Mein Bett ist gerad unter mir zusammengebrochen!!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von disturrbia 26.03.10 - 21:04 Uhr

Hallo,

eben ist mein Bett (von Ikea) unter mir zusammengebrochen, als ich gerade mein Kind ins Bett gebracht habe. Wir liegen im Bett, denken an nichts böses (oder doch?) und aufeinmal krach ich runter, mit samt der Matratze! Als ich nachgeschaut habe sah ich, dass der Mittelbalken (so ein Stahlding) den Geist aufgegeben hat und an der Stelle an der er am bett einrasten soll total verbogen ist! Mein Sohn hat sich kaputtgelacht! Es sah wohl witzig aus? Aber zum Glück ist uns - und besonders ihm - nichts passiert. Jetzt müssen wir halt im Wohnzimmer schlafen. Morgen fahr ich dan zu Ikea und hoffe, dass man einen Ersatzmittelbalken kaufen kann und ich nicht ein ganzes neues Bett kaufen muss.
Aber das gibts doch wohl nicht, oder? Ein STAHLBALKEN verbiegt sich einfach! Zum Glück habe ich nichtmehr die dünne Ikeamatratze, sonst hätte ich mich vermutlich noch verletzt!

Aber irgendwie bin ich sauer#aerger, jetzt muss ich morgen zum Ikea, dabei wollte ich in die Stadt und einen Puppenbuggy suchen. Der von Ikea gefällt mir nicht, aber wenn ich schonmal dort bin, werd ich mich durchs Buffet fressen! Die Daimtorte finde ich besonders lecker!

Danke fürs lesen.

Beitrag von knutschkugel4 26.03.10 - 21:10 Uhr

#rofl#rofl#rofl



sorry #schein



aber weißt du was ich machen würde -ich würde auf reklamation gehen;-)
weil eigentlich darf es ja nicht passieren


wie alt ist denn das bett

Beitrag von disturrbia 26.03.10 - 21:12 Uhr

Hi,

ja war klar, an deiner Stelle hätrte ich auch gelacht!:-p
Das Bett ist an die 5 bis 6 Jahre alt. Es ist das Noresund-Bett, falls du das kennst.

Ich glaube, ich nehme den Balken mal mit, damit die mir das auch glauben.

Beitrag von tina.78 27.03.10 - 08:01 Uhr

Hallo,

bei meiner Bekannten ist es am gleichen Bett auch passiert.

LG Tina

Beitrag von rosali25 27.03.10 - 11:01 Uhr

#schock Das habe ich auch #schock

Und das knackt schon, wenn ich mich nur umdrehe, bekomme da auch immer Angst. Dabei schlafen in dem Bett nur 45 kg.

*hilfe*

Beitrag von pupsismum 26.03.10 - 21:10 Uhr

>>Die Daimtorte finde ich besonders lecker! <<

Hm, es gibt nicht zufällig einen Zusammenhang zwischen der Vorliebe für die Daimtorte und dem Verbiegen des Mittelbalkens? #schein

*Schnell wegflitze*

Beitrag von disturrbia 26.03.10 - 21:13 Uhr

Hi,

es könnte ein gewisser Zusammenhang bestehen, aber bedenke: EIN STAHLBALKEN!!!

Beitrag von pupsismum 26.03.10 - 21:15 Uhr

Na ja... wie oft bist du denn bei Ikea und hast ein Date mit der Daimtorte? ;-)

Beitrag von disturrbia 26.03.10 - 21:20 Uhr

Vielleicht 4 Mal im Jahr. Aber ich denke, davon bin ich nicht zu dick geworden, das waren andere Übeltäter. Danke jedenfalls für deine Antwort, mir gehts schon besser und ich bin nicht mehr wütend.

Beitrag von pupsismum 26.03.10 - 21:23 Uhr

Lohnt sich auch gar nicht. Kann halt passieren. Hat das Bett halt Altersschwäche oder so. ;-)

Viel Erfolg beim Erwerb eines neuen Mittelbalken. #klee

Beitrag von rosi_13 26.03.10 - 22:43 Uhr

...ähm, aber es heißt doch auch: "Viele Tropfen höhlen den Stein"....#schein!

Und ob nun Tropfen oder Daim......#mampf

Lieben Gruß, Rosi

Beitrag von katjahdd 26.03.10 - 21:10 Uhr

Ist uns bei unserem Ikea Bett auch passiert, jetzt sind glaub ich Bücher als Stützen drunter.;-)

Beitrag von disturrbia 26.03.10 - 21:20 Uhr

Wackelige Angelegenheit?

Beitrag von katjahdd 26.03.10 - 21:24 Uhr

Ohja, aber man arrangiert sich damit. Vor unserem Umzug mag ich kein neues Bett mehr kaufen.

Beitrag von disturrbia 26.03.10 - 21:29 Uhr

Ja kann ich verstehen. Aber in der neuen Wohnung (Haus?) natürlich schon, oder? Hast du dir schon was ausgesucht?

Beitrag von katjahdd 26.03.10 - 21:37 Uhr

Hab noch nichts im Auge.
Finde die Betten sehen alle so instabil aus, zumindestens die bezahlbaren oder die sind so tief, man wird doch auch nicht mehr jünger.

Beitrag von disturrbia 26.03.10 - 22:06 Uhr

Ja das Bett schaut edel und bequem aus und für einen Euro auch bezahlbar *lachmichweg*. Bin gespannt wieviel es am Ende der Aukton kosten wird.

Beitrag von anita_kids 26.03.10 - 21:32 Uhr

Wir haben alte Latten aus nem Rollrost und ne hundealte Playstation (alles schön miteinander verschraubt) als Stütze unterm Mittelbalken (allerdings kein Ikea sondern OttoBett).

LG Anita #blume

Beitrag von bezzi 26.03.10 - 21:32 Uhr

Ich habe keine Ahnung, ob es bei Dir zutrifft, aber bei ab ca. 100kg Körpergewicht würde ich auf keine Baumarkt- oder Ikea Betten, Matratzen oder Lattenroste zurückgreifen.

Wir haben gerade ein neues Doppelbett für unsere Ferienwohnung gekauft. Das ist für 300 KG "zugelassen". Kostet zwar das doppelte wie ein normales Bett aber ich will auch nicht angerufen werden, weil den Gästen das gleiche passiert wie Dir.

Beitrag von similia.similibus 27.03.10 - 12:10 Uhr

Aaach - das kann auch schon bei viel weniger Gewicht passieren. #schein Ich, jung und schlank und 55 kg leicht mit meinem damaligen Freund, jung und schlank und max. 70 kg leicht im Ehebett meiner Schwester (die waren unterwegs und wir haben babygesittet). Krawumm - Bett zusammen gekracht! #schock Das ist mir heute noch peinlich! #cool

Beitrag von unipsycho 26.03.10 - 22:37 Uhr

Hallo!

Wir haben mit unserem Ehebett auch so diverse Zusammenbrüche durch #schein
Unser Bett wird inzwischen von Dachlatten, Panzertape und vielen, viiiieeelen Schrauben zusammengehalten und wir steigen auch nur noch ganz vorsichtig da rein.
Mit Sex im bett ist auch nix mehr - ich halte den Gedanken, dass wir im entscheidenden Moment zusammenkrachen für nicht besonders förderlich...

Beitrag von anita_kids 26.03.10 - 22:45 Uhr

Das kann auch sehr belustigend sein....wenn ich sowas lese, denke ich immer daran, als mein Mann und ich (damals noch Freund) vor 10Jahren auf Mallorca waren - wir hatten ein Doppelzimmer gebucht *versteht sich* und ahnten nix böses...bis wir nachts #verliebt#sex auf einmal schoben sich die Betten auseinander (das Doppelbett entpuppte sich als zwei zusammengerückten Einzelbetten), wir konnten gar nicht so schnell reagieren, wie wir auf dem Boden lagen - wir lachen heut noch drüber ;-)

Beitrag von mietze07 26.03.10 - 23:09 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Sorry fürs lachen... Aber ich stell es mir grad bildlich vor #rofl

Vergiß die Köttblulars nicht ;-)

Beitrag von vogelscheuche 27.03.10 - 12:12 Uhr

Das gleiche ist bei unserem Bett auch passiert.

Es wird nun mit selbst gebastelten Stützen und einem Kochtopf gehalten.

Der Kochtopf weil mein Mann zu faul ist, das wieder zu reparieren :-[