Brust aufs Stillen vorbereiten???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ilvy78 26.03.10 - 20:16 Uhr

Huhu,

bereitet ihr eure Brust aufs stillen vor und wenn ja, wie?!

Nagelbürste?
Massagehandschuh?

Vor allem interessiert mich, ab wann.

Bin jetzt in der 35. SSW.

DANKE

Ilvy

Beitrag von kruemmelteefee 26.03.10 - 20:25 Uhr

Hallo!
Ich weiß nicht, ob das was für's Stillen bringt, aber du kannst deine Brust eincremen/-ölen und mit einer weichen Bürste massieren.
Aber bleib um Gottes Willen von den Brustwarzen!!! Das kann Wehen auslösen, wenn die (zu arg) stimuliert werden.
Alles Gute für die Rest-SS und eine schöne Geburt!
MfG KTF

Beitrag von datlensche 26.03.10 - 20:25 Uhr

#schock aaaaaah tu das nicht! die brust bereitet sich ganz allein aufs stillen vor! in dem sie mehr talg produziert (die poren rund rum...)

nachher entzünden sich durch diese prozeduren nur deine nippel und du hast den salat...klar tuts stillen am anfang nen bissl weh aber ich glaub nicht, dass solche sachen helfen...

also ich mach nüschte außer regelmäßig den milchgrind wegwaschen ;-)

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 31+3

Beitrag von ida1979 26.03.10 - 20:46 Uhr

Hi,

das brauchst du wirklich nicht. Da kannst du eher viel falsch machen, als richtig. Es ist dann eher die Pflege während dem Stillen wichtig. Also keine Panik, dass klappt schon alles.

LG Julia + Livia *23.07.08 + Krümel (5. SSW)

Beitrag von binci1977 26.03.10 - 21:05 Uhr

Hallo!


Also ich habe auf Anraten meiner Oma die Brustwarzen mit Wachhandschuhen abgerieben und mt Eis.

Ich fand , das war eine ganz gute Abhärtung und ich hatte bei keinem meiner 3 Kinder wunde Brustwarzen.

Die brust eincremen ist auch ok, aber dann die Brustwarzen auslassen, auch nicht diese speziellen Stifte, denn das macht die Haut weich und das ist zum Stillen nicht so geeignet.

LG Bisncs 34.SSW

Beitrag von hej-da 26.03.10 - 22:02 Uhr

Hallo!

Du brauchst nix machen. Schon sie lieber noch etwas und besorg dir schon mal Brustwarzensalbe bei Rossmann.
Ich stille nun seit 10 Monaten und habe die Brustwarzen nicht großartig abgehärtet. War übrigens immer sehr empfindlich und mein Mann durfte nur selten ran#rofl
Dachte das Stillen wäre wesentlich unangenehmer....
Sie waren noch nie wund bis jetzt- dafür aber angenagt:-[
Und ich vermute, dass sich in naher Zukunft Hornhaut auf ihnen bilden wird. Zahn Nummer 3 und 4 sind im Anmarsch#zitter

LG und schöne Restkugelzeit