Frage zu mit Baby fliegen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jackie-33 26.03.10 - 19:38 Uhr

hallöchen,

habe vor bald mit meinem sohn (3,5 monate)wegzufliegen. nun hab ich gehört dass man angeblich (wenn die maschine sehr voll ist) den kinderwagen beim check in abgeben muss. das kann doch nicht sein oder? muss ich dann meinen zwerg bis zum start rumtragen???

ich fliege übrigens mit der air berlin. vielleicht weiss das von euch jemand.

besten dank im voraus
jackie

Beitrag von monab1978 26.03.10 - 19:53 Uhr

Hi,

ich kann mir ehrlich gesagt nichts anderes vorstellen, denn wo im Flieger soll der den untergebracht werden?

Aber einen 3,5 Monate alten Säugling zu tragen kann doch andererseits auch nicht so schwer sein... Was mag der wiegen? Jetzt mal ernst, wir hatten aus Überzeugung die ersten 8 Monate keinen KIWA und haben den auch danach kaum benutzt und haben uns keinen Bruch gehoben. Besorg dir doch eine Tragehilfe, dann bist du auf der sicheren Seite und die wirst du sicher noch öfter brauchen als nur auf dem Flughafen.

Mona

Beitrag von claufa 26.03.10 - 19:58 Uhr

hallo,

kannst auch direkt beim flughafen anrufen und fragen, wie die das händeln ;-), ich hab das damals gemacht (mein sohn genauso alt wie deiner) und bin zu air berlin (sind auch mit denen geflogen) verbunden worden, wo mir die mitarbeiterin sagte, ich solle beim check-in angeben, den kiwa mit bis zum flugzeug nehmen zu wollen - haben wir gemacht, bekamen dann am check-in besondere anhänger und der kiwa wurde bei der sicherheitskontrolle auch genau untersucht ;-). es GEHT also, ich hatte auch damals panik, weil kind die ganze zeit auf dem arm?!

alles gute!

LG,
claudi

Beitrag von lilliana 26.03.10 - 19:58 Uhr

Einen 3 Monate alten Säugling so lange im Arm zu halten ist aber auch wirklich eine Zumutung!

Beitrag von jackie-33 26.03.10 - 20:11 Uhr

1. mein sohn wiegt fast 7 kilo! ich bin klein und zierlich
2. ist es kein problem ihn zu tragen aber er wird dann oft zappelig wenn er müde ist und dann ist das nicht so lustig mit rumtragen.
3. hält er es in der trage nur kurz aus.

immer diese blöden kommentare von manchen....tzz...

Beitrag von micnic0705 26.03.10 - 22:31 Uhr

>immer diese blöden kommentare von manchen....tzz...<

Immer diese blöden Fragen von manchen...tststs#augen

Beitrag von fonziemay 26.03.10 - 23:08 Uhr

was an der frage blöd ist, mußt du mir mal erklären - ist eben nicht jeder allwissend... und solche unnötigen bemerkungen wie die von dir kann man sich getrost stecken, denn von intelligenz zeugen sie nicht gerade - höchstens von absoluter arroganz. aber naja, an irgendwas muß man ja rummeckern, wenn einem nix hilfreiches dazu einfällt, hm? :-p daß manche menschen in ihrem leben nix besseres zu tun haben #kratz

p.s. nö, nich aufregen, ich HABE eine hilfreiche antwort gegeben, nur nicht hier direkt...

Beitrag von dingens 26.03.10 - 19:59 Uhr

#schock

wie schlimm, du musst dein Kind tragen #augen.

Kauf dir doch ne tolle Tragehilfe, is eh besser als das Kind im KIWA abzulegen!

Beitrag von vanillamilk 26.03.10 - 20:01 Uhr

Hallo

also bei uns wars letztes jahr so mit Air Berlin (da hatte ich selber zwar noch kein Kind aber Freunde die mitgeflogen sind),
dass der Kinderwagen hier beim Abflug (war Düsseldorf) tatsächlich abgegeben werden mußte
(allerdings bei nem speziellen Schalter, wo auch Sportgepäck und sowas abgegeben wird) und auf dem Rückflug (kanaren) konnten Sie den bis kurz vorm Einsteigen in die Maschine behalten, er wurde dann vom Bodenpersonal ensprechend verstaut (dort wo auch das andere Gepäck ist) und beim Aussteigen war er mit als erstes auf dem Kofferband.
sonst zur Sicherheit AB anrufen und anchfragen, kann auch an anderen Flughäfen wieder alles anders sein :-D

LG

Beitrag von ivik 26.03.10 - 20:11 Uhr

Was mit Kiwas geschieht, hängt vom Flughafen ab. Wir mussten den Buggy immer als Sperrgepäck aufgeben.
Wenn du dein Kind nicht tragen kannst, solltest du dir ein Tragetuch besorgen. Der Kinderwagen käme, selbst wenn er bis zum Gate mitdürfte, auch in die Gepaäckabteilung und nicht mit in die Kabine. Dann bekommt man ihn meist auch erst mit dem Gepäck wieder. In das Flugzeug kann man eh nicht reinfahren.
Ich hatte bisher noch nie Probleme mein Kind zu tragen. Wir sind allerdings auch erst geflogen, als sie 1,5 Jahre alt war und schon etwas schwerer war ;-)

Beitrag von karimba 26.03.10 - 22:10 Uhr

Bin zwar mit unserer Maus auch noch nicht geflogen, aber die Kinderwägen von Mitreisenden wurden immer erst am Einstieg verfrachtet.
Und bei unserem ersten Air Berlin Flug saßen welche in der ersten Reihe und da wurde ein Bettchen in die Wand eingehänkt.Nur zu Start/Landung mußte die Mutter dass Kind nehmen und hat es in der Zeit auch gestillt, wegen dem Druckausgleich. Das ist aber schon eine ganze Weile her, ob es diesen Service noch gibt?
Ich würde mal bei Air Berlin anrufen.Habt ihr für den Kleinen auch einen Platz gebucht? Dann ist die Frage, welchen Kindersitz ihr nehmen dürft. Oder gibt es da einen von Air Berlin an Bord?

LG und schöne Reise



Beitrag von schnuffel0101 27.03.10 - 08:23 Uhr

Wenn Du noch einen grossen Kinderwagen brauchst, musst Du den garantiert mit einchecken. Wo soll der hin im Flieger?! Beim Buggy ist es an unserem Flughafen (Paderborn) so: Wenn nicht schon vergriffen, kannst Du da einen Leih-Buggy kriegen, den Du erst kurz vorm Einstieg wieder abgibst. Und den Rest bis in den Flieger kann man das Kind locker tragen. Sind mit unserem Grossen schon drei Mal geflogen. Das erste Mal mit 9 Monaten.
Auf den ausländischen Flughäfen ist es mit Sicherheit unterschiedlich. In Antalya haben wir beim Check In gefragt, haben ein Schild an den Buggy bekommen und durften ihn bis zum Einstieg behalten. Auf Fuerteventura war es auch so.
Ich würde mir vielleicht an Deiner Stelle einen Buggy mit Liegefunktion zulegen. Ist gar nicht so teuer und auf jeden Fall unkomplizierter. Kann ich nur empfehlen.
Wo fliegt Ihr denn hin, wenn ich fragen darf?

Kannst mich auch gerne über VK anschreiben, wenn Du magst.

LG
Elke, die auch gerne mal wieder fliegen würde

Beitrag von jackie-33 27.03.10 - 11:30 Uhr

vielen dank für deine antwort! wir fliegen in meine heimat (wien), mittlerweile habe ich erfahren man bekommt auf jeden fall einen leihwagen! :-)
ist aber scheinbar von land zu land verschieden.

liebe grüsse
jackie

Beitrag von italyelfchen 27.03.10 - 19:54 Uhr

Huhu,

also ich habe schon oft erlebt, dass gerade richtige Kinderwägen (im Gegensatz zu Buggys) prinzipiell eingecheckt werden mußten. Was man häufiger sogar mit in den Flieger nehmen darf, ist die Babyschale (brauchst ja vor Ort eh, oder). Falls sie entsprechend zugelassen ist, darfst Du sie sogar während Start und Landung benutzen, natürlich nur, wenn ein Sitzplatz frei oder evtl. sogar fürs Baby gebucht ist. Ansonsten wird sie vom Personal verstaut! Frag mal bei Deiner Airline nach (welche ist es denn) am besten ein paar Tage vor dem Start, wenn sie wissen,wie voll die Maschine wird. Ach ja, falls Du eine der größeren Airlines fliegst (Lufthansa&Co) versuch möglichst früh, die Mutter-Kind-Reihe zu reservieren! Da gibt oft Babybettchen zum Einhängen an der Trennwand. Sehr entspannend für Mutter und Kind!

Liebe Grüße
Elfchen mit Vielfliegerkind Sophia