ET+1 - wann gehts los?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von taschentiger 26.03.10 - 19:34 Uhr

Hallo,
bin heute bei ET+1 und total ungeduldig, wann es endlich losgeht!
Habe bisher außer mal ein bißchen Ziehen oder so nichts gehabt und laut FA gestern, ist der Muttermund noch komplett zu und es sähe nicht nach Geburt aus.
Bei wem von euch war es auch so und ging es dann doch plötzlich los, oder musste eingeleitet werden?
Noch bis Ostern, dann sterbe ich vor Ungeduld...
Lg Taschentiger

Beitrag von babe2006 26.03.10 - 19:35 Uhr

Hallöchen,

mag sich jetzt doof anhören... aber wenn dein Kind bereit ist wirds kommen ;)

wann genau wird dir niemand sagen können.

drücke dir die daumen

lg

Beitrag von deoris 26.03.10 - 19:37 Uhr

Hallo
man kann in der Regel bis zur 2 Wochen übetragen,danach wird meist eingeleitet ,aber so hättest du ja noch zeit.

LG Ewa mit Nr.3

Beitrag von waffelchen 26.03.10 - 19:39 Uhr

Ich hatte am ET eine unreifen Befund, wie deinen, 2 tage später war der Kleine da ^^

Beitrag von nutellahuefte 26.03.10 - 19:41 Uhr

Also bei mir war am Et auch alles zu und ich hab nix gemerkt.

Um 0.30 Uhr ist mir dann die Blase geplatzt um 1.40 Uhr kam die erste Wehe. Um 4 Uhr bin ich in KS Mumu 1,5cm um 7Uhr komplett offen um 8.32 Uhr (er wollte nicht runter rutschen und ich nicht aus der Wanne:-p) würde er dann geboren---->und das bei ET+1

Es kann alles ganz schnell gehen!

Ruh Dich aus und versteif Dich nicht darauf dann gehts von alleine los;-)

Viel Glück

Kann ja nicht mehr lange dauern

Beitrag von catch-up 26.03.10 - 19:44 Uhr

oh man, ich kann dich total verstehen. ich hab auch so gar keine lust zu übertragen. und schon gar keine zwei wochen!!!#schock#schwitz

Beitrag von fiona2008 26.03.10 - 19:47 Uhr

Hi,

bei meiner Tochter war es auch so. Alles dicht, keine Anzeichen von Wehen ! Plötzlich gings dann abends um 11 uHr los. - Blasensprung, danach alle 3-4 Minuten Wehen ! Das geht schneller als du denkst. Hatte auch schon damit gerechnet, dass eingeleitet werden muss...
Alles Gute

Liebe Grüße, yvonne

P.S. Jetzt warte ich ungeduldig auf Mäuslein Nr.2. Bin jetzt ET - 10

Beitrag von tigersmama 26.03.10 - 20:18 Uhr

Bei meinem ersten war auch nichts da, was auf eine Geburt hindeutete. Neun Tage nach dem errechneten Termin platzte die Fruchtblase, die Wehen setzten dann auch schnell ein.

Dazu muß ich noch sagen, daß ich morgens noch zur Kontrolle war: keine Wehen, Muttermund zu und hart. Hebamme hat ihn noch weich gemacht. Abends um elf ging es dann halt mit bem Blasensprung los!

Jetzt bin ich auch bei ET+1 und hoffe, diesmal nicht wieder so weit drüber zu gehen. Aber wenigstens habe ich auf dem CTG schon Übungswehen und der Muttermund ist einen cm auf. Schon mehr als beim Großen :-)

LG, tigersmama

Beitrag von suenneli 26.03.10 - 20:35 Uhr

Hallo Taschentiger

Ich kenne diesen Zustand nur zu gut!
Meine beiden Mäuse haben meine Geduld und Neugierde aufs äusserste strapaziert...
Vanessa kam bei ET+5 zur Welt und Flavia hat es noch getoppt und wurde bei ET+7 geboren.
Bei Vanessa und auch bei Flavia war am ET eigentlich alles Geburtsreif...

Auch wenns jetzt völlig bescheurt klingt: geniess noch die Ruhe und tu etwas, zu dem du in der nächsten Zeit eher nicht kommen wirst.

Ich wünsche dir noch ein bisschen Geduld und eine wunderschöne und schnelle Geburt und viel Freude mit deinem Baby#verliebt

Liebe Grüsse
Sonja mit Vanessa 17.11.06 & Flavia 30.11.08