Ich will einfach nur schreien!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von moeriee 27.03.10 - 08:56 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben! #tasse

Ich weiß, ihr könnt nichts dafür, aber ich muss mal irgendwo meine Wut abladen. Ich bin traurig und wütend zugleich. Wie einige ja vielleicht wissen, sind wir erst im 2. ÜZ. Doch schon im 1. ÜZ stellte ich fest, dass meine 2. Zyklushälfte viel zu kürz ausfiel, mit nur 7 Tagen (ZB: http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige/userid=78345/nummer=1). Gut, ich wurde von allen Seiten vertröstet. Es war ja auch nur ein Zyklus und das kann immer mal vorkommen. Ich richtete mich also auf den nächsten Zyklus ein. Ich meine, es ist zwar schon traurig, dass es nicht geklappt hat, aber mein Gott. Trotzdem ging ich mit etwas Angst in den nächsten Zyklus. Denn irgendwie hatte ich den Verdacht, dass es auch diesmal nicht viel besser würde, mit meiner 2. Zyklushälfte. Der ES verschob sich um 5 Tage nach hinten. Kein Ding, so lange eben nur die Tempi diesmal wieder steigt und dann auch oben bleibt. Gestern dachte ich noch, dass die Anderen vielleicht doch Recht hatten und es diesmal besser würde. Doch heute... Na ja! Seht es euch selber an: http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige/userid=78345/nummer=2

Ich könnte einfach nur schreien. Nur 0,05°C mehr und ich hätte heute meine Balken bekommen. So bekomme ich sie nun überhaupt nur dann, wenn meine Tempi morgen wieder auf 37,05°C steigt. Das ist doch zum Schreien! Zumal meine Tempi wieder dermaßen im Keller ist, dass meine Mens wahrscheinlich heute oder morgen wieder eintrudelt. Dann wäre meine 2. Zyklushälfte diesmal nicht mal 7 Tage lang gewesen, so wie im letzten ZK, sondern noch kürzer.

Mein Mann nimmt mich überhaupt nicht ernst. Er meint, es wäre alles in Butter. #schock Der CBM hätte doch meinen ES angezeigt und dann wäre der auch schon gewesen. Und so lange sie Mens nicht da wäre, wäre noch nix verloren. Das stimmt ja auch. Aber wenn die Tempi so abfällt... Er hält aber davon nix. Ich glaube, er denkt, dass das mit dem Tempi-Messen nichts Aussagekräftiges ist und kann auch nicht verstehen, dass ich mir deshalb jetzt Sorgen mache. Hallo!? Das Progesteron hält die Tempi nach dem ES oben. Aber bei mir: Nix! Nada! Ich kriege ja den ES nicht mal angezeigt. Wegen 0,05°C. :-[

Ich bin so frustriert!!! Und jetzt befürchte ich, dass meine FÄ mich nach 2 solcher Zyklen auch nicht ernst nehmen wird. Aber was bringt's mir, jeden Monat zu hibbeln und positiv zu denken, wenn dann die Mens doch kurz nach dem ES kommt? Und das vielleicht über 1 Jahr?

Ach ich, weiß auch nicht! Ich bin einfach total traurig! #heul

Ich hoffe, ihr nehmt mir mein ganzes #bla nicht übel. Ich musste mir einfach mal Luft machen. Und ihr seid wahrscheinlich so ziemlich die Einzigen, die es verstehen.

Liebe Grüße #herzlich

Marie

Beitrag von majleen 27.03.10 - 08:59 Uhr

#liebdrueck
Ich weiß wie du dich fühlst. Für mich waren die ersten Monate auch die schlimmsten. Ich dachte, es würde gleich kappen. War aber nicht so. Wir üben immer noch. Jetzt sind wir im 14. ÜZ und ich bin viel entspannter. Bin wieder fröhlich und genieße jeden Tag.

Liebe Grüße und viel Glück #klee#klee#klee

Majleen

Beitrag von moeriee 27.03.10 - 09:10 Uhr

Danke für deinen Zuspruch. Weißt du, ich wäre natürlich traurig, wenn es nicht gleich hinhaut. Keine Frage. Es ist aber kein Weltuntergang. Was mich nur fertig macht, ist das Wissen, dass es gar nicht klappen KANN. In 7 Tagen oder noch weniger, nistet sich nichts ein. Und selbst wenn, geht es mit der Mens wieder ab. Ich tippe ganz stark auf eine GKS. Aber mein Arzt wird frühestens in 6 Monaten was unternehmen. Das ist doch zum Schreien. :-(

Beitrag von majleen 27.03.10 - 09:18 Uhr

Ich weiß, daß FÄ immer erst nach einiger Zeit was unternehmen. Ich selbst war z.B. gestern in der KiWuKlinik und werde Ende Mai ne Bauchspiegelung machen lassen. Das ist aber auch nur ins rollen gekommen, weil ich auf eigene Kosten einen US machen hab lassen. Ich hatte und habe nämlich keine Beschwerden. Dann hat man aber Zysten gesehen und mich gleich überwiesen. Allerdings sind wir eben auch im 14. ÜZ.
Du wirst schon noch dein Wunschbaby bekommen. #blume

Beitrag von tinahe 27.03.10 - 09:42 Uhr

Guten Morgen Marie,
immer raus damit ! Wenn es Dir damit besser geht ist es völlig in Ordnung ! Würde aber gerne mal eine Gegenfrage stellen da mich Deine Situation seit gestern abend auch beschäftigt: Habe sonst immer einen 28 Tage Zyklus, alles toll und ab ES sind es immer 14 Tage bis zur nächsten Mens. Also, Mens nach einer Woche oder weniger erscheint mir erstmal nicht "normal". Weißt Du den Grund für Deine zu frühe Mens ?
Freu mich von Dir zu hören ! und Durchhalte-Parolen haue ich jetzt auch nicht raus, die helfen eh nicht!;-)
LG Tina

Beitrag von moeriee 27.03.10 - 10:11 Uhr

Nein, den weiß ich leider (noch) nicht. Aber wenn jetzt tatsächlich wieder so früh meine Mens bekommen sollte, dann liegt der Verdacht nahe, dass ich evtl. eine Gelbkörperschwäche habe. Hier gibt es mehr Infos dazu:

http://kiwu.winnirixi.de/GKS.shtml

Die 2. Zyklushälfte sollte mind. 12 Tage andauern. Tut sie das in mehreren aufeinanderfolgenden Zyklen nicht, dann liegt der Verdacht der GKS nahe. Das Problem liegt dann meist darin, dass die Gebärmutterschleimhaut zu schnell nach dem ES angestoßen wird und selbst eine befruchtete EZ keine Chance hat sich einzunisten.

Ich habe jetzt am 06.04. einen Termin bei einer anderen FÄ. Dieser werde ich die beiden Kurven mal vorlegen und fragen, was sie dazu meint. Aber wenn sie mich auch wieder vertrösten will, dann werde ich ihr sagen, dass ich auf die Untersuchung bestehe, auch wenn ich sie selber zahlen muss. Ich halte diese Ungewissheit nicht länger aus!