ich muß dafür Gsd nicht ins KH, weil mein Arzt sich auf solche Ultraschalluntersuchungen spezialisiert hat ( Degum II) und das selber macht.

lg

Andrea

Beitrag von hardcorezicke 26.03.10 - 16:48 Uhr

wenn alles okay ist... dann würde ich mir keine so grossen sorgen machen... es gibt so viele kinder die so gross und schwer auf die welt kommen und kein diabetes hatten.. wichtig ist für uns das das kind halt weiterhin gut versorgt wird..

ich verstehe aber auch nicht.. das nur meine werte vor dem essen leicht erhöht sind.... und nach dem essen top.. dabei esse ich nicht so viel..

morgens nen diät joghurt. und ne std später eine scheibe brot,, dann mittag.. natürlich weniger kartoffeln oder so... dann mittags mal ne BE süßes und abends ne scheibe brot und salat oder ne ganze gurke.. eigentlich esse ich zu wenig.. hatte durch die ernährungsumstellung ca 1 - 2 kg schwankend abgenommen... und dabei achte ich darauf das die abstände nicht so kurz sind zum essen.. trotzdem ist der ausgangswert vor demm essen etwas über 90