gestern ausschabung..wie haltet ihr das blos aus??

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von majellchen 26.03.10 - 15:24 Uhr

wenn ich das hier lese bin ich überaus erstaunt wie ihr diesen ganzen horror mehr als einmal ertragen könnt.nachdem ich nun gestern die auschabung hinter mich gebracht habe bin ich nur noch wahnsinnig froh das ich es nun hinter mir hABE:ICH FAND DIE VOLLNARKOSE SOWAs von schrecklich!!!mein kinderwunsch ist erstmal nach ganz hinten gerutscht weil ich jetzt angst hätte nochmal so eine auschabung machen zu müssen!!ich fand es im gegensatz zu vielen ganz schrecklich!!wenn ich dann hier lese das manche das 3 oder mehrmals machen mußten wird mir ganz übel!!#zitter

Beitrag von janaina-87 26.03.10 - 15:27 Uhr

kann dich verstehen, fand die ausscharbung auch schrecklich und mein kinderwunsch steht auch erstmal an letzter stelle.

ich denke die frauen hier bauen einfach wieder viel kraft auf und wollen nicht aufgeben, denn sie möchten doch so gerne ihr wunschkind in den armen halten.

wenn etwas zeit vergangen ist, wirst du wahrscheinlich auch wieder anders darüber denken

wünsche dir alles gute #liebdrueck

lg
janaina mit #stern im #herzlich

Beitrag von wunschmami-bina 26.03.10 - 15:38 Uhr

ich fand das auch supaaaaa schrecklich, bin weinend in die narkose versetzt worden und weinend wach geworden...
meine AS war am montag!!

deine denkweise bezüglich des kinderwunsches kann ich nachvollziehen. zunächst habe ich auch so gedacht. habe zwar auch schreckliche angst vor einer erneuten FG, allerdings wollen wir es direkt wieder versuchen.

ich denke es liegt auch daran, dass wir sowie andere auch noch keine kinder haben. du hast ja schon welche...
es stellen sich dann halt auch fragen wie "werd ich überhaupt irgendwann mal ein kind halten können" oder "werde ich überhaupt wieder schwanger" .... das sind fragen die ich schon häufig gelesen habe.

ich wünsche dir alles alles gute für deine zukunft und viel erfolg, falls du dich doch noch dafür entscheidest ein weiteres kind zu bekommen.

LG bina

Beitrag von aldina 26.03.10 - 15:44 Uhr

Eine #kerze für dein #stern#baby.Ich fand die AS nicht so schlimm,weil ja alles unter Narkose gemacht wurde.Schlimmer fand ich den Verlust unserer Babymaus#schmoll.Mein Kinderwunsch ist im Moment auch nach hinten gestellt, aber nur,weil ich diese kleine Maus,die ich 15 ssw kennen lernen durfte,unbedingt haben wolte.Ich hatte mich im ersten Ultraschall schon in sie verliebt..Und diesen Verlust muss ich erst mal verkraften.Sei lieb #liebdrueck





Aldina mit #stern#baby im Herzen

Beitrag von anni2005 26.03.10 - 16:32 Uhr

#liebdrueck

Hallo Majellchen,

wie weit warst Du denn in der SS ?

Ich kann nur für mich sagen, ich habe in der 8 ssw vor 13 Tagen einen MA gehabt mit AS und ich fand es nicht so schlimm den KH aufenthalt. Alle waren sehr nett, ich bin vor der OP schon eingeschlafen und wie ich wach wurde dachte ich...endlich ist das nicht mehr intakte Miniding ( kein Herzschlag gesehen !) weg. Denn das hätte mir nichts mehr genützt....nur von der Seite betrachtet ist das also o.K gewesen.

Die Kehrseite war natürlich von jetzt auf gleich nicht mehr SS zu sein...die Hormone noch da...SS weg.
Ich war ein paar Tage schwierig drauf, schöpfe aber einfach neuen Mut in dem ich mir sagen, 2 Intakte SS hatte ich und jetzt habe ich wie viele 1000ende Frauen eine FG gehabt....also kann es nur besser werden.

Ich hoffe darauf. Fest steht, wenn die 4 angefangene SS wieder eine FG wird, dann werde ich es nicht mehr probieren. Dann habe ich 2 wunderbare Kinder und fordere das Schicksal nicht mehr raus.

Ich muss saber auch sagen, das gleichzeitig mit meiner FH meine Nachbarin ihren 4 wochen alten Säugling durch plötzlichen Kindstod verloren hat, und wenn ich jeden Tag mitbekomme was diese Eltern durch die Hölle gehen bin ich dankbar das mein Körper diese SS so früh beendet hat und mir nicht am Ende mein fertiges Baby genommen hat.Hört sich komisch an, aber was solche Eltern mitmachen ist mit nix zu vergleichen...selbst die eltern in der 18 ssw u.s.w die eine Stille Geburt haben müssen. Da ist eine AS nicht so furchtbar.#zitter


Für Dich ganz viel Kraft, damit Du über Deinen verlust kommst und irgendwann wieder Glücklich sein darfst...

LG
Andrea#liebdrueck

Beitrag von hannah.25 26.03.10 - 18:40 Uhr

hey,

lass dich mal fest drücken. es tut mir wahnsinnig leid, dass du diese erfahrung hast machen müssen. ich wünsch es niemanden, dass er sein kind verliert. #liebdrueck

ich versteh deinen schmerz und die trauer gut. ich denke, du wirst auch noch ne ganze weile traurig sein. und das darfst du auch, du hast dein baby verloren.
aber ich versprech dir, es wird wieder nach vorn gehen, auch wenn das jetzt nicht so danach ausschaut. es dauert eben alles. und hab geduld mit deiner trauer. es geht nicht von heut auf morgen.

wie wir das teilweise mehrmals aushalten, wissen wir selber sicher nicht. aber ich kann dir sagen, man ist stärker, als man oft denkt. hätte mir jemand gesagt, dass ich ein kind verliere, hätte ich geantwortet, dass ich das nie überlebe. und nun hab ich zwei kinder verloren und bin doch noch da.
man schafft es mit vielen menschen, die einem halt und kraft geben. ich hoffe, dass du diese bei dir hast.
mein wichtigster halt is mein mann. ohne ihn würde ich es nicht schaffen.

ich wünsch dir alles gute, viel kraft und halt und ich kann dir sagen, wenn du reden magst, wir sind hier alle da. wir kennen deine gefühle und verstehen dich. reden hilft ganz viel.

#kerze für dein sternchen

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen