Elterngeld auch für Hausfrauen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moinsen83 26.03.10 - 17:41 Uhr

Hallo!
Bekomme ich als Hausfrau Elterngeld? Ich meine schon. Und zwar den Mindestsatz von 300 Euro monatlich. Ist das korrekt?

LG Jasmin
(28 SSW)

Beitrag von maxi03 26.03.10 - 17:42 Uhr

Korrekt

Beitrag von m_sam 26.03.10 - 17:42 Uhr

Richtig.

LG Samy

Beitrag von mutschki 26.03.10 - 17:43 Uhr

huhu

ja das ist korrekt. kannst auch auf 2 jahre splitten lassen.


lg carolin

Beitrag von bountimaus 26.03.10 - 17:46 Uhr

huhu,

jupp ;-)


Elterngeld steht Erwerbstätigen, Beamten, Selbstständigen, erwerbslosen Elternteilen (Hausfrau/-mann, Empfänger von Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe), Studierenden und Auszubildenden zu.
Beansprucht eine Ehefrau Elterngeld, muss z. B. der Verdienst ihres Ehemannes nicht nachgewiesen werden.


Das Elterngeld kann auch „gestreckt“ werden. Es ist möglich, doppelt so lange Elterngeld zu beziehen, dann jedoch nur den halben Monatsbetrag. An der Gesamtsumme ändert sich somit also nichts. Wollen Sie zwei Jahre der Elternzeit in Anspruch nehmen und bei Ihrem Kind zu Hause bleiben, können Sie z. B. 24 Monate lang das halbe Elterngeld beziehen.



Grüssle #klee

Beitrag von sonnenschein1805 26.03.10 - 18:44 Uhr

Hallo,

jetzt habe ich auch mal eine Frage.

Wo kann man denn das Elterngeld dann beantragen ?

Beitrag von bountimaus 26.03.10 - 19:45 Uhr

Schau mal hier ;-)

Man kann es sogar Online beantragen...

http://www.elterngeld.com/elterngeld-wo-beantragen.html gib einfach Dein Bundesland ein und schon kann es los gehen..

Versorgungsamt... Da musst Du es beantragen.. Aber das siehst Du alles in diesem Link...

#klee Sabrina

Beitrag von wir3inrom 26.03.10 - 18:10 Uhr

Das stimmt.
Und wenn mich nicht alles täuscht, kannst du auch den splitten und dir auf 2 Jahre auszahlen lassen (monatlich dann 50%).