Habe mal eine Frage an euch...

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von sophie112 26.03.10 - 20:11 Uhr

Hallo.

Mein Partner und ich wir sind jetz 4 Jahre zusammen und haben eine Tochter. Seinen Sohn (fast 8) kenne ich ebenso lange. Nunja. Mit der Mama des Jungen ist es nicht ganz so einfach, aber es läuft schon. Wir haben den Sohn Mittwochs 3h und abwechselnd Samstag oder Soonntag 3-4 h. Alles andere wird nicht geduldet. Es ist schon kompliziert. Weiß ja auch nicht was so vorgefallen ist in der Beziehung. "Übergabe-Ort" des Jungen ist der Friedhofsparklpatz. #gruebel
So. Nun sind wir diese Woche Sonntag dran. Mein Freund ist das aber nicht da. Da es von ihrer seite aus aber sehr dringend klang(sie arbeitet im 3-Schicht-System), haben wir ihr angeboten, dass ich den Junge hole und wir auf den Spielplatz gehen. Sie kennt mich auch. ich war auch mit auf dem Schulanfang. Sie schrieb darauf zurück: "Sag mal geht´s noch!!!!!!" #gruebel
Warum ist das so schwer für Mamis? Ich will ihr da auch keine vorwürfe machen, weiß ja nicht wie ich da reagieren würde. Aber mich würde mal von euch interessieren, vor was ihr das Angst habt oder was euch da im Kopf herum schwirrt. Ich war schon sehr enttäuscht. Ich lieb den Kleinen ja auch. Und ich war auch nicht der Trennungsgrund. Sie waren da schon 1,5 Jahre auseinander.

Ich weiß, dass man sowas nicht verallgemeinern kann, aber ich möchte es gern verstehen....
Heute hat er sie dannn angerufen und sie meinte, dass sie nicht mehr möchte, dass er sie sowas fragt. #kratz Sie würde mir das zwar hoch anrechnen aber sie möchte das nicht. #heul


LG Sophie

Beitrag von sophie112 26.03.10 - 20:13 Uhr

Hab was vergessen. Sie hat ihn per sms gefragt, ob er ihn am Samstag nehmen könnte. Ihr wäre sehr viel daran gelegen.

Beitrag von janamausi 26.03.10 - 20:42 Uhr

Hallo!

Ich würde das nicht persönlich nehmen. Es geht ja beim Umgang um Vater und Sohn und nicht um einen "Babysitterjob" (dafür hat sie bestimmt auch noch andere Leute).

Für mich hört es sich so an, als wäre ihr viel daran gelegen, weil sie auch mal "ihre Ruhe haben will" (und das ist ja völlig in Ordnung) und sie nichts vor hat und daher ihr es egal ist, ob er seinen Sohn am Sonntag oder am Samstag nimmt.

LG janamausi

Beitrag von sophie112 26.03.10 - 20:48 Uhr

Naja. Sie hat eigentlich niemanden. Sie lebt mit ihren Eltern sehr zurück gezogen und hat (und hatte) nie viele Freunde. Ist bisschen komisch die Family.

Hmm. Da kannst du schon recht haben. Wir denken halt, dass sie arbeiten muss und niemanden für den Sohn hatte. Um ihre Freizeit geht es ihr eignentlich nie. Sie lebt nur für ihren Sohn..

Beitrag von tweetme 26.03.10 - 21:15 Uhr

Sie ist eifersüchtig auf dich!
Vielleicht sieht sie dich als "Ersatzmama" und das tut ihr weh!

Beitrag von sophie112 26.03.10 - 21:23 Uhr

Auf was dennn bitteschön?? #kratz Auf etwas was sie NICHT wollte und ich jetzt habe??!!

Beitrag von maschm2579 26.03.10 - 21:20 Uhr

Hallo,

nein ich kann sowas nicht verstehen. Ich bin paße auf die Kinder meines Freundes auf und seine Ex hat sogar schon auf meine Tochter aufgepaßt. Wir helfen uns alle gegenseitig und das klappt super. Die Kinder leben die Hälfte des Monats bei meinem Freund und somit läßt es sich nicht vermeiden das ich auch aufpasse.

ich unternheme auch alleine etwas mit den Kindern wen mein Freund keine Lust hat.

Meine Tochter geht aber nicht zu Ihrem Vater und da weiß ich nicht wie ich es finden würde ABER ich mag seine Freundin sehr sehr gerne und denke ich hätte kein Problem damit.
Davon mal ab würde ich mein Kind nicht abschieben und wenn der Papa keine Zeit hat, mich auf die Zeit mit dem Kind freuen.

Wenn es etwas wichtigeres ist würde ich sie auch zur Freundin lassen, da Du das Kind ja gut kennst udn lieb hast.

Es gibt echt komische Frauen und die muß man nicht verstehen #klatsch

Beitrag von sophie112 26.03.10 - 21:25 Uhr

#danke

Ich versteh es eben auch nicht. Ich arbeite nur 20h und sie eben als Altenpflegerin und in Schichten. Ich würde ihr gern was abnehmen. Aber sie will es einfach nicht. Auch die Eltern von meinem LG dürfen ihn nicht holen...

Beitrag von babylove05 26.03.10 - 21:40 Uhr

Hallo

ich kann es auch nicht verstehen ....

Ich denke ihr seit nun ja schon eine lane zeit zusammen , also bist du ja auch nicht nur irgen deine nummer , und der Sohn kennt dich schon lange. Ich haette in der zusammen setzung kein problem wenn du mein Kind nehmen wuerdest.

lg Martina