Krankenhaus wg Pilz/ Bakterien, wer hat Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von danmar 26.03.10 - 16:06 Uhr

hallo ihr lieben,

unser kleiner (knapp 2 jahre) macht seit monaten mit einem wunden po rum. wir waren schon zig mal beim kinderarzt, einer hautärztin und einer homöopathin. jetzt wurde er positiv auf enterococcus faecalis getestet. das kann man bei kleinkindern wohl meist nur mit einem krankenhausaufenthalt und intravenöser behandlung in den griff kriegen :-(

hat hier jemand sowas schon mal mitgemacht und erfahrungen? wie lange muss man da ca. im KH bleiben? hat er dann dauerhaft den schlauch im arm???

unser kinderarzt meldet sich heute abend nochmal, dann müssen wir entscheiden. hab so bammel davor.

danke und LG,
dani

Beitrag von ohnezucker 26.03.10 - 16:55 Uhr

> wie lange muss man da ca. im KH bleiben?

Das kommt ganz auf das Behandlungsmittel an was verwendet wird.
Das eine KH nimmt das, ein anderes jenes.
Je nachdem wie der Vertrag mit den Herstellern aussieht.

Auch kommt es darauf an wie schwer die Infektion ist.

Der Schlauch ist normalerweise nicht immer im Arm, bei uns wird eine 1h Injektion durchgeführt.
Aber auch das ist von KH zu KH verschieden.