irgendwie verstehe ich das alles nicht...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nessa79 26.03.10 - 18:59 Uhr

Hallo!
Ich bin gerade echt fix und fertig. Habe heute morgen schon gepostet weil ich heut früh von meinem Fa erfahren habe dass ich mein Krümelchen wohl verlieren werde. Warte jetzt auf meine Mens.

Aber ich verstehe irgendwie gar nicht: egal wo ich im Netz lese, überall lese ich dass Frauen die viel mit Schmierblutungen gerade am Anfang einer Ss zu tun haben gleich Utrogest verschrieben bekommen, teilweise schon auf Verdacht. Heute habe ich meinen Fa drauf angesprochen und der schaute mich erst mal ganz groß an und meinte eine Blutung kann man damit nicht stoppen (habe ich aber oft gelesen, dass Ärzte dass dann auch mitgeben) und auch nicht verhindern... #kratz Ich habe ihn drauf angesprochen dass ich bei meinen ersten beiden immer am Anfang Schmierblutungen hatte, ob man dagegen nichts machen kann. Er sagte nichts kann man da machen. Und auf die Frage mit dem Utrogestkram sagte er nur dass es nicht bewiesen ist dass es wirkt, die meisten Ärzte geben es nur auf Verdacht raus. Zumindest habe ich es so verstanden...
Warum bekommen es alle Frauen mit, und ich spreche meinen Fa an und der sagt man kann nichts machen? Da meine Mens jetzt wohl tatsächlich kommt denke ich in dem Fall kann wohl wirklich nichts machen, aber im letzten Zyklus habe ich auch positiv getestet und dann Sb bekommen und von jemandem hier im Forum den Tipp mit dem Utrogest bekommen... Alles doof

Beitrag von dreamer79 26.03.10 - 19:03 Uhr

Was ist das denn bitte für ein FA??? #schock#schock#schock

Ich zum Beispiel war heute bei meiner FÄ um zu schauen ob alles ok ist nach meiner Magen-Darm-Infektion und ohne mit der Wimper zu zucken hat sie mich auf die iege gebeten und nach meinem Bauchbewohner geschaut.

Ich wäre wohl noch zu eienm anderen Arzt gegangen an deiner Stelle oder erkundige dich doch mal im KH!

LG
Mandy

Beitrag von nessa79 26.03.10 - 19:08 Uhr

Na ja, als ich ihn heute darauf ansprach hat er wohl während der Zeit wo ich beim Blutabnehmen war (um noch einmal den hcg-Wert zu bestimmen) im Netz nachgeforscht und jetzt wird es wohl so gemacht dass ich erst mal 2 Monate Babybastel-Pause machen soll damit sich mein Körper erholt, und dann wird ein Hormonbild gemacht und dann zusätzlich auch nochmal geschaut nach den Gelbkörperchen und dann evtl. mit Utrogest ab Eisprung wenn ich ihn richtig verstanden habe. Das klingt ja schon mal ganz gut... Nur ärgerlich dass ich erstmal 2 Krümelchen verlieren muss damit es soweit kommt :-(

Beitrag von killertasche 26.03.10 - 19:27 Uhr

anderen Arzt - SOFORT oder gleich KH #schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

Beitrag von nadineriemer 26.03.10 - 19:52 Uhr

Ich nehme Utrogest und habe heute starke Blutungen bekommen.Trotz des Medikamentes!Im Krankenhaus sagten die mir heute auch das es eine Fehlgeburt nicht verhindern wird auch wenn man es nimmt.Ich weiß es auch nicht so genau.Habe mein Baby noch nicht verloren,rechne aber damit jeder Zeit.Utrogest ich weiß es nicht,nehme es und scheint doch nicht wirklich zu helfen.

Nadine

Beitrag von jojo75 26.03.10 - 21:35 Uhr

Hallo !

geh doch einfach morgen in ein KH und lass es Dir verschreiben ... verstehe Deinen FA nicht !!! mit Utro lässt sich viel retten und es ist auch kein Hammerhormon - sondern "nur" natürliches Progesteron das dem Körper hilft, wenns eigene nicht ganz so gut produziert wird,

Ich habe mein Utro vom HA verschrieben bekommen, als ich es wollte - aber morgen wirst Du sicher keinen antreffen ?!?

LG !K.