Hochzeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sonnenblume535 26.03.10 - 17:06 Uhr

Hallo ihr lieben, ich habe mal eine frage wir würden gerne Heiraten, bekommen ein baby und ich habe schon eine Tochter, da ich leider kein eigenes Einkommen habe, würde es sich überhaupt lohnen?

Will meinen Verlobten nicht noch mehr zur last fallen......


Bitte nicht schimpfen, ich habe bis Anfang November gearbeitet und da ich schwanger wurde ist der Vertrag nicht verlängert wurden und jetz habe ich ein Berufsverbot:-(

Beitrag von altehippe 26.03.10 - 17:24 Uhr

würde sich das überhaupt lohnen??
ist das dein ernst, oder nur unglücklich ausgedrückt?

Beitrag von windsbraut69 26.03.10 - 17:46 Uhr

Inwiefern denn lohnen?
Was versprecht Ihr Euch denn von der Hochzeit???

Wenn Du nichts verdienst, fällst Du Deinem Partner mit oder ohne Trauschein "zur Last", oder?

Was hast Du Dir denn zu Schulden kommen lassen, dass Du Deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst und gilt das jetzt Lebenslang oder befristet?

Beitrag von zubbeline 26.03.10 - 17:52 Uhr

"Was hast Du Dir denn zu Schulden kommen lassen, dass Du Deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst und gilt das jetzt Lebenslang oder befristet?"
sie hat sich zu schulden kommen lassen, daß sie schwanger ist#rofl

Sie spricht vom schwangerschaftsbedingten Beschäftigungsverbot....denke ich mal

Beitrag von windsbraut69 27.03.10 - 06:35 Uhr

Ja, dann würde sie das doch schreiben, oder???

Gruß,

W

Beitrag von shasmata 27.03.10 - 12:05 Uhr

Es steht doch an Anfang des Beitrages, dass sie ein Baby erwartet =)
Daher würde es ja dann passen mit dem BV in der Schwangerschaft.

Beitrag von sonnenblume535 27.03.10 - 13:35 Uhr

hallo ich habe mir nichts zu schulden kommen lassen, hatte schon 2 FG und in der jetzigen SS ständig Blutungen, deshalb das BV!:-)

heiraten wollten wir so oder so, mich interessiert es einfach ob mein verlobterer dann mehr kosten durch versicherung und so hat oder ob sich da nichts ändert!

Beitrag von anyca 26.03.10 - 17:55 Uhr

Naja, Du kannst Dich über ihn familienversichern und er kriegt ne günstigere Steuerklasse, wenn Du das meinst ... aber wenn Du vom "Verlobten" sprichst, steht doch eh schon fest, daß ihr heiratet?

Beitrag von zubbeline 26.03.10 - 17:57 Uhr

kommt auf eure Situation an, ob sich das lohnt. Bekommt deine Tochter Unterhalt oder nur Unterhaltsvorschuss? Der würde dann ja weg fallen.
Wenn dein Verlobter in Steuerklasse 3 wechselt, bleibt da ja etwas mehr über.
Wie schaut es denn mit deiner Krankenversicherung aus?

Aber für dich/euch mitzahlen wird er doch auch so.

Beitrag von biene81 26.03.10 - 18:01 Uhr

Warum hast Du ein Berufsverbot?