Kinderarzt will keine Überweisung schreiben...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nicola_noah 27.03.10 - 06:54 Uhr

Hallo,

Ich hatte vor ein paar Tagen geschrieben das meine kleine einen Leberfleck auf der rechten Hand hat welcher sich auch verändert hat.
Nun hatte ich einen Termin beim Hautarzt und wollte mir eine Überweisung zu eben solchen beim Kinderarzt abholen.
Der wollte mir aber keine geben#aerger
Grund:Das wäre nichts schlimmes, Hautkrebs in dem Alter gäbe es sowieso nicht....#gruebel
Wenn ich zum Hautarzt wolle dann soll ich eben nur mit der Karte dahin.
Aber da ist das nächste Problem: Der Hautarzt guckt sich das nur an wenn er eine Überweisung vom Kinderarzt hat#aerger
Habe auch schon versucht ein Überweisung von einem anderen Kinderarzt zu bekommen, aber die stellen keine aus weil die mich fragten warum unser Kinderarzt denn keine ausgestellt hätte#klatsch

Und nu?

Beitrag von engel2405 27.03.10 - 07:33 Uhr

Hallo,

dann würd ich vllt. den Hautarzt wechseln ...

LG Ina

Beitrag von nicola_noah 27.03.10 - 07:36 Uhr

Also nehme ich mal an das ich dort generell auch ohne Überweisung hin kann?
Was mache ich denn wenn der mich fragt was denn der Kinderarzt dazu sagen würde?
Kann ja schlecht sagen das der gesagt hat das es nichts schlimmes ist....Dann fragt der Hautarzt sich auch warum ich denn zu ihm komme#gruebel

Beitrag von engel2405 27.03.10 - 07:40 Uhr

Du hast einen guten Grund einen Hautarzt aufzusuchen: Dein Kind hat einen Leberfleck, der sich verändert hat und Du möchtest den kontrollieren lassen. Punkt. Wenn der KiA Dir keine Überweisung ausstellt, dann gehst Du eben ohne hin. Bei Kindern ist das nicht so kompliziert wie bei Erwachsenen. Die bezahlen doch keine Praxisgebühr. Und wenn der Hautarzt Dich fragt, warum Du zu ihm kommst sagst Du einfach, dass Du Dir Sorgen machst wegen dem Leberfleck. Das ist doch nicht gelogen.

Beitrag von andreag1302 27.03.10 - 08:00 Uhr

Hallo,
ich würde einfach ohne Ü-Weisung zum Hautarzt gehen.Bei Kindern geht das ohne Probleme.
Ohne Wenn und Aber.
LG Andrea

Beitrag von nicola_noah 27.03.10 - 08:30 Uhr

#danke

Beitrag von willow19 27.03.10 - 11:24 Uhr

Entweder Du gehst ohne Überweisung, oder Du fragst Deinen HauSarzt, ob er eine ausstellt.
Ich gehe mit meinen Kindern zu keinem Kinderarzt mehr, da sie total überlaufen sind, eh nie zu hören und einfach keine Zeit haben, um ein kurzes Gespräch zu führen. Daher lasse ich alle Untersuchungen bei meinem Hausarzt machen, der sich super mit Kindern auskennt, der sich Zeit nimmt und der vor allem Bedenken der Eltern ernst nimmt.

Liebe Grüße

Beitrag von wolli-andi 27.03.10 - 17:43 Uhr

HALLO NICOLA!!

ICH WAR MIT MEINER KLEINEN IM LETZTEM JAHR
UND DIESES JAHR OHNE ÜBERWEISUNG BEIM
AUGENARZT.

DAS GING OHNE PROBLEME!!!!!!

BIN AUCH DER MEINUNG, DASS MAN GENERELL
FÜR KINDER KEINE ÜBERWEISUNG BRAUCHT.

LIEBE GRÜSSE WOLLI-ANDI