3. Folli TV - es sieht wieder schlecht aus :-(

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von resi-t 26.03.10 - 16:21 Uhr

Hi,
Hatte heute mein 3. Folli TV für den zweiten IVF Versuch (Versuch, weil wir beim 1. abbrechen mussten - dazu gleich mehr).
Dienstag beim 2. Folli TV hatte ich noch 4-5 Follikel (was glaub ich bei mir schon recht gut wäre). Trotz Dosis Erhöhung sind davon nur 2 weitergewachsen (wobei eins davon noch etwas kleiner als das andere ist).
Die Stimu für den ersten IVF Vesuch mussten wir schon abbrechen weil letzendlich auch nur 1 Follikel reif war (da waren zunächst 6 Follis, dann wuchs nur noch eins ab dem 5. Stimu Tag weiter).

Verstehe das echt nicht. Mein AMH Wert ist recht niedrig (war letztes Jahr bei 0,5) - bin aber noch sehr jung (26).

Dieses Mal werden wir wohl punktieren wenn denn noch 1-2 Follis reif werden - denn laut meinem Doc kommen nicht vermutlich auch nicht mehr Follis bei mir zustande.

Hatten sowohl dieses als auch das letzte Mal das Antagonisten Protokoll (beim 1. Versuch mit der Pille im Vorzyklus, jetzt mit Estrifam und Norethisteron).
Stimuliert habe ich diesesmal mit Clomifen, Gonal und Menogon.

Montag habe ich das 4. Folli TV. Hoffentlich wachsen zumindest die beiden Follis jetzt noch weiter.

Das zieht einen doch ganz schön runter.

Beitrag von 444444444444444 26.03.10 - 16:56 Uhr

Hallo
Bei einem niedrigen AMH Wert darf man auf keinen Fall die Hormone vorher runterschrauben. Ich weiss nur das es sehr schlecht ist für den Eierstock. Man findet aber auch nen paar Dinge im Netz dazu.

Ich an deiner Stelle würde auf jedenfall eine ICSI machen und nicht drauf hoffen das die Eizellen normal befruchtet werden.

Ich stimuliere immer mit Puregon dachte eigentlich Clomifen nimmt man nur wenn man Geschlechtsverkehr nach Plan machen möchte.

Beitrag von resi-t 26.03.10 - 17:55 Uhr

#stern#sternDanke für deine Antwort.
Werde jetzt auch bis Montag weiterspritzen (bin recht hoch eingestellt).
Das Clomi hatte ich vom 1.ZT bis zum 5.ZT. Seit dem 3. stimuliere ich mit Menogon und Gonal (beides zum Spritzen, Gonal ist ähnlich wie Puregon und Menogon enthält neben dem FSH noch LH und HcG - sorgt für eine gute Eizellqualität)
Das Clomi soll bei Low Respondern zusätzlich zu den Spritzen recht gut sein: http://www.wunschkinder.net/infosammlung/LowResponderProtokolle

Danke für den Tipp mit der ICSI. Das Spermiogramm von meinem Mann ist eigentlich top. Frage mir das Montag noch mal nach ob das Sinn macht.

Lg,
Resi #stern

Beitrag von hasi59 26.03.10 - 17:01 Uhr

Oh man, mir fehlen echt die Worte! :-( Tut mir echt leid!

Im Prinzip braucht man ja nur einen Folli, aber das ist immer so leicht gesagt! #schwitz

Wünsch dir jedenfalls weiterhin ganz viel Glück und das ein Folli genau der Richtige ist! #klee


LG
Hasi

Beitrag von resi-t 26.03.10 - 17:56 Uhr

Danke für deine Antwort.
Wenn es wirklich 1-2 Eizellen werden wäre das auch ok. Hoffe mal dass die beiden Follis zumindest nicht leer sind.

Lg,
Resi mit #stern#stern#stern

Beitrag von luther 26.03.10 - 20:52 Uhr

Hallo Resi,
ich möchte Dir Mut machen!! Manchmal kommt es so anders als man denkt, das haben wir erlebt: Die erste IVF musste bei mir auch abgebrochen werden bzw. es konnte aufgrund einer starken Überstimu kein TF stattfinden. Dann waren drei Kryos negativ. Im Februar haben wir die zweite IVF gestartet, diesmal in einer anderen Klinik und sie haben so niedrig stimuliert aus Angst vor einer weiteren Überstimu, dass genau wie bei Dir kaum Eier reif geworden sind. Rechts war gar nichts, links nur eins und mehre, die noch länger nicht fällig waren. Da musste man abbrechen und Du kannst Dir wohl denken, wie enttäuscht und am Boden wir waren! Der Arzt sagte, wir könnten den ES ja nutzen, aber uns kam das wie Hohn vor. Wir hatten es lange so probiert, aber mit nur noch einem Eileiter, Endometriose und inzwischen 6 OPs haben wir überhaupt nicht dran gedacht. Und stell Dir vor: Es hat einfach so geklappt!! Am Sonntag bin ich in der 9. Woche und wir haben gestern das Herz gesehen...
Ich habe auch immer gedacht, das sind ja immer nur die anderen, bei denen es dann "ganz plötzlich normal" klappt... Inzwischen verstehe ich, warum auch der zweite IVF-Versuch nicht geklappt hat und warum es so sein musste. Da gab es ganz offensichtlich andere Pläne für uns.
Ich möchte Dir Mut machen, dass Du jetzt nicht die Hoffnung verlierst, oft ist es ja so, dass man Dinge und auch gerade Rückschläge erst im Nachhinein versteht. Ich wünsche Dir, dass Du auch so ein Wunder - in welcher Form auch immer - wie wir erleben darfst.
Alles alles Gute!
LG,
Luther

Beitrag von resi-t 26.03.10 - 22:40 Uhr

Hallo Luther,
vielen Dank dass du deine Erfahrung geschrieben hast.
Was du erlebt hast ist wirklich toll. #herzlich
Habe vorhin noch mal mit meinem Mann gesprochen. Er findet auch, dass wir punktieren sollten - selbst wenn es nur 1-2 Follis sind.
Es ist immerhin eine Chance.
Auf normalen Wege schwanger werden scheidet für mich aus, denn laut meiner Frauenärztin und dem KiWu Arzt ist das Risiko einer weiteren ELSS einfach zu hoch.

Wünsche dir für deine Schwangerschaft alles Gute.
Das macht wirklich Mut!

Lg,
Resi #stern#stern#stern