Ist ein Puppenwagen zu Ostern für einen JUNGEN ok?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von disturrbia 26.03.10 - 15:34 Uhr

Hallo,

eigentlich wollte ich meinem Kleinen zu Ostern garnichts schenken (jaja, Rabenmutter, ich weiß), aber heute hat er so bittelich geweint, als er nichtmehr den Puppenwagen eines anderen Kindes schieben durfte, dass ich mir überlegt habe ihm zu Ostern einen kleinen Puppenbuggy zu kaufen. Also nur einen kleinen Buggy, keinen riesigen Puppenwagen, und auch nicht in rosa. ich würde blau bevorzugen, gibts sowas? Und wisst ihr, was so ein Puppenbuggy kostet?
Und ist es überhaupt ok einem Jungen einen Puppenbuggy zu schenken? Ich habe meinem Vater davon erzählt und der war entzestzt... Was meint ihr?

Beitrag von nightwitch 26.03.10 - 15:39 Uhr

Wenn dein Sohn einen Puppenwagen/Buggy haben möchte, dann soll er auch einen bekommen.

http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=puppenbuggy+blau&meta=&aq=f&aqi=g10&aql=&oq=&gs_rfai=&fp=ee5ee57acdb47974

Preis ab ca 10 Euro aufwärts. Allerdings dann meistens ohne Puppe.

Gruß
Sandra

Beitrag von disturrbia 26.03.10 - 15:42 Uhr

Hi und danke für deina Antwort. Ich schau dann mal in einem Spielzeugladen, ich will nicht bestellen.

Beitrag von alischa06 26.03.10 - 15:53 Uhr

Hallo,

klar kann eine Junge auch einen Puppenwagen haben.

Meine SchwieMu hat aber ebenso entsetzt wie Dein Vater reagiert, als wir ihr erzählt haben, dass Ilija zu Weihnachten eine Küche und eine Puppe bekommt. Sie hat doch allen Ernstes gefragt, ob wir ihn "schwul machen wollen". #augen

Aber später, wenn Dein Sohn groß ist und ein großartiger Vater, der auch mal sein Kind füttert, wickelt und im Kinderwagen schiebt, dann kannst Du sagen, dass er ja auch früh geübt hat. :-p

LG

Andrea mit Puppenvater Ilija (05.05.08)

Beitrag von anyca 26.03.10 - 16:47 Uhr

"Schwul machen"? Wenn ich einen Mann mit Kinderwagen sehe, tippe ich doch erst mal auf Hetero, oder?;-)

Beitrag von alischa06 27.03.10 - 08:35 Uhr

Ja, das ist ja auch "Schwiegermutterlogik"!

Und nachdem Du wohl noch keine bist, verstehst Du das auch (noch) nicht! :-p

Beitrag von freyjasmami 26.03.10 - 23:07 Uhr

Ich weiß nicht, ob es Dir in den Sinn gekommen ist, aber die heutigen Väter werden wohl in ihren Kindertagen zum überwiegenden Teil NICHT mit Puppe und Puppenwagen gespielt haben...und sind TROTZDEM moderne Väter.

Das Rollenbild hat sich einfach verändert bzw. es gibt das alte Rollengefüge nicht mehr.
Mit üben hat das nix zu tun.:-p

Beitrag von alischa06 27.03.10 - 08:37 Uhr

Ja, ICH weiß das schon!

Aber der Vater der Threaderöffnerin und meine SchwieMu nicht. Und bei solchen Leuten finde ich das Argument ganz einleuchtend. ;-)

Beitrag von flori81 26.03.10 - 15:54 Uhr

Hej! Ich finde warum soll es nicht ok seinß
Mein kleiner Mann hat im letzten Sommer einen puppenbuggy bekommen in dunkel blau.... auf nem dänische trödelmarkt. er liebt ihn und er und sein bester freund haben in ihren Buggys ihre Autos einen Ball, ihre Obstgläschen und was ihnen sonst noch in die Hände kam getan und geschoben....
Na und er kocht in der Kita auch sehr gern in der spielküche und seine Lieblingsfarbe wenn man ihn fragt ist momentan Lila!
die rollenverteilung ist a überholt und b nur in unseren Köpfen...

Wenns ihm gefällt und spaß macht! Euch frohe Ostern!Liebe Grüße Flori mit Kaspar

Beitrag von babylove05 26.03.10 - 16:01 Uhr

Hallo

Ja ... den Papa schiebt ja auch ab und an mal den Kinderwagen oder , also wieso soll der kleine Mann das nicht duerfen ....

Wir haben so ein Holzding http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40060836 wo er sein Paul ( umgetauft in Sammy ) http://www.jako-o.de/shop/Buecher-CDs-Themenbuecher-JAKO-O-Buecher-CDs-Paul-der-Musische/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/paul/group/2191/product/27819/Produktdetail.productdetail.0.html
immer rum kutschiert wird.. oder andere Kuscheltiere

lg Martina

Beitrag von cajun 26.03.10 - 16:42 Uhr

Hallo,

mein Sohn bekommt auch einen (in der Hoffnung, daß er den seiner Schwester dann nicht mehr ständig klaut ).
Ich hab mir diesen hier http://www.rs-design-shop.de/baby-born-stroller-puppenbuggy-blau-zapf-p-3222-2.html?ref=froogle ausgesucht, gibt es bei ToysRUs für 14,95. Schön blau und das Einkaufsnetz kann für die Matchboxautos genutzt werden

Ich kenne im Übrigen auch schwule Männer, die Kinder doof und Autos toll finden ;-)

Beitrag von anyca 26.03.10 - 16:46 Uhr

Findest Du es denn entsetzlich, wenn ein Vater einen Kinderwagen schiebt?

Wenn nein, dann schenk Deinem Sohn einen Puppenbuggy und erzieh ihn zu einem guten künftigen Vater - die Mädchenmamas werden es Dir danken!:-)

Beitrag von micha.ela 26.03.10 - 19:24 Uhr

Finde da nix schlimmes dran..mein Bruder, heute 18:-p hatte auch einen, er hat den geliebt...#freu

Beitrag von sunshine7505 26.03.10 - 20:24 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist ein richtiger Junge. Er spielt gerne mit Auto, interessiert sich für alles technische und wir kommen an keiner Baustelle oder an der Müllabfuhr vorbei. Die Puppenküche benutzt er als Autogarage. ;-) Aber er mag den Puppenbuggy (rosa) seiner großen Schwester und schlüpft in die Rolle eines lieben Puppenpapas. Er streichelt und trägt auch das Baby. Wir mussten ja keinen Buggy anschaffen, aber ich würde auch einem Jungen einen Puppenwagen samt Puppe schenken. Vielleicht in blau. #gruebel
LG Katja mit Julia (fast 5) und Sebastian (21 Monate) #sonne

Beitrag von natascha. 26.03.10 - 21:23 Uhr

hi

mein sohn hat so ein blauen puppenbuggy zu nikolaus bekommen ,

und er war voll begeistert , er spielt jeden tag mit seiner Puppe und den wagen ,

es war aufjdedenfall kein fehlkauf :-p

Beitrag von anatoli 26.03.10 - 21:38 Uhr

Hi,
unsere Zwillinge (Junge/Mädchen 21 Monate alt) haben zu Weihnachten jeder einen Buggy bekommen. Ist heute noch das liebste Spielzeug. Sie fegen damit durch die Wohnung und sammeln alles ein was sie finden. Das Aufrgende scheint ja zu sein dass sie diese Teil bewegen können und dann noch was reintun können. Gibt es für ca 10 Euro. Aber die Anschaffung hat sich gelohnt. Die Teile sind absolutes Lieblingsspielzeug. Und ich denke in diesem Alter muss man sich noch nicht über Geschlechtsspezifiches Spielzeug Gedanken machen. Hauptsache sie haben Spass dran.
LG
Anatoli

Beitrag von nienicht 26.03.10 - 23:00 Uhr

Hallo,

ja warum soll er denn keinen Puppenbuggy haben sollen?
Mein kleiner hat zu Weihnachten den Krümel von Jako-o bekommen und bald bekommt er auch den Buggy dazu, nicht zu Ostern sondern irgenwann ;-)

Lieben Gruß
nienicht

Beitrag von freyjasmami 26.03.10 - 23:14 Uhr

Mein Bruder hatte damals einen zum Laufen lernen.
Dunkle Farben und darin saß sein Affe.

Extra kaufen würde ich jetzt keinen mehr.
Irgendwo muss dieses Erbstück bei uns noch rumfliegen #kratz

Carlie setzt sich in den Puppenwagen seiner Schwester und lässt sich schieben.
Er schiebt auch selber, aber hantiert nicht mit Puppen dabei rum.
Er schiebt aber auch gern meinen Turmwäschetrockner quer durchs Zimmer.
Ich glaube es geht hier eher darum das man das Teil bewegen kann.;-)

Ach und ich glaube nicht, das alle Männer die heute gute Väter sind, dafür in Kindertagen extra Puppenwagen und Puppe zum üben hatten.
Das nen ich mal völligen Nonsens.:-p
Das Männer heute mehr mit ihren Zwergen machen und auch Pflichten wie wickeln usw. völlig selbstverständlich übernehmen, liegt am Wandel der Zeit und nicht am üben in der Kindheit.