Predalon 5000 habt ihr damit gute Erfahrungen gemacht?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von juliet76 26.03.10 - 16:35 Uhr

Hi Mädels,

war heute morgen in der Kiwuklinik. Die Ärztin hat mir Predalon 5000 geben lassen, muß das einmal zur Auslösung des Eisprunges spritzen (noch nie gemacht) am selben Tag GV haben und dann nach einer Woche zur besseren Einnistung nochmal spritzen. Zwar hat die Arzthelferin mir erklärt, wie man es anwendet, aber irgendwie habe ich bammel davor, das ich was falsch machen werde.

Jetzt kam noch ein Telefonanruf, das ich mit der L.Thyroxin Einnahme anfangen soll und zur einem Endokrinologen noch überwiesen werde, damit der meine Schilddrüse sich mal genauer anschaut. Ach wie schön, wird ja immer komplizierter... Langsam frustriert mich das ganze... Würde gerne mal Eure Erfahrungswerte wissen. Thanks mädels:-D

Beitrag von resi-t 26.03.10 - 16:39 Uhr

Hi,
das Predalon sorgt eigentlich nur dafür, dass du auf jeden Fall einen ES hat - da ist es recht zuverlässig.
Das nachspritzen sorgt dafür, dass dein Körper mehr Progesteron produziert.

Würde an deiner Stelle aber ein Tag nach dem Auslösen noch mal GV haben - denn der ES findet erst ca. 36 Stunden nach dem Auslösen mit Predalon statt.

Viel Glück.

Lg,
Resi mit #stern#stern (9.SSW) #stern (14.SSW)

Beitrag von kieselchen77 26.03.10 - 16:40 Uhr

Sagen wir mal so, gewirkt hat Predalon bei mir bisher immer.
Viel falsch machen kannst Du nicht. Ist eine ganz kleine Nadel, ab damit in den Bauch und wenn Dein Folli beim US gut aussah, springt meist innerhalb von 24-36 Std. das Eichen.

Wichtig ist aber wirklich, daß die Schilddrüse eingestellt ist. Sind die Werte komplett daneben, würde ich erst mal da beginnen.
Aber ein wenig Herzeln kann ja auch nicht verkehrt sein ;-)

Beitrag von maggy79 26.03.10 - 20:21 Uhr

Hi,

habe zwei Zyklen Predalon gespritzt und beide male einen ES gehabt. Beim zweiten kam ein #baby bei raus ;-).

LG
Maggy

Beitrag von juliet76 26.03.10 - 22:17 Uhr

danke mädels für die Infos,

ich hoffe, das ich nach der Einnahme von L-Thyroxin den TSh wert auch runterbekomme. Werde euch bestimmt noch davon berichten.

Bis dann...#sonne

Beitrag von maggy79 27.03.10 - 21:23 Uhr

#pro#pro

wird schon klappen

LG
maggy