Hach die lieben Kleinen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von danja1983 26.03.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

meine Große beschäftigt sich gerade sehr mit dem Thema: Was ist wenn sie mal groß ist.
Immer und überall.
Im Auto:
"Mama kann ich später auch Auto fahren"
"Na klar, wenn du mal 18 bist darfst du allein fahren."
Sie guckt mich an:" Kannst du dann immer mit mir mitfahren sonst habe ich Angst."

Zu Hause:
"Mutti wenn ich groß bin und meinen Mann habe will ich aber das du bei mir wohnst, du bist doch meine Mutti."

Der Brüller zum Schluß:
"Mama wann stirbst du denn, du bist doch auch schon alt"#schock
"Marie, das dauert noch lange, erst mußt du doch groß werden und selber Familie und Kinder haben."
"Ich will keine Kinder"
Ich mußte erstmal schlucken.
"Warum denn nicht?
"Weil man da eine Spritze bekommt und man ständig Arbeit hat, du kannst doch dann ein Baby für mich kriegen#schock
Wahrscheinlich will sie das Kind dann erst haben wenn es 18 ist:-p

LG
Dani

Beitrag von viki82 26.03.10 - 21:24 Uhr


wie süüüüß!

Ist echt wahnsinn, auf welche Gedanken die lieben Kleinen manchmal kommen #rofl

lg Viki

Beitrag von cajun 26.03.10 - 22:05 Uhr

Hihi, wie süß!


Meine Tochter will für immer bei uns wohnen. Sie hat fest vor zu heiraten und Kinder zu bekommen (2 Mädchen - für die beiden soll ich auch ihre alten Klamotten aufheben :-) ).
Wenn sie verheiratet ist, wird ihr Mann mit in ihrem Zimmer wohnen, die beiden teilen dann ihr Bett ("Kannst du dem dann eine eigene Decke kaufen?") und hören abends immer ein Hörspiel zum einschlafen. #verliebt

In der Altersfrage schwankt sie noch ein bißchen. Auf der einen Seite ist man mit 30 "wirklich schon ziemlich alt", andererseits dürfen wir erst sterben, wenn sie selbst schon eine Oma ist. Ich hab also noch ein bißchen Zeit.

Ich find das klasse, würde gern nochmal so unbedarft in die Zukunft sehen :-)

Beitrag von danni64 27.03.10 - 10:33 Uhr

Guten Morgen,

ja,bei Mädchen scheint die Familienfrage ganz wichtig zu sein in einem bestimmten Alter.Ich kenne es von meiner auch.

Erst wollte sie ihren grossen Bruder (20) heiraten.Ich erklärte ihr,dass sie das nicht darf,weil sie mit ihm verwandt ist. Antwort im O-Ton : Aber du bist auch mit Papa verwandt und hast ihn geheiratet ;-) .Als sie dann erfuhr,dass ich ihren Papa im Internet kennen gelernt habe,wollte sie sich auch einen Mann im Internet suchen #schock.

Und Kinder will sie nicht,denn seit sie "Mein Baby" bei Rtl gesehen hat und sah,dass die Wehen weh tun können,hat sie entschieden,sie will keine Kinder. Das hat sie gestern ihrem 7jährigem Bruder noch mal eindringlich erklärt.Er meinte dann darauf,dass es aber schade wäre,wenn er kein Opa wird #rofl.Das er dann kein Onkel wird,verstand er nicht so ganz.Dafür will sich unser Sohn eine Frau suchen,die Kinder haben möchte,damit ich auch Oma werde,immerhin wäre ich ja schon so alt #schock.

Sterben darf ich auch,weil dann keiner mehr putzt #kratz.

Mein Junge will eigentlich täglich ausziehen,jetzt schon und meine Kleine bleibt immer bei uns wohnen,weil wir ja auch bei Oma und Opa im Haus wohnen.

Es ist einfach toll,wenn meine Zwerge,diese sehr ernsthaften, Gespräche führen #rofl !!

LG Danni !!

Beitrag von danni64 27.03.10 - 10:36 Uhr

ups,natürlich darf ich" nicht" sterben,weil dann keiner mehr putzt.

Danni !!