Ich nochmal ;-)

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von chris.1984 26.03.10 - 17:42 Uhr

Hey Mädels...

ich wollte euch mal von meinem Termin heute beim Arzt berichten.
Der Kleine hatte zum letzten mal vor 2 Wochen einen ordentlichen Schub.
Aber wie esso üblich ist hat auch dieses Baby viel zu kurze Beine. Schon mal eins was er von seiner Schwester hat ;-), denn die sind 3 Wochen zurück entwickelt. Dafür ist der Brustkorb 4 Wochen vorraus entwickelt und auch die restlichen Daten sind 1-2 Wochen vorraus. Aber anhand ded kurzen Oberschenkelknochens dürfte er jetzt so ca. 38cm groß sein. Das Gewicht wurde auf 1476g geschätzt. Laut US ist der ET 6 Tage vorraus datiert ;-)
Bin so happy das der Kleine sich gut entwickelt.

Leider ist aber die Naht and er Gebärmutter dünner geworden. Bei der Entlassung aus dem KH war sie noch 5mm, heute hat sie die Naht auf 1,5mm gemessen. Ist also schon sehr dünn. Soll mich weiterhin schonen und wenn was ist jederzeit hinkommen. Da hab ich nun auch schon ganz schön Angst, weil sie sagte auch das es manchmal passieren kann, das man es nicht merkt wenn die Naht reißt und das sowas auch von heute auf morgen passieren kann.
Aber von KH hat sie ncihts gesagt.
Auch das CTG hat 2 Wehen angezeigt. Bin mir aber eigentlich ziemlich sicher das es der Kleine war. Denn der hatte sich in dem Moment kräftig gedreht. Sie sagte nur das die Kurve aber stark nach Wehen aussieht. Aber der Muttermund ist noch zu. Gebärmutterhals weiß ich nicht.

Ja, mal schauen wie der weitere Verlauf ist. Morgen bin ich in der 32.SSW #huepf und das ist das erste Ziel was wir uns gesetzt hatten. Meine Ärztin meinte, ab der 34. Woche würde man nichts mehr aufhalten.
Mal schauen ;-)
Hoffe er kann noch mindestens 4-5 Wochen drin bleiben.

Lg Chris (30+6 SSW)

Beitrag von 2008-04 26.03.10 - 19:07 Uhr

Es iss schön zu hören das es dir soweit und den ungeborenen baby gut geht.

Aber ich find ihn schon ziemlich klein 38cm?#gruebel Das gewicht hört sich dagegen echt super an.

Wie groß und schwer ist denn dein großer gewesen, welche woche ist er geboren?

Lg Antje

Beitrag von chris.1984 26.03.10 - 19:44 Uhr

Hey...

ja das stimmt, ist bisschen klein. Aber wie jeder weiß wird die Größe ja auch anhand des Oberschenkelknochens errechnet, von daher weiß ich nicht wie zuverlässig diese Rechnung ist wenn alle anderen Daten der SSW vorraus sind. Am Ende kommt eh was ganz anderes raus, als errechnet wird.

Mein Großer war auch eher ein ein kleines, zierliches Kerlchen. Er war bei der Geburt (10 Tage vor ET) nur 48cm und 2610g.
Noch dazu muss ich sagen, das ich auch nur so ein abgebrochener Zwerg bin mit ner größe von 1,56m und hatte vor der Schwangerschaft nur 40kg.

LG

Beitrag von 2008-04 26.03.10 - 19:47 Uhr

Ja das macht ja nix, ich bin auch klein 1,62 und hab 45 kilo;-)
Mein großer kam 36ssw mit 47 cm und 2820g und meine kleine kam 38 ssw mit 50cm und 3200g, mein mann ist ebenfalls nicht besonderst groß.

naja hauptsache ist ja das es den kleinen kerl gut geht und gesund ist, auf die größe kommt es ja nicht an wie man so schön sagt;-)

Beitrag von chris.1984 26.03.10 - 19:52 Uhr

"auf die größe kommt es ja nicht an wie man so schön sagt "

#rofl Stimmt!!!

Hauptsache gesund. Wachsen kann er wenn er draußen ist auch noch ;-)

Danke dir und noch einen schönen Abend

Beitrag von 2008-04 26.03.10 - 20:14 Uhr

Bitte gern, ich drück euch die daumen das er so lange wie möglich drin bleibt.

Beitrag von sterni84 26.03.10 - 20:07 Uhr

Hallo Chris,

schön, dass es dem kleinen Mann so gut geht und er gut wächst und zunimmt. Dann drück ich dir fest die Daumen, dass deine Narbe noch ein paar Wochen hält und Du es mindestens bis 37+0 SSW schaffst!

Alles Gute!

LG Lena

Beitrag von sabsi1010 26.03.10 - 20:10 Uhr

Hallo Chris!

Freut mich, dass es so gut läuft! Drücke die Daumen, dass der kleine Mann noch lange bei dir bleibt!

Aber ich habe auch mal eine Frage: wie bzw wann hat man nach der Narbe geschaut? Wird die einfach per Ultraschall angesehen? Oder woran hat man gemerkt, dass sie so dünn geworden ist?

Vielen Dank und weiterhin alles Gute,
Sabrina ( 20+3 SSW)

Beitrag von chris.1984 26.03.10 - 20:16 Uhr

Hey...

ich hatte ziemliche Probleme mit meiner rechten Leiste. Nur es wusste keiner, woher es genau kommt. Es standen viele Verdachte wie z.B. Blindarm, Leistenbruch oder Symphyse.
Es wurde dann per US genauer geschaut und da wurde das dann entdeckt. Um das sehen zu können muss die Blase aber ziemlich voll sein.
Und seitdem wird sie eben engmaschig kontrolliert.
Aber die Schmerzen kamen denke ich aber trotzdem von der Syphyse. Aber eben durch die Schmerzen schaute man genauer.

LG

Beitrag von maschm2579 26.03.10 - 21:10 Uhr

Hallo Chris,

das ist ganz toll zu hören #huepf

Ich möchte Dir keine Angst machen aber paß bitte bitte gut auf Dich und die Narbe auf.

Ich habe da eine ganz schrecklich Erfahrung gemacht...

Ansonsten wünsche ich Dir eine herrliche Restkugelzeit und das Dein Bauchi Dich nicht so ärgert. Genieß den Bauch und die Vorfreude auf das was kommt.

lg Maren

Beitrag von chris.1984 26.03.10 - 21:30 Uhr

Erfahrung mit der Narbe? Möchte ja keine heile Welt vorgegaukelt bekommen? Wüsste schon gerne was passieren kann.

Darf ich fragen was passiert ist?

LG

Beitrag von anatoli 26.03.10 - 21:51 Uhr

Hallo Chris,
dann drücke ich euch mal ganz doll die #pro#pro#prodass ihr es noch ein paar Woche schafft!!!!!!!
LG
Anatoli
Ihr schafft das!!!!

Beitrag von fruehchenomi 26.03.10 - 22:32 Uhr

Na Dein kleiner Bauchbewohner hat ja schon respektable Maße - dann pass mal gut auf die Narbe auf....32. Woche geht doch auch schon einigermaßen.
4 Wochen drinbleiben - hoffentlich. Wie oft wird die Narbe kontrolliert ? Ich glaube, da muss man schon sehr aufpassen.
LG Moni

Beitrag von chris.1984 27.03.10 - 10:37 Uhr

Hey...

die Narbe wird alle 2 Wochen kontrolliert. Um ehrlich zu sein hatte ich mir da garkeine Gedanken gemacht, wusste halt nur das sie zu dünn ist.
Aber gestern Abend überkam mich voll die Angst. Alles ist mir nochmal durch den Kopf gegangen. Konnte kaum schlafen.
Weiß auch nicht, irgendwie hab ich voll Schiss auf einmal, denn 1,5mm sind schon arg wenig. Hoffe das alles gut geht.

LG

Beitrag von fruehchenomi 27.03.10 - 14:11 Uhr

Red mal mit Deinem Dok ein ehrliches Wort, dass Du Angst hast und dass Du engmaschiger kontrolliert werden möchtest !
Toi toi toi
LG Moni

Beitrag von baku 28.03.10 - 23:03 Uhr

Hallo Chris,

ich hatte seit der 22. SSW Probleme und keiner hat geglaubt, dass wir bis zur 30. Woche kommen. Habe es mit meinem Glauben erreicht.

Die Zwerge wurden bei 34,5 geboren und sind nahezu gesund. Mein Sohn hatte zwar öfter Atemaussetzer und chronische Bronchitis, aber wir haben bisher alles gemeistert.

Also - glaub an dich!

Liebe Grüße

Andrea