Wieviel trinken normal?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eddy0209 26.03.10 - 19:21 Uhr

Hallo

Meine Maus wird im Mai zwei Jahre alt. Sie hat ständig Durst. Trinkt so ca. 1 Liter am Tag.
Da ist doch was nicht in Ordnung oder?
Essen tut sie ganz normal.

Sollte ich das am 16.4. bei der U7 mal ansprechen?

LG Mandy und Lea (*02.05.2008)

Beitrag von maria1987 26.03.10 - 19:23 Uhr

hallo,

meine tochter ist 13 monate und trinkt auch sehr viel. manchmal auch bis zu 1 liter am tag. ich finde das it normal ...

lg maria

Beitrag von munirah 26.03.10 - 19:24 Uhr

ist dir 1 Liter zuviel??? Das ist in dem Alter okay, und ich hätte mich gefreut, wenn meine Großen in dem Alter soviel getrunken hätten.
Meine Kleine (wird im Juli 2) trinkt oft 1,5 Liter, manchmal mehr!

LG Munirah

Beitrag von deoris 26.03.10 - 19:25 Uhr

Hallo
ja ,sprich das auf jeden Fall an ,evtl. kann der KiA den Zucker überprüfen bei ihr,wenn alles in Ordnung ist bist du auch beruhigt

LG Ewa

Beitrag von eddy0209 26.03.10 - 19:28 Uhr

Mache mir sorgen. Bei uns in der Familie gibt es eine chronisch vererbbare Bauchspeicheldrüsenentzündung. Mein Vater und mein Bruder hat es Er muss sich auch jetrzt schon spritzen mit 25 jahren.
Ich bin Träger und kann es weitervererben. Aber sie hat keinerlei Scmerzen

LG

Beitrag von munirah 26.03.10 - 19:52 Uhr

Bei meiner Antwort oben hatte ich nicht erwähnt, dass ich meine Tochter auch näher beobachte, da ich Schwangerschaftsdiabetes hatte. Aber wie gesagt, auch die 1,5 Liter, die meine Kleine trinkt sind völlig normal

Beitrag von nsbrbg 26.03.10 - 19:39 Uhr

Sei doch froh.
Meine hat nie Durst und wenn ich Glück habe, trinkt
sie ihre Flasche mit ca 200 ml am Tag leer.

Ist meiner Meinung nach eindeutig zu wenig und macht mir sehr viel Sorgen.

Bin froh, dass sie morgens noch ihre Milchflasche trinkt, dann hat sie wenigstens da noch Flüssigkeit.

LG Nadine

Beitrag von heldenherz 27.03.10 - 00:01 Uhr

hi mandy :-)

mein kleiner mann wird im oktober zwei und trinkt jeden tag locker 1,5 liter wasser oder schorle. kia hat auf diabetes getestet und es war negativ. er meinte viel trinken ist super,soll dann aber darauf achten,dass mögl. wenig zucker enthalten ist,wegen der kariesprophylaxe. selbst ungesüßte babysäfte enthalten eine große menge an fructose und schädigen somit die zähne. haben die säfte verdünnt und schrittweise immer weniger saft und immer mehr wasser gegeben. hat prima geklappt :-)
sprich es bei der U7 aber ruhig mal an. einen test auf diabetes durchzuführen geht schnell.....nur ein bissl pippi auffangen und teststreifen reinhalten.

glg susi und felix (*6.10.08)