Wir überlegen, eine Eltern-Theater-AG im KiGa zu gründen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lueni78 26.03.10 - 16:41 Uhr

Hallo zusammen,

wir überlegen, eine Eltern-Theater-AG im KiGa zu gründen. #kratz

Hierbei müssen sich natürlich genügend Eltern finden, die in so einer AG mitmachen würden. Evtl. könnten auch einige Kinder in ein Theaterstück eingebunden werden! Wir denken 1x die Woche muss man sich zusammensetzen und Text und Ablauf üben.

Im KiGa ist der Vorschlag super angekommen. #freu Jetzt müssen wir die Eltern dafür finden, die gerne mitmachen möchten. #gruebel

Jetzt suchen wir hier Meinungen, Anregungen, Tipps, usw. Was haltet ihr von der Idee? Hat einer Erfahrung in diesen Dingen? Wie geht man so ein "großes" Projekt an und an was müssen wir alles denken? #gruebel #kratz #gruebel ;-)

Über zahlreiche Antworten würden wir uns freuen! #huepf

LG
lueni78

Beitrag von kathrincat 26.03.10 - 17:14 Uhr

ehrlich gesagt, hätte ich darauf keine lust. was soll das bringen, und einmal die woche, artet schon in stress aus, da man ja auch was anders zutun hat,

Beitrag von ellanutella 26.03.10 - 17:20 Uhr

Also ich hätte mich damals schnellstens aus dem Staub gemacht wenn mich jemand gefragt hätte.

Und einmal die Woche ist schon ein bisserl oft.

Beitrag von 17876 26.03.10 - 17:23 Uhr

Nee, hätte ich keine Lust, und einmal die Woche ist schon bisserl arg oft!:-p

Beitrag von aenni 26.03.10 - 17:45 Uhr

Hmm, schwierig, ich würd es auch nicht machen, sind nicht meine Interessen!

Und ich kann kaum glauben das sich dafür jemand meldet! Die meisten KIGA haben ja schon Schwierigkeiten Eltern dazu zubringen sich bei Aktivitäten einzubringen die dem KIGA und den Kindern zu Gute kommen! Und dann sowas eigentlich Unnötiges?!

Und 1 Mal in der Woche ist wirklich extrem!

Naja vielleicht irr ich mich ja und Ihr bekommt es auf die Beine!!

Ich drück Dir die Daumen, dass Du nicht enttäuscht wirst!

Grüße Annika

Beitrag von almalach 26.03.10 - 18:07 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es das auch, aber eben nicht jede Woche und das ganze Jahr durch.

Immer zum Sommerfest führen Eltern und ErzieherInnen ein Märchen auf. Es ist jedesmal der Höhepunkt des Festes.

So ein Projekt kommt sicher gut an, aber es ist eben auch zeitlich begrenzt.

Mit Grüßen aus Leipzig,
Almalach

Beitrag von alegra81 26.03.10 - 19:47 Uhr

Hey,

die Idee klingt toll. Doch wird es schon sehr schwierig werden einige Eltern davon zu begeistern. Bei solch zeitintensiven Sachen meldet sich meist keiner freiwillig.

Wir saßen bei einem Elternabend auch bis 22:00 Uhr da, weil sich keiner für den Elternrat melden wollte. Gerade Berufstätige haben da verständlicherweise keine Zeit.

Aber lass dir den Mut nicht nehmen, vielleicht klappt es ja.

LG


Beitrag von marinette 26.03.10 - 20:20 Uhr

Also, ich würde mich melden und hätte Lust dazu!

Allerdings würde auch ich den Zeitraum irgendwie abstecken.
Man braucht ja ein Ziel. Z.B. sagt man man könnte zum Sommerfest was aufführen. Dann kann man sich jetzt ein zwei mal zusammensetzten, überlegen, was man machen könnte. Und 2, 3 Monate vorher....jenachdem was man vor hat.... kann man sich dass ja auch mal fest einmal in der Woche treffen.

LG
Mari

Beitrag von schneckerl_1 26.03.10 - 20:41 Uhr

Ich hätte dazu erstmal gar nicht die Zeit und zweitens gar keine Lust, ist gar nicht mein Ding.