Verkäufer = Pechvogel, wenn unzuverlässiger Käufer??

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von supikee 26.03.10 - 22:19 Uhr

Hallöchen,

ich hatte noch nie Probleme mit Käufern, aber jetzt ist es mir doch passiert.

Käufer zahlt nicht, 2 Wochen vergangen...Käufer kontaktiert - keine Antwort.
Hab ich dann Ebay gemeldet und nochmals ein paar Tage abgewartet + Käufer kontaktiert - keine Reaktion.

Jetzt habe ich den Fall geschlossen - und kann den Käufer nicht mal neutral bewerten???????????????????
#aerger
D.h. Käufer zahlen nicht, haben aber nach außen hin ne 1a-Weste...is ja ein Unding!

Für die meisten ist das jetzt keine Neuheit, aber wie gesagt, hatte jetzt das Problem zum ersten Mal und wollte bloß wissen, ob man da wirklich nichts machen kann??!

Grüßle

Verena

Beitrag von cinderella2008 27.03.10 - 08:10 Uhr

Hallo,

ich bewerte in solchen Fällen trotzdem - gezwungenermaßen positiv, schreibe aber einen negativen Text in Großbuchstaben in die Bewertung nach dem Motto: NEGATIV - ZAHLT NICHT ... oder so ähnlich,

LG, Cinderella

Beitrag von 20girli 27.03.10 - 13:58 Uhr

Brauchst nicht positiv bewerten...einfach abmahnen lassen.
Melde ihn und er bekommt eine Verwarnung ab einer bestimmten menge verwarnung fliegt er...außerdem kannst du auch bei dir den Käuferkreis einschränken. Leute sperren lassen die zum Beispiel abgemahnt wurden wegen nicht bezahlen.

lg kerstin

Beitrag von 20girli 27.03.10 - 13:57 Uhr

Brauchst nicht bewerten. Melde ihn und er bekommt eine Verwarnung ab einer bestimmten menge verwarnung fliegt er...außerdem kannst du auch bei dir den Käuferkreis einschränken. Leute sperren lassen die zum Beispiel abgemahnt wurden wegen nicht bezahlen.

lg kerstin

Beitrag von blacknickinblue 27.03.10 - 19:28 Uhr

Ebay kümmert sich da in der Regel nicht wirklich drum. Die lassen Dich selbst im Regen stehen, wenn Du richtig betrogen wurdest.

Und über ne Verwarnung lacht der Käufer doch nur.

Die positive Bewertung mit Negativtext find ich nicht schlecht, da warnt man wenigstens andere VK.

Gruß,

B.

Beitrag von supikee 27.03.10 - 23:38 Uhr

Wie kann man den Käuferkreis einschränken??

Beitrag von parzifal 28.03.10 - 01:34 Uhr

Damit es "ehrliche" Bewertungen für Verkäufer gibt musst Du in diesen sauren Apfel beißen.

Ich denke Du stimmst mit mir aber überein, dass die Bewertungen des Käufers über den Verkäufer wesentlich wichtiger sind.

Du hast "nur" Ärger. Ein Käufer kann aber viel Geld verlieren.