wichtige Frage zum Thema Ernährung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausikaka86 26.03.10 - 21:29 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

also... mein Kleiner ist jetzt fast 7 Monate alt. Wir haben mit der Beikost kurz nach dem 4. Lebensmonat angefangen. Seit ca. 2 Wochen möchte er NUR noch in der Früh die Flasche, wenn er aufwacht... (ist unterschiedlich... immer zwischen 3 und 6 Uhr).. ansonsten möchte er keine Flasche mehr... auch nicht vor dem Einschlafen. Das läuft so ab: Wie schon geschrieben, zwischen 3 und 6 Uhr wacht er auf, da geb ich ihm die Flasche (er bekommt Hipp 1 Folgemilch), er trinkt manchmal 140 ml, manchmal 160.. ist immer verschieden. Dann schläft er meistens ein, oder auch nicht. Zwischen 9 und 11 bekommt er dann Grießbrei mit Milch (das heißt so) von Alete. Zwischen 12 und 2 bekommt er dann ein Gläschen (z. B. Kartoffeln und Karotten mit Rindfleisch oder Spaghetti Bolognese oder Gemüsereis mit Hünchen usw.)... er isst immer ein ganzes Gläschen auf. Wenn er danach noch Hunger hat, gebe ich ihm meistens ein Obstgläschen (manchmal isst er dann ein ganzes auf, manchmal ein halbes). Zwischen 15 und 17 Uhr gibts dann oft noch ein Gläschen oder wieder Grießbrei mit Milch. Zwischen 19:30 und 20:30 schläft er dann.

Findet Ihr er bekommt zu wenig Milch? Er trinkt zwischendurch immer mal wieder Apfelsaft, Karottensaft oder auch rote Säfte. Zwar nicht übermäßig viel, aber am Tag insgesamt ca. 100 ml, oft auch viel weniger.

Wie läuft das bei Euren Babys ab?

Danke schonmal für die Antworten und liebe Grüße

Mausi #herzlich

Beitrag von zelania 26.03.10 - 21:35 Uhr

Hallo,

also meine kleine bekommt seit sie 2 Monate alt ist 4 Mahlzeiten am Tag.Das ist immer so geblieben wie jetzt außer das sich die Mittagsmahlzeit auf ein Gläschen und danach 10 gramm Obst umgestellt hat.Ansonsten 3 mal 230 ml Milch ab und zu mal Nachmittags Gob oder Abends Milchbrei.Meine Maus trinkt aber auch ziemlich viel Wasser so 300 ml am Tag.Da ist sie ganz die Mama#rofl


Alles gute #klee



LG zelania+Jill Lucy 7,5 Monate#verliebt

Beitrag von haruka80 26.03.10 - 21:36 Uhr

Ich finde es ehrlich gesagt zu wenig Milch, aber das mußt du entscheiden.
Mein Sohn ist 11 Monate und bekommt morgens 150ml und vormittags nochmal 100ml Milch plus Brot dann.

L.G.

Haruka

Beitrag von batidadekiba 26.03.10 - 21:37 Uhr

Hallo,

Morgens 7:00 Uhr 200-250 ml Flasche allerdings schon seid dem 4. Mon. schmelzflocken

Mittags 11:30 Uhr Gemüsebrei 2x die woche mit fleisch (selber gekocht)

Nachmittags zu unterschiedlichen zeiten Mal Keks-brei oder so ne art fruchtbombe von Alete

Abends 17:30 Uhr Abendbrei

Und Tee so viel sie mag von Hipp Früchte tee ca 600ml
mal mehr mal weniger

Lg Batidadekiba mit Muckelmaus 7Mon.

Beitrag von haruka80 26.03.10 - 21:40 Uhr

600ml Tee? Hast du deinen Ki.Arzt mal darauf angesprochen, das ist schon sehr, sehr viel, gerade weil im Brei ja auch Flüssigkeit ist. Mein Sohn ist nun das Gegenteil, trinkt 50ml Tee am Tag und lt Ki.Arzt reicht das auch, 100ml wären zwar schön, aber es wäre vollkommen genug.

L.G.

Beitrag von batidadekiba 26.03.10 - 21:42 Uhr

ist alles in bester ordnung ;-)
sie darf so viel trinken waren gerade am Dienstag zur U5 er war suuper zufrieden .
Bin auch so ne (säuferin) :-D

Beitrag von haruka80 26.03.10 - 21:44 Uhr

ich trinke auch 3l am Tag, von mir hat mein Sohn das nicht#rofl

Beitrag von batidadekiba 26.03.10 - 21:50 Uhr

ich kann gut und gerne auf´s essen verzichten wenn ich genügend trinken da hab #rofl
Bei meiner tochter ist es so, das sie absolut kein schnuller nimmt und auch kein Daumen und somit so ein bisschen die teeflasch her halten muss.
Nein als einschlafhilfe muss die flasche nicht herhalten, nur zur beruhigung die verlangt sie aber auch.

Beitrag von ephyriel 26.03.10 - 21:38 Uhr

du kannst ihm die milch auch geben in dem du den grießbrei kaufst den man nicht mit wasser zu bereitet sondern mit milch. nur nimmst du keine kuhmilch sondern eure hipp 1 folgemilch und rührst da den brei rein. dann bekommt dein schatz auch genug von seiner milch... ;-)

lg
ephyriel

Beitrag von lienschi 26.03.10 - 21:46 Uhr

huhu,

da der Grießbrei ja auch mit Folgemilch ist, finde ich das ok so.

Wenn´s nur die Flasche am morgen wäre und den restlichen Tag nichts mehr mit Milch, wäre es m.M.n. zu wenig.

lg, Caro

Beitrag von hailie 26.03.10 - 23:30 Uhr

es ist zu wenig milch!
und zu viel saft... in diesem alter sollte das baby den durst mit wasser stillen.

lg