Matratzenfrage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenn82 27.03.10 - 09:00 Uhr

Guten Morgen,

ich hätte da mal ne Frage zu den Matratzen im Kinderbettchen:

Es gibt ja Kinderbettchen, die man zum Juniorbettchen "umbauen" kann. Wie lange kann man die Matratzen eines Babybettchens eigentlich benutzen? Ich denke mal, das Jugendbett würde ja dann so ca. bis zum 6. Lebensjahr halten. Ist die Matratze dann auch so lange verwendbar? Oder ist das Kind dann zu schwer für die Matratze?

Uns ist die Frage gekommen, weil wir am überlegen sind, welches Bettchen wir kaufen. Vielleicht kann uns ja jemand weiterhelfen.

Vielen lieben Dank schonmal für eure Antworten.

LG Jenny + #baby 23. SSW #verliebt

Beitrag von miststueck84 27.03.10 - 09:10 Uhr

Du kannst das Bett ohne Gitter verwenden, wenn es umgebaut wird. Aber es wird nicht größer. ;-)

Wenn es doch ein Bett gibt, dass mit wächst, dann interessiere ich mich da auch für ;-)

Beitrag von jenn82 27.03.10 - 09:13 Uhr

Dass das Bett nicht wächst, ist schon klar ;-)

Uns gehts drum, ob die Matratze so lange durchhält, bzw. bis zu welchem Gewicht die Matratzen bei "Erstausstattung" ausgelegt sind.

Beitrag von miststueck84 27.03.10 - 10:33 Uhr

war ja auch nur Spaß ;-)

Also unser Sohn bekommt im Mai ein großes Bett. Dann ist die Matratze 2 Jahre alt. Und sie ist noch gut. Wir haben damals bei Roller 30 €bezahlt. Also es muss keine super teure sein.

Am besten kann man dir aber im Fachgeschäft weiterhelfen.

Beitrag von knueffcken1985 27.03.10 - 09:12 Uhr

Guten morgen jenny!!


Also wir haben uns auch für ein Bett entschieden was man noch umbauen kann und haben jetzt halt in eine gute und auch etwas teurer Matratze investiert, und ich denke das man die dann auch bis zum schluss drin lassen kann!!
Wie haben eine Matratze genommen die auch CO2 ausstoß getestet ist wegen dem plötzlichen Kindstot!!


GLG

Beitrag von mirkonadine 27.03.10 - 09:20 Uhr

Guten morgen,

es gibt Matratzen die man wenden kann (Babyseite und Kleinkindseite), wir haben auch ein Bett bestellt das man dann umbauen kann und werden solch eine Matratze kaufen, die gibt es bei Babywalz mußt mal schauen.

LG Nadine

Beitrag von sonnenschein1805 27.03.10 - 09:23 Uhr

hallo

wir haben damals das babybett zum junior bett umgebaut, also die Gitterstäbe ab, und das unterteil auch. Die Matratze kannst du weiter verwenden, so lange bis das Kind aus dem Bett gewachsen ist. Da passiert überhaupt gar nichts.

Mein Mann hat sich sogar einmal mit reingelegt, weil er unsern Sohn gute nacht sagen wollte. Das haht ausgehalten... also keine sorge

Beitrag von 19jasmin80 27.03.10 - 10:47 Uhr

Wir haben das Gitterbett nur als Babybett genutzt.
Als mein Sohn 2 1/4 war, haben wir zwar die Gitter entfernt, aber er braucht viel Platz und stieß immer überall an, deshalb bekam er gleich ein großes Bett (90x180cm).

Auch beim zweiten werden wir das Gitterbett nur als Babybett nutzen. In der Zeit haben wir zwei dünne Schaumstoffmatratzen drinliegen.