Schnuller frage ....

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von babylove05 26.03.10 - 17:19 Uhr

ALSO ... LOL mein Sohn hat ja auch ein schnuller , am anfang hat er die MAM Schnuller bekommen .... mittlerweile nimmt er eigtlich alle

Jetz frag ist es besser Kirschform schnuller zukaufen oder sind die Mam Schnuller ok ....

Ich weiss nocht nicht ob ich stillen kann 9und wenn wie lang ich es mache )

Also sind die Kirschschnuller auch fuer nicht still Kinder gut???? Oder verwirrt sie das dann wenn die Flaschen aufsaetze ja anderst sind ( haben Nuk Flaschen da ist der aufsatz ja wie ein MAM schnuller geformt )

Man Man was man isch auch als 2fach werdene Mama einen Kopf machen kann

lg martina

Beitrag von canadia.und.baby. 26.03.10 - 17:21 Uhr

Das wird dein Kind schon entscheiden welchen oder ob es einen nimmt :)

Beitrag von babylove05 26.03.10 - 17:24 Uhr

Ja logisch aber will ja 1-2 mit in KH nehmen ... jetz frag ich mich halt welche ich holen soll ....


lg Martina

Beitrag von m_sam 26.03.10 - 17:24 Uhr

Ich habe bei der großen zuerst die normalen NUK-Schnuller gehabt, später Nuby (aber ähnlich geformt, wie Nuk). Sie hatte nie eine Saugverwirrung.
Die Kleine hat gar keinen genommen, weder MAM, noch alles anderen - das war die Hölle, weil sie nachts zum Beruhigen immer saugen wollte. Erst an der Brust, dann an der Flasche....
Das hat sich erst gegeben, seit sie mit 1,3/4 Jahren bei der Großen gesehen hat, dass die "irgendwas" im Mund hat. Sie wollte dann auch einen Schnuller und was ist passiert? Sie schläft durch!

Damit mir das bei Nr. 3 nicht auch wieder passiert, hab ich mich schon eingedeckt mit MAM, NUK-Genius und mit AVENT. Wobei ich sagen muss, dass ich von den AVENT Schnullern echt angenehm überrascht bin. Die sind nicht so breit wie die MAM und sehr brustähnlich geformt.

LG Samy

Beitrag von babylove05 26.03.10 - 17:29 Uhr

Ja .,.. danke

Ich weiss wie es dir geht... Mein Sohn hat auch am anfang kein Schnuller gewollt und hat ihn erst nach immer und immer wieder rein stecken genommen , und ich bin sooooooooooooooooo dankbar....

Da ich selber Fingerlutscher war weiss ich auch das es mit dem Schnuller spaeter einfach ist des abgewohenen , dei Finger kann man leider nicht einfach abschneiden..

Meiner Freundin ihr Sohn ist extrem Daumen nuckler heute mit 8 jahren noch , daher Fehlstellung der Zaehne und der Daumen ist platt ( ist echt so )

Daher lob ich mir erfindung Schnuller und auch wenn mich viele hier vieleicht verurteilen werd ich meine kleine Maus auch weider drauf "anlernen"


Auch wenn ich jetz oft hab das ich Nachts raus muss weil mein Grosser ne schlechte Nacht hat und merkt des er den Schnuller verliert ( ist aber zum glueck nicht jede Nacht so )

lg Martina

Beitrag von m_sam 26.03.10 - 17:47 Uhr

Genauso sehe ich das auch. Die Große hat mit 7 Monaten durchgeschlafen, musste höchstens mal Schnuller suchen. Später hatte sie 10 Stück im Bett und sich alleine einen gegriffen.
Bei der Kleinen renne ich teilweise heute noch nachts und mache Flasche, wenn sie mal nicht gut drauf ist und ein großes Saugbedürfnis hat und die wird bald 2!!!!

Also die Avent könnte ich jetzt spontan echt empfehlen. Waren natürlich noch nicht im Einsatz, aber sind BPA-frei und sehen insgesamt kleiner aus als die MAM. Da hat meine Kleine immer so würgen müssen. Wobei meine Kinder auch extrem kleine Köpfchen hatten und der kleine Racker jetzt wohl auch keinen großen Kopf haben wird.

LG Samy

Beitrag von babylove05 26.03.10 - 18:02 Uhr

#danke

Werd sie mir dann mal zulegen . Will ja auch nicht 5 verschiedene Schnuller mit ins kh nehmen , aber ich denk dann werd ich es mal mit denen versuchen , spaeter kann man ja immer noch experimentieren

lg Martina

Beitrag von m_sam 26.03.10 - 18:04 Uhr

Bin ja mal gespannt. In dem KH, wo ich dieses Mal entbinde herrscht striktes Schnuller-Verbot....

Ich packe sie aber trotzdem ein;-)

Viel Glück!

LG Samy

Beitrag von babylove05 26.03.10 - 19:07 Uhr

WAS

hab ich ja noch NIE gehoert hammer... kann doch keiner einen vorschreiben was man seinen Kind gibt und was nicht ...

Also bei dem KH wo ich mein Sohn bekommen hab , haben die sorgar selber Schnulle in die betten gelegt lol

lg Martina

Beitrag von vitruvia 26.03.10 - 20:39 Uhr

Wir hatten damals im KH auch Schnullerverbot...mein Baby hatte dann die ganze Nacht meinen Finger im Mund...fand ich besonders klasse.

Werde diesmal auch vorsichtshalber einen Schnuller mit einpacken und mich im Zweifel auch gegen irgendwelche Verbote durchsetzen.

Ich nehm immer die Schnuller, die am hübschesten aussehen...und von irgendeiner der bekannteren Marken sind. Der Kleine hatte nie irgendwelche Probleme mit der Form..

Vit

Beitrag von angelbeta 26.03.10 - 21:25 Uhr

hallo,

im KH wo ich entbunden habe herrschte zwar kein schnulliverbot, jedoch haben die keinen da gehabt und haben auch keinen empfohlen.
Frühestens nach 4 - 6 Wochen.

wer einen wollte musste sich täglich einen frischen bringen lassen - da man die ja ausgekocht verwenden sollte.


wir haben den Schnulli tatsächlich erst ab der 3. oder 4. woche gegeben, also zuhause. nach rücksprache mit der Hebamme.

ach ja, sie nimmt nur symmetrische, also Avent, Mam und die symmetrischen von DM oder Rossmann (Eigenmarken),
wobei Mam schon recht groß sind finde ich...
Nuk hat sie auch genommen, aber ungern und dann hab ich sie einfach weggepackt...

Liebe Grüsse,
Angelbeta
mit Fabiana (fast 4 Monate alt)

Beitrag von mysterya 26.03.10 - 21:50 Uhr

Ich glaub die Schneller-marke ist wurscht. hauptsache sie passt dem Baby, wenn es denn überhaupt nen Schnuller will. Zu saugverwirrung kann es bei jedem Schnuller kommen.

Ich hab einfach die von Nuk genommen...keine Probleme...