Zum Heulen!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamaneuburg 26.03.10 - 22:06 Uhr

Ach man, ist das alles doof. War heute bei meiner FÄ zum Zyklusmonitoring und sie war ganz begeistert von einem 26mm-Follikel und einer gut aufgebauten Gebärmutterschleimhaut. Der Follikel war auch schon "auf dem Sprung", müsste am Nachmittag auch gesprungen sein (Pieksen und Ziehen auf der linken Seite). Die Ärztin fragte dann auch nach nem Spermiogramm, welches ihr eigentlich schon vorlag, was ich ihr dann auch sagte und dass es ja laut Urologe in Ordnung gewesen sei. Sie schaute dann drauf "Unauffälliges Spermiogramm" stand unten, aber sie wurde dann etwas ungehalten, weil die Werte ihrer Meinung nach nicht wirklich gut waren. Nur 50% beweglich und auch nur 20% normal geformt. Das wäre sehr grenzwertig meinte sie und dass man das unmöglich als unauffällig bezeichnen könnte!
Das hat mich dann doch sehr schockiert, weil wir nie und nimmer mit so etwas gerechnet hätten! Da sind ja dann eigentlich alle Bemühungen umsonst und wir sind ernsthaft am Überlegen, ob wir unter diesen Umständen überhaupt nochmal nen Versuch starten wollen - man muss dazu sagen, dass wir schon zwei Jungs mit 7 und 5 Jahren haben.
Ach, das ist doch alles echt nur zum Heulen!

Verzweifelte Grüße

Steffi

Beitrag von patricia0910 26.03.10 - 22:35 Uhr

huhu..

wenn es doch schon zwei mal geklappt hat, dann klappt es auch noch ein drittes mal.

bei meinem mann war es ähnlich,er bekam zink und vitamin e oder d verschrieben und dann wars gut!

lg

Beitrag von mamaneuburg 26.03.10 - 22:38 Uhr

Vielen Dank für deine aufmunternden Worte!
Dann sollte ich ihm das vielleicht mal selbst verschreiben!
Das Problem ist ja auch, dass der Urologe meint, es ist okay und die FÄ sieht es anders. Hab bei 9monate nachgefragt, die meinen nun wieder, die Anzahl der beweglichen ist noch okay, die normalgeformten wären etwas wenig, aber noch nicht dramatisch! Na man weiß echt nicht, wem oder was man glauben soll! Das ist echt zum Verzweifeln!

Liebe Grüße

Steffi

Beitrag von patricia0910 26.03.10 - 22:43 Uhr

mein mann war bei einer andrologin.sie machte das spermiogramm und meinte, im grunde genommen wäre es okay, sein ejakulat wäre etwas zu dickflüssig,somit weniger beweglich und er hat 5% zu wenig von den schnellbeweglichen.

das problem ist die auffassung dessen, meine fä meinte dann zu mir, das ein mann 20% nur braucht um zu zeugen und sie hat ss mit nur 3% schon gesehen.. von daher!

Beitrag von pama86 26.03.10 - 22:37 Uhr

oh die umstände sind natürlich wirklich sch... aber es ist ja nicht aussichtslos! ihr könnt ja einfach weiterhin nicht verhüten und es drauf ankommen lassen. vielleicht habt ihr ja noch mal glück.

lg