Kind ziemlich gross--- kaierschnitt????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gnommagier 27.03.10 - 00:00 Uhr

hallo liebe (werdende) Mamas,

ich hab mal eine Frage.. ich bin jetzt in der 36. Woche und war gestern beim Frauenarzt.. unser "kleiner" Krümel hat schon 3700 g.... und der Arzt hat gemeint, dass man sich evtl. Gedanken um einen Kaierschnitt machen sollte.... hat jemand das gleiche Problem, kennt sich damit aus oder hat das schon mal gehabt...

Ist übrigens mein erstes Kind.

Lg Tanja

Beitrag von andrea0815 27.03.10 - 01:03 Uhr

hi tanja,

mach dich nicht verrückt mein fa sagte immer zu mir...sie werden ein großes und schweres kind bekommen, das kind hat gute 4 kg. rate mal was im februar raus kam...3270 gr und 53 cm ich glaube das er eher leicht als schwer war. im kh war auch eine frau der ihre kleine wog 4580 gr. und sie hat sie auch ganz normal bekommen. Mein patenkind wog 4200 gr. und meine schwester bekam ihn auch so....das wird schon, ich würde an deiner stelle keinen ks machen lassn

lg
andrea

Beitrag von ananova 27.03.10 - 01:14 Uhr

Hi!
Jetzt nur wegen dem Gewicht sich Gedanken um einen KS zu machen, find ich schwachsinnig.....das Gewicht kann sich ja auch auf die Größe "verteilen"! Wichtiger finde ich erstmal den Kopfumfang...wenn der durch passt, dann passt der Rest auch durch!
Wenn Du Dir unsicher bist, dann frag mal nach wegen einer Becken-Kopf-Vermessung!
Ich habe davon erst erfahren, als ich meinen Not-KS schon hatte (bei mir stellte man während der Presswehen fest, das mein Kind mit dem Kopf nicht durch mein Becken passt)

Ana


Beitrag von berry26 27.03.10 - 09:06 Uhr

Hi Tanja,

also am wichtigsten ist nicht das Gewicht deines Kindes sondern dein Becken. Wurde das schon mal von deiner Hebi ausgemessen? Meine Hebamme hat mir mal attestiert das ich auch ein Elefantenbaby gebären könnte. So groß könnte ein Baby gar nicht werden, das es nicht durch mein Becken passt. Dabei bin ich äusserlich gerade um die Hüften und die Taille eher schmal gebaut.

Es würde mich wirklich wundern wenn dein Arzt das allein durchs ansehen beurteilen könnte.

Zudem solltest du den Gewichtsmessungen nicht allzuviel Beachtung schenken. Meist weichen diese gewaltig ab. Am besten lässt du das ganze von einer Hebamme einschätzen. Die kann dein Becken ausmessen und durch abtasten ganz gut einschätzen ob es eng werden würde.

LG

Judith

Beitrag von august-mami2010 27.03.10 - 10:51 Uhr

Hallo Tanja,

lass Dich von den Ärzten nicht so verrückt machen. Diekönnen nur das Gewicht schätzen.
Bei meiner SS vor 2 Jahren hatten sie im KH meinen Sohn auf 3980g geschätzt und ich habe ihn ganz normal spontan zur Welt gebracht!
Jason kam mit 51cm , 3690g , 36 kopfdurchmesser zurWelt!!

Wünsch Dir alles gute ...

LG Angela + #ei 20 SSW

Beitrag von italyelfchen 27.03.10 - 11:47 Uhr

Huhu,

kommt mir bekannt vor!

Sophia sollte angeblich weit über 4 kg wiegen! Ich wollte eine natürliche Geburt zumindest versuchen, damit sie Wehen gespürt hat und nicht so urplötzlich "da rausgerissen" wird. Sie kam dann spontan und fast ohne Probleme in 3,5 Stunden mit nur 3850g! Kein Problem!

Liebe Grüße
Elfchen