Abpumpen?! Bitte antworten!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sammy1772 26.03.10 - 16:13 Uhr

Hallo Muttis!

Ich hab da mal ne Frage....

Ich habe jetzt eine elektrische Milchpumpe bekommen, weil ich zwischendurch mal abpumpen wollte. Für den "Notfall", um etwas flexibler zu sein und um einen weiteren Milchstau ( aua!! ) zu verhindern.

Jetzt hab ich gerade das Teil in der Apotheke abgeholt und ich hab da jetzt mal ein paar Fragen zum Abpumpen:

Eigentlich stille ich meine Kleine ( 10 Wochen alt ) noch voll. Wann ist es am besten mit dem Abpumpen?! Wenn sie gerade gefuttert hat, hab ich doch bestimmt nicht mehr genügend Milch auf Lager, oder? Wie viel trinkt ein 10Wochen altes Baby, wieviel bräuchte ich? Wie lange hält sich die Milch im Kühlschrank? Und noch viel wichtiger, wie kriegt Papa die wieder warm?! In die Mikro darf die ja nicht.

Bitte antwortet mir schnell und reichlich ;-) Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch....

Beitrag von sako2000 26.03.10 - 16:55 Uhr

Du kannst die Milch ueber 2 Tage sammeln, zwischendurch im Kuehlschrank aufbewahren. Du kannst nach dem Stillen direkt pumpen, immer so viel wie kommt. Dann duerftest Du in 2 Tagen einen kleinen Vorrat haben. Den kannst Du denn bsi zu 6 Monate (mind. -19C) einfrieren.
Bitte langsam auftauen, nicht zu heiss, auf keinen Fall kochen.
Wir machen das immer im Topf auf dem Herd.

Viel Erfolg!

Claudia

Ps: Ich denke mit 10 Wochen trinken sie so um doe 100ml... Kann aber auch verschieden sein.

Beitrag von miaumio 26.03.10 - 17:50 Uhr

Hallo,
ich bin inzwischen ein Abpump-Profi, da ich seit meine Kleine 4 Monate alt ist, wieder Vollzeit arbeite.

Wann?
- für die ersten Male würde ich direkt nach dem Stillen pumpen, weil die Milchproduktion dann schon angeregt ist und sich die Brust auf mehr Bedarf einstellt. Es kann sehr gut sein, dass bei den ersten Versuchen nichts oder nur wenig kommt. Kein Problem. Einfach weiter versuchen. Eine andere Möglichkeit ist, Reste abzupumpen, wenn dein Baby mal nicht "alles" trinkt.
So läppert sich langsam aber sicher die erste Portion zusammen. Ich habe später dann auch einfach zwischen zwei Stillmahlzeiten ein bisschen abgepumpt, den mit dem Pumpen/Stillen wird ja auch Milch produziert. Und selbst wenn du, sagen wir, um 10 Uhr stillst, um 11:15 pumpst und um 12:15 will deine Kleine wieder und du hättest dann in dem Moment nicht ihre übliche Menge "vorrätig", still sie mit dem bisschen was da ist und dann einfach bald wieder. Das sollte kein Problem sein.

-Wie lang aufbewahren?
Im HINTEREN Teil des Kühlschrankes kann man abgepumpte Milch bis zu einer Woche aufbewahren. Das scheint lang, ist aber wirklich so. Hab es selbst ausprobiert und auch vom Arzt und der Hebamme so gesagt bekommen. Der Grund ist, dass die Milch wirkungsvolle Bakterien-bekämpfende Antikörper hat, die sich sogar nach c.a. 2 Tagen Lagerung noch erhöhen! 1 Woche, gut verschlossen, ganz hinten im Kühlschrank ist absolut in Ordnung. Wenn du sie länger stehen lassen müsstest, würde ich den Papa nach ein paar Tagen die "alte" Milch per Flasche füttern lassen (selbst wenn du zu Hause bist) während du neue pumpst, damit die Milch mit frischer ersetzt wird. Weißt du schon vorher, dass du sie länger nicht brauchen wirst, würde ich sie einfrieren (auch ganz hinten lagern).

- wie aufwärmen?
schonend im Heißwasserbad, nicht (wie du schon sagst) in der Mikrowelle.

- wie viel?
hängt vom Baby ab. Meine hat mit 10 Wochen auf keinen Fall mehr als 100ml getrunken, eher weniger. 90 würd ich mal sagen. Das siehst du aber, wenn du eine komplette Mahlzeit abpumpst - wie viel da "spontan" kommt, das ist in etwa die Menge. Vielleicht kannst du das am Anfang mal machen. Zuerst pumpen, dann sofort dem Baby mit der Flasche füttern - nur um die Menge mal zu überprüfen. Außerdem kann die Kleine dann das Trinken mit der Flasche schon mal "üben".

LG
Miaumio