MilchMilchMilchMilch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inoola 26.03.10 - 22:12 Uhr

huhu mädels.

ich habe das seit der 15ssw das ich immer mal so ein paar tröpfchen morgens im nachthemd hatte....

seit 2-3 wochen ist das aber wirklich übel.

ich trage mittlerweile still bhs mit stilleinlagen.
die dinger wachsen und wachesn und wachsen.. mein mann ist begeistert.

nun liege ich ja im kh. und hier gibt auch das ein oder andere baby auf der station. und JEDES mal wenn ein weinendes baby auf dem flur rumgetragen wird, bekomme ICH milch. IGITT! ich bin doch erst 27+2 ich brauch die doch noch nich :(

vorgestern nacht musste ich aufstehen, und das t-shirt wechseln, weil es komplett nass war vorne. bis runter zum bauchnabel.
nachts ist der still bh nämlcih ganz übelst unbequem. ich habe jetzt son pflaster-klebeband in einer schublade gefunden, und mit die stilleinlagen auf die brust geklebt letzte nacht. (das ging gut)
aber meine güte sieht das dämlich aus.^^
heute war noch keine milch... hmmm schlafe ich nu ohne stilleinlagen??? ist mein letztes nachthemd. sonntag bring meins chatz neue mit... :)

kennt ihr das auch?

lg inoo

Beitrag von anico 26.03.10 - 22:23 Uhr

ich kenne es nicht und es ist echt krass^^ gut zu wissen, dass sowas vorkommen kann.. nervt aber oder??

Beitrag von inoola 26.03.10 - 22:27 Uhr

total, ich komme mir vor wie ne kuh. es brauch blos keiner die milch.
ich mein.. wenn ich stillen würde, könnte ich das ja rechtfertigen... aber ich hab doch noch ne weile kugelbauch vor mir. was soll das denn jetzt schon mit der milch. .. solche verschwendung. ausserdem ist es echt bäh kalt dann so mit nassem oberteil.
hatte das auch schon als besuch da war.

besuch: und wie gehts dir? ah ich seh schon, milch hast du auch.

hmpf

Beitrag von anico 26.03.10 - 23:44 Uhr

boah, ich kann mir vorstellen, dass das mit dem nassen shirt echt bääääh kalt wird.. BRRRR#zitter
arme inoola#schmoll ich drück dich mal #liebdrueck aber nicht zu doll, sonst kommt wieder milch raus^^


wie es mir geht??? joa, "eigentlich" kann ich mich nicht beklagen^^

Beitrag von binci1977 26.03.10 - 22:28 Uhr

Hallo!


Hihi hatte das im KH mal nach der Geburt meiner Kleinen. Jedesmal, wenn der Sohn meiner Zimmernachbarin gebrüllt hat, ist mir die Milch eingeschossen#augen und er hat nicht selten geheult.


Aber freu dich doch, das sind die besten Vorraussetzungen für's Stillen.

LG Bianca 34.SSW

Beitrag von hasi.1981 26.03.10 - 22:31 Uhr

In den Schwangerschaften hatte ich das nicht - nach der Geburt bin ich aber dafür ca 3 Monate ständig ausgelaufen - die ersten Wochen daheim hab ich mir immer ein Gästehandtuch in den BH gelegt (was in der Nacht auch durchnässt war) weil keine Stilleinlage gehalten hat.....

Das nervt und in der Öffentlichkeit ist es sehr unangenehm (ich habe immer Blut und Wasser geschwitzt das meine Kinder NICHT weinen - weil ich sonst wieder unter Milch gestanden hätte....). Andererseits ist es schön, wenn man genug Milch hat - wenn man zufüttern muss, weil es nicht klappt ist das sicherlich schlimmer.....

irgendwann geht es vorbei #liebdrueck

Beitrag von inoola 26.03.10 - 22:34 Uhr

ja das stimmt, fürs stillen ist das hoffentlich ein gutes zeichen. aber die hebis hier haben schon gesagt, kann auch sein, das nach der geburt erstmal nix ist. da müsste ich dann wie die meisten frauen auch ein paar tage drauf warten.

aber ich hätte ja nich gedacht, das man so früh schon so viel milch bekommen kann. das tropft richtig. tut nich weh. aber es tropft einfach.

Beitrag von yale 27.03.10 - 08:47 Uhr

ich hatte schon gedacht das es sich bei mir mit dem Stillen/Abpumpen erledigt hatte.

Wir waren bei unserem Sohn der als Frühchen zur Welt kam ich hatte ihn 1 Woch nicht gesehen da ich selbst Operirt wurde,und bin so mit meinem kleinen zu gange mit einmal sagte mein Mann, Ich glaub du bist Undicht.

Toll das ganze Shirt nass,und es ist ja nicht so das man sich für Unterwegs wechselsachen mitnimmt.

Was auch sehr unangenehm ist,wenn das Kind der Bettnachbarin schreit und das die halbe Nacht,du nach nem KS sowieso nicht schlagfen kannst und sich bei jedem Schrei des Fremden Kindes sich deine GBM zusammen zieht,herrlich.

Also ich hoffe das Dich die Milch heut in Ruhe lässt :-)

Alles gute noch

Beitrag von puenkchen 27.03.10 - 10:16 Uhr

hallo

wenn du den still-bh nicht magst kann ich dir so stilleinlagen empfehelen die von selber kleben. gibt es im sanihaus.sehen aus wie blumen und sind selbstklebend. ich google mal

Beitrag von puenkchen 27.03.10 - 10:19 Uhr

http://www.theraline.de/mammapads.htm?gclid=CN-Y9_vL2KACFcSR3wodcUhoOg

sind echt super du kannst sie jetzt benutzen und während der ganzen ss undman sieht sie nicht unter der brust. wie gesagt bei uns gibt es die im sanihaus. frag mal im KK danach die kennen die bestimmst. wurden mir damals im kKK auch vorgestellt und die sind echt super undman spührt die nicht. und ist im endeffekt kostengünstiger als die einwegstilleinlagen

puenkchen