totale ischasschmerzen!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tiffy08 26.03.10 - 18:00 Uhr

Hallo habe seit ca. eine woche mit ischasschmerzen zukämpfen.
Es war erst nur abends und jetzt habe ich das auch tags über#aerger kann mich kaum noch bücken,weil plötzlich so ein stechener schmerz den Rücken durch zieht!!
Kennt sich das jemand ?? Und was kann man dagegen tun???

Beitrag von diejulie 26.03.10 - 18:08 Uhr

oh je,du arme!
hab das auch,bei mir hilft gaaaanz vorsichtig schwangerschaftsgymnastik machen und ab und zu ne kistenlage: mit yogamatte auf den boden legen und beine im rehcten winkel auf n stuhl legen,halbe bis dreiviertel std. entspannt daliegen.hoff du kannsts dir vorstellen.
lg diejulie

Beitrag von tiffy08 26.03.10 - 18:14 Uhr

Danke,
werde ich mal ausprobieren,hauptsache ich komme wieder hoch:-p

Beitrag von nutellahuefte 26.03.10 - 18:14 Uhr

Oh ja das kenne ich auch gut. In meiner ersten SS kam das 4 Tage vor Geburt und jetzt hab ich es von Beginn der SS.

Mal ist es besser mal nicht. War beim Physio und der hat gemeint, da kann man nicht viel machen, kommt alleine durch die SS und ich wäre nicht mal verspannt.

Wärme und ausruhen, mehr weiß ich auch nicht!

Alles Gute

Nadja

Beitrag von kati543 26.03.10 - 18:17 Uhr

Du kannst zu deiner Hebi gehen und Akupunktur bekommen. Das hilft dagegen. Ansonsten nur Augen zu und durch. Ich hatte die Ischiasbeschwerden bei meinem Jüngsten auch wochenlang. Der Kleine wurde letztendlich eher geholt, weil ich meine Beine kaum noch bewegen konnte.

Beitrag von hasimanu 26.03.10 - 19:01 Uhr

ischias is ja inner pobacke..da gibs n akupressurpunkt..wenn man den drückt dann gehts glei besser..wennste ne hebamme hast geh mal zu ihr, die kann dir helfen ..hatte das auch vor zwei wochen :)

lg manu

Beitrag von nita77 26.03.10 - 21:57 Uhr

Ich weiß wovon Du sprichst....hab es zeitweise so schlimm, dass ich nicht mehr laufen kann :-(

Lockerungsübungen (frag Deine Hebamme nach genauen Übungen), viel Wärme - aber nur am Rücken/Po etc. nicht am Bauch.
Beim Schlafen hab ich folgenden Tipp von meiner Hebamme bekommen: Ich hab die Schmerzen z.B. auf der linken Seite. Ich schlafe jetzt auf der rechten Seite und lege mein Knie aufs Stillkissen im rechten Winkel ab. Das entlastet sehr und morgens geht es mir meistens besser.
Ich hoffe, Du versteht was ich meine...

LG und gute Besserung
Nita